Der Bundesstaat Connecticut liegt im Nordosten der USA und ist Teil der Region Neuengland. Zu den Top-Attraktionen zählen die Yale University mit zahlreichen Museen, die Stadt New Haven und das Freilichtmuseum Mystic Seaport in Mystic.

Mit hügeliger Landschaft, malerischer Küste, großzügiger Gastfreundschaft und einer interessanten Geschichte lockt Connecticut all diejenigen, die den klassischen Charme von Neuengland erleben wollen.

Regionen

Die atemberaubende Landschaft von Connecticut lässt sich bequem mit dem Auto oder per Zug von Boston oder New York aus entdecken.

Beach in Southport, Connecticut looking out over Long Island Sound, Southport, Connecticut, USA. Foto: The George F. Landegger Collection of Connecticut Photographs in the Carol M. Highsmith's America, Library of Congress, Prints and Photographs Division

Fairfield County

Urbanes Leben in schöner Landschaft
Fairfield County im Südwesten Connecticuts ist etwa eine Stunde von New York City entfernt. Die Region vereint das urbane Leben mit der schönen Landschaft Neuenglands. ... mehr +

Foto: The George F. Landegger Collection of Connecticut Photographs in the Carol M. Highsmith's America, Library of Congress, Prints and Photographs Division

Charles W. Morgan launch at Henry B. duPont Preservation Shipyard, July 2013. Foto: Mystic Seaport/Dennis A. Murphy

Mystic Country

Unberührte Küste und traumhafte Landschaft
Zwischen New York und Boston liegt der historische Seefahrerort Mystic. Das malerische Fischerdorf ist der perfekte Ausgangspunkt, um die spannende und maritime Geschichte der Region ... mehr +

Foto: Mystic Seaport/Dennis A. Murphy

Litchfield Hills

In der nordwestlichen Ecke von Connecticut warten idyllische Landschaften und Outdoor-Abenteuer auf die Besucher. Während des Fall Foliage (Indian Summer) von September bis November kann man die Farbenpracht bei einer unvergesslichen Fahrt mit dem Heißluftballon hoch über den Baumwipfeln genießen. Das Naturschutzgebiet White Memorial bietet die Ruhe der Natur. Drei historische überdachte Brücken und viele gemütlichen Weinberge entlang des Connecticut Wine Trail sind bei Besuchern sehr beliebt.

Der Kent Falls State Park an der Route 7 ist bekannt für seine schönen Wasserfälle, die über viele Felsen 75 m hinab in den Housatonic River stürzen und im Herbst ein großartiges Fotomotiv abgeben (berkshirehiking.com).

Lower Kent Falls im Kent Falls State Park in Connecticut, USA. Foto: Wikimedia Commons, CC0
Lower Kent Falls im Kent Falls State Park in Connecticut. Foto: Wikimedia Commons, CC0

Durch hügelige Landschaften und historische Orte von Hartford bis ins malerische Woodbury mit weißen Kirchtürmen, restaurierten Kolonialhäusern und rund zahlreichen Antiquitätengeschäften schlängelt sich der Woodbury Antiques Trail. Walin Frey Antiques beeindruckt mit amerikanischer Kunst und Möbeln des 17. bis 19. Jahrhunderts, andere Geschäfte haben sich auf Porzellan, Art Deco, Uhren, Bücher und Schmuck spezialisiert. Das Antique Center in Statford beherbergt zudem über 200 Händler und auf dem Antiques Marketplace in Putnam lassen sich vornehmlich Stücke des 18. und 19. Jahrhunderts aufspüren. (www.antiqueswoodbury.com)

Mit dem Mountainbike durch Ridgefield

Connecticut lässt sich auch hervorragend mit dem Rad erkunden. Wer es dabei gerne ein wenig rasanter mag, dem sei Ridgefield im Südwesten empfohlen. Die Ridgefield Bicycle Company verleiht Mountainbikes, mit denen man Bennett’s Pond und die Hemlock Hills erkunden kann, die zusammen eines der größten Naturschutzgebiete in diesem Teil Connecticuts bilden. Gletscher haben ein abwechslungsreiches Terrain mit großen Gesteinsblöcken und kleinen Felsklippen geschaffen, die jede Fahrt zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Die Wege mit unterschiedlichem Schweregrad führen durch Wiesen, Wälder, Sumpfgebiete und über steile Bergrücken. (ridgefieldbicycle.com)

Rasantes Abenteuer auf dem Farmington River

Eine rasante Raftingtour oder Wildwasser-Tubing mit einem aufblasbaren Reifen versprechen nicht nur Spaß, sondern vor allem Abkühlung. Im Nordwesten von Connecticut lädt der wilde Farmington River bei New Hartford zu einem vier Kilometer langen Ausflug auf großen Reifenschläuchen durch drei verschiedene Stromschnellen ein. Die Teilnehmer kommen dabei in den Genuss einer spektakulären Wildwasserfahrt inmitten idyllischer Wälder. Die Leihgebühren für Reifenschlauch und Schwimmweste ebenso wie der Transfer zum Startpunkt sind in der Tour von Farmington River Tubing enthalten. (farmingtonrivertubing.com)

Greater New Haven

Der Campus der Yale University aus der Vogelperspektive, New Haven, Connecticut, USA. Foto: Michael Marsland / Yale University

New Haven

Kunst, Museen und Eliteuniversität
Die pulsierende Küstenstadt New Haven ist allein schon wegen der Eliteuniversität Yale und ihren beeindruckenden Museen eine Reise wert. Verschiedene architektonische Stile, beeindruckende Buchsammlungen wie die ... mehr +

Foto: Michael Marsland / Yale University

Im hübschen Guilford, etwa 25 Minuten östlich von New Haven, beginnt die beliebte „Connecticut Shoreline Bike and Boat Tour„. Zuerst geht es rund 30 km mit dem Rad über sanft ansteigende Hügel vorbei an beschaulichen Dörfern, Bauernhöfen und Wälde. Die Strecke führt vorbei an Flussmündungen und gezeitenabhängigen Sümpfen, wo Reiher und Fischadler zuhause sind bis nach Stony Creek. Von dort führt eine einstündige Bootstour zu den charmanten Thimble Islands, die bekannt sind für ihren rosa Granit. Die 1614 entdeckten „Thimbles“ dienten erst als Piratenversteck und für den Schwarzhandel, später wurden sie auch zur Landwirtschaft genutzt. Zum Abschluss können die Teilnehmer auf dem Rückweg das älteste Steinhaus Neuenglands, das 1639 erbaute Henry Whitfield House, besichtigen. (www.ctbiketours.com)

Fahrrad und Oldtimer - Typische Begegnung in Neuengland. Foto: Connecticut Office of Tourism
Fahrrad und Oldtimer – Typische Begegnung in Neuengland. Foto: Connecticut Office of Tourism

River Valley

Das Connecticut State Capitol im Herzen der Hauptstadt Hartford. Foto: City of Hartford

Hartford

Hauptstadt des US-Bundesstaates Connecticut
Hartford, die Hauptstadt des US-Bundesstaates Connecticut, bietet einen Einblick in die Geschichte des Staates. Beliebte Attraktionen sind das Connecticut Science Center in Hartfort und eine ... mehr +

Foto: City of Hartford

Der Connecticut River fließt mitten durch das River Valley. Die Hauptstadt Hartford bietet einen Einblick in die Geschichte Connecticuts. Beliebte Attraktionen sind das Connecticut Science Center in Hartfort, der Dinosaur State Park in Rock Hill oder eine Schiffahrt am Connecticut River. Der Hammonasset Beach State Park lädt zum Baden und Entspannen ein.

In der Region River Valley kann man nicht nur die wunderschöne Landschaft von Connecticut genießen, sondern auch spannenden Geschichten lauschen. Das alles geschieht an Bord des dampfbetriebenen Essex Steam Train, der Besucher mit auf eine Reise in die Vergangenheit nimmt und großartige Ausblicke bietet.

Die Fahrt mit dieser historischen Eisenbahn kann man direkt mit dem Ausflug auf einem Dampfschiff kombinieren – einzigartig in den USA. Erst führt der von einer Dampflok angetriebene und aufwändig restaurierte Essex River Steam Train seine Gäste rund eine Stunde durch das malerische Connecticut River Valley, anschließend geht es weiter mit dem Dampfschiff Becky Thatcher auf eine zweistündige Flusskreuzfahrt vorbei an Sehenswürdigkeiten wie dem Gillette Castle und dem Goodspeed Opera House. Der Essex Steam Train bietet as ganze Jahr über die unterschiedlichsten Touren durch Connecticuts malerische Landschaft. (www.essexsteamtrain.com).

Der Connecticut River vor dem Goodspeed Opera House. Foto: Connecticut Office of Tourism
Der Connecticut River vor dem Goodspeed Opera House. Foto: Connecticut Office of Tourism
Hoch hinaus: Ziplining in Middletown

Nur wenige Kilometer südlich von Connecticuts Hauptstadt Hartford geht es im EMPOWER Adventure Center bei einem unvergesslichen Zipline Abenteuer über den Baumwipfeln in luftige Höhen. Auf einem knapp ein Kilometer langen Sky Trail können Besucher aus bis zu 22 Metern Höhe über fünf verschiedene Ziplines, die zwischen 60 und 200 Metern lang sind, den Wald aus der Vogelperspektive betrachten. Touren dauern ungefähr 90 Minuten. (leadershipsports.com)

Highlights

Das Haight-Brown Weingut in Litchfield, Connecticut. Foto: Connecticut Office of Tourism

Connecticut Wine Trail

Die Weinvielfalt Neuenglands
Wer meint, qualitativ hochwertigen Wein gäbe es nur in Europa, kann sich in Neuengland leicht vom Gegenteil überzeugen lassen. Besonders der US-Bundesstaat Connecticut zählt zu ... mehr +

Foto: Connecticut Office of Tourism

Leuchttürme in Connecticut

Leuchttürme in Connecticut leiten seit langem Seefahrer durch den Long Island Sound. Das New London Harbor Light wurde 1761 errichtet und ist der älteste Turm in Connecticut. Um einen Blick auf das Sheffield Island Light zu erhaschen, sollte man mit dem Boot ab Norwalk starten. Sheffield Island überrascht mit wunderschönen Stränden und unberührter Natur.

Sheffield Island Lighthouse bei Norwalk in Connecticut, USA. Foto: Connecticut Office of Tourism
Sheffield Island Lighthouse bei Norwalk in Connecticut, USA. Foto: Connecticut Office of Tourism

In dem alten, aus Stein gebauten Leuchtturm in Stonington befindet sich heute ein Museum. Nach Besuch der Ausstellung lohnt es sich, die alte Eisentreppe zu erklimmen und von der Aussichtsplattform den Blick über das Meer zu genießen.

Auf dem Antiques Trail in Connecticut

Wer sich für Antiquitäten interessiert, sollte den Connecticut Antiques Trail erkunden. Der Trail führt durch alle fünf Bezirke des Staates sowie durch die Hauptstadt Hartford und verbindet dabei die atemberaubende Landschaft Neuenglands mit charmanten Auktionshäusern, Antiquitätengeschäften, Messen, Veranstaltungen und historischen Inns zum Übernachten. (www.ctvisit.com/AntiquesTrail)

Hopfen und Malz in Connecticut

Auf dem Connecticut Beer Trail können Interessierte an ungewöhnlichen Orten Biere aus dem US-Bundesstaat probieren. Ehemalige Postämter und alte Kaufhäuser wurden extra zu diesem Zweck umgebaut und teilweise mit ungewöhnlichen Sitzgelegenheiten wie Friseurstühlen oder Theatersitzen eingerichtet. (ctbeertrail.net)

Noch näher an den Produktionsprozess kommen Besucher der Thomas Hooker Brewing Company, wo jeden 1. und 3. Freitag im Monat ein Tag der offenen Tür und jeden Samstag eine Besichtigungstour angeboten werden. (hookerbeer.com.)

Baumhaus, Hangar oder Pferdestall

Eingebettet in den grünen Hügeln von Litchfield, Connecticut bilden die Winvian Cottages eine Oase der Ruhe. Die sehr individuell gestalteten Cottages des eindrucksvollen Anwesens lassen die Gäste allerdings umso Erstaunlicheres erleben. Unter anderem kann man in einem Baumhaus, einem umgebauten Treibhaus oder einem ehemaligen Pferdestall nächtigen.

Highlight der ungewöhnlichen Unterkünfte ist ein Hangar, in dem das Bett direkt neben einem restaurierten Hubschrauber aus dem Jahr 1968 steht. Im Innern des Hubschraubers kann man einen Drink genießen oder im Cockpit zu seinem persönlichen Höhenflug aufbrechen. (www.winvian.com)

Helicopter Cottage. Winvian Cottages, Morris, Litchfield Hills, Connecticut, USA. Foto: Winvian
Helicopter Cottage, Winvian Cottages. Foto: Winvian

Connecticut lockt mit aufregenden Outdoorabenteuern

Nervenkitzel in Neuengland: Mit hügeliger Landschaft, malerischer Küste, großzügiger Gastfreundschaft und einer interessanten Geschichte lockt Connecticut seit jeher Besucher an, die den klassischen Charme von Neuengland erleben wollen. Doch auch für Abenteurer hat der südlichste Bundesstaat dieser Region im Nordosten der USA einiges zu bieten und wird dank vielfältiger Aktivitäten, die den Adrenalinspiegel in die Höhe steigen lassen, zu einem attraktiven Reiseziel für bewegungs- und geschwindigkeitsbegeisterte Reisende.

Wandern und Klettern auf dem Mattabesett Trail

Connecticut ist von einem Hunderte Kilometer langen Netz aus Wanderwegen durchzogen, dazu gehört auch der kurze, aber anspruchsvolle Mattabesett Trail im Herzen des Bundesstaates. Wer keine Klettereinlagen scheut, sollte sich auf den Weg zu den berühmten „Traprock Ridges“ machen. Am besten erklimmt man hierzu im Giuffridda Park in Meriden den Chauncey Peak und den Lamentation Mountain. Zur Belohnung bekommt man vom Bergrücken aus einen atemberaubenden Blick auf Hartford im Norden, New Haven an der südlichen Küste und endlose Landschaften im Westen geboten. (ctmq.org/mattabesett-trail)

Ausblick vom Mattabesett Trail im Herzen Connecticuts. Foto: Romy Lee
Ausblick vom Mattabesett Trail im Herzen Connecticuts. Foto: Romy Lee
Connecticut
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...