Hawaii feiert seine Top-Designer bei der HONOLULU Fashion Week

Haute Couture auf Hawaiianisch

Kaum ein Land hat eine spannendere Modehistorie als Hawaii. Dabei führte die hawaiianische Modewelt in der Vergangenheit eher ein Schattendasein, obwohl die Insel viel mehr zu bieten hat als das quietschbunte Kultobjekt „Hawaiihemd“.

Seit 2014 weht frischer kreativer Wind aus Hawaii in die Modewelt hinaus: die talentiertesten Nachwuchsdesigner des Landes präsentieren ihre Kreationen im Rahmen der HONOLULU Fashion Week einer breiten Öffentlichkeit. Nach einem gefeierten Debut laden die Veranstalter von 10. bis 12. November 2016 bereits zum dritten Mal zu diesem modischen Megaevent ins Hawai’i Convention Center.

Modenschau auf Weltklasseniveau

Beinahe jeder kennt das Aloha-Shirt, welches ein wichtiger Bestandteil der modischen Entwicklung Hawaiis ist. Die HONOLULU Fashion Week will der Welt zeigen, dass es auf Hawaii weit mehr als nur hawaiianisch bedruckte Kleider und Hemden gibt.

Auf dem Laufsteg präsentieren Models die letzte Inspirationen renommierter Designer wie Asaf Ganot, Kini Zamora und Ward Village. Auch die einhemischen Topdesigner wie Malia Jones, Allison Izu, Ten Tomorrow und Koa Johnson zeigen ihre neuen Kollektionen.

Auf dem Fashion Marketplace können Besucher Designerware, Schmuck und andere Besonderheiten erwerben.

Photographer: Ross D. Hamamura - RDHphoto.net
Auf der HONOLULU Fashion Week werden neue Kollektionen vorgestellt. Foto: Ross D. Hamamura/SONY

Vom Lendenschurz zum Tropendruck

Ureinwohner, Missionare, Surfer, Serienstars – sie alle haben Einfluss auf die Mode Hawaiis genommen. Bevor die erste Webware nach Hawaii eingeführt wurde, trugen die einheimischen Männer Lendenschurz, die Frauen sogenannte „pā’ū“ Röcke. Beides wurde aus Rinde hergestellt. Als Kopfbedeckung diente Federschmuck.

Um 1820 brachten Einwanderer aus dem Westen karierte Jeanshemden auf die Insel, die vornehmlich von Arbeitern getragen werden. Das ikonische Hawaiihemd („Aloha Shirt“) kam erstmals in den 1920er Jahren auf und gelang um das Jahr 1980 zu weltweiter Beliebtheit durch den Schauspieler Tom Selleck, der in der Serie „Magnum“ stets Hawaiihemden trägt. Heute fällt Hawaiis Modewelt durch ausgefallene Kreationen auf, die Tradition, Kult und Moderne miteinander verweben.

Der Eintritt zur HONOLULU Fashion Week ist frei. Sowohl Einheimische als auch Touristen, Fashion Victims und solche, die es erst werden wollen, sind auf den Modeschauen willkommen. Für die besten Sitzplätze sollte man früh vor Ort sein.

Weitere Informationen

Hawaii feiert seine Top-Designer bei der HONOLULU Fashion Week
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 5 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen