Farmington in New Mexicos äußerstem Nordwesten zählt rund 50.000 Einwohner. Die Lage der Stadt ist sehr besonders – sie befindet sich in der Nähe des einzigen „Vierländereck“ der USA, den sogenannten „Four Corners“. Hier grenzen die vier Bundesstaaten New Mexico, Colorado, Arizona und Utah aneinander.

Vor den Toren der Stadt beginnt das 27.000 Quadratmeter große Reservat des Navajo-Stammes, das sich bis weit nach Arizona und Utah hinein erstreckt. Ein Besuch vor Ort, um die Kultur der Native Americans hautnah zu erleben, darf nicht fehlen. In Farmington befindet sich zudem der Historic Downtown Commercial District, dessen 62 historische Gebäude im Jahr 2002 zu einem historischen Denkmal ernannt wurden.

Aztec Ruins National Monument in Aztec, New Mexico. NPS Photo

Aztec Ruins National Monument

Blick in längst vergangene Zeiten
Einen kulturhistorisch besonders wertvollen und sehenswerten Ort findet man in Aztec. Von etwa 1050 bis 1300 n. Chr. erbauten die Vorfahren der heutigen Pueblo-Indianer dieses Netzwerk öffentlicher und zeremonieller Gebäude und Straßen. mehr +

Foto: NPS Photo

Farmington
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen