Traumkombination Boston und Cape Cod

Mit Zug und Fähre: Städtetrip und Strandferien in Massachusetts

Ein Städteaufenthalt in Boston lässt sich einfach mit Strandurlaub auf Cape Cod verbinden – als Tagesausflug oder für eine Woche Extra-Ferien. Neben Fähren gibt es in diesem Sommer auch eine Bahnverbindung.

Comeback für den Zug nach Cape Cod

Vor einem Vierteljahrhundert wurde die Bahnverbindung zwischen Boston und Cape Cod eingestellt. Nun erlebt die umweltfreundliche und stressfreie Alternative zum Auto eine Renaissance: Der Cape Flyer verkehrt vom 24. Mai (Memorial-Day-Wochenende) bis 2. September (Labor Day) zwischen der Hauptstadt und der Ferienhalbinsel, die in den USA einen ähnlichen Kultstatus wie bei uns Sylt genießt.

Die Züge starten von der South Station in Boston und sind damit gut ans MBTA-Netz, den öffentlichen Nahverkehr der Hauptstadt, angebunden. Nach Zwischenhalt in Buzzards Bay erreicht der Zug nach zweieinhalb Stunden Hyannis auf Cape Cod. Mit dem Auto geht es mitunter schneller, doch muss man in der Hauptsaison mit Staus – vor allem an den Cape-Brücken bei Bourne und Sagamore – rechnen.

Der Cape Flyer bietet sich gerade für Tagesausflügler und Wochenendgäste an: Ab Boston verkehrt der Zug am Freitagnachmittag, Samstag- und Sonntagmorgen, ab Hyannis am Freitag-, Samstag- und Sonntagabend. Im Cape Flyer gibt es kostenloses W-LAN, Fahrräder kann man gratis mitnehmen.

Am Zielbahnhof können Reisende Fahrräder oder Autos mieten, den örtlichen Hyannis Area Trolley nutzen oder mit anderen Bussen der CCRTA die Ferienregion erkunden. Auch ist der Umstieg zu den Fähren nach Nantucket und Martha’s Vineyard möglich.

Mehr Infos unter capeflyer.com.

Veterans Beach, Hyannis. Foto: William DeSousa-Mauk, Massachusetts Office of Travel & Tourism

Veterans Beach, Hyannis. Foto: William DeSousa-Mauk, Massachusetts Office of Travel & Tourism

Mit der Fähre auf die beliebte Halbinsel

Urlauber, die es in den Norden von Cape Cod zieht, können auch in diesem Jahr die direkten Fährverbindungen von Boston nach Provincetown nutzen. Die Fahrtzeit mit der Schnellfähre von Boston Harbor Cruises* beträgt nur rund 90 Minuten.

Der Service startet am 16. Mai donnerstags bis sonntags mit täglichen Abfahrten morgens von der Long Wharf in Boston und nachmittags ab P-Town. Von Juni bis September erhöht sich die Frequenz auf zweimal, am Wochenende dreimal täglich.

Eine Alternative sind die Fähren der Bay State Cruise Company: Vom 17. Mai bis 15. Oktober verkehrt dreimal täglich eine Schnellfähre – Die Fahrtdauer entspricht genau denen von Boston Harbor Cruises. Gemütlicher und günstiger ist samstags im Juli die dreistündige Überfahrt mit der traditionellen Fähre.

Sunset on Provincetown Harbor, Credit: Tim Grafft/MOTT

Provincetown Harbor. Foto: Tim Grafft/MOTT, Massachusetts Office of Travel & Tourism

Reif für die Inseln: Fähren ab Cape Cod

Von Cape Cod geht es per Fähre weiter zu den Inseln. Nach Martha’s Vineyard ist die Steamship Authority ab Woods Hole ganzjährig unterwegs. Im Sommer fährt auch Hy-Line Cruises ab Hyannis in 100 Minuten, mit der Schnellfähre ist es doppelt so schnell und so teuer.

Von Hyannis steuert Hy-Line Cruises täglich – im Sommer bis zu dreimal – auch die zweite große Insel, Nantucket, an: Eine Stunde braucht der schnelle Katamaran, fast doppelt so lange die traditionelle Fähre. Im Hochsommer gibt es zudem drei tägliche Abfahrten ab Harwich mit Freedom Cruise Line.

Wichtig für alle Fähren: Im Sommer rechtzeitig online reservieren – beliebte Abfahrtzeiten sind schnell ausgebucht!

Quelle: Massachusetts Office of Travel & Tourism * = Affiliate-Link
Traumkombination Boston und Cape Cod
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *