In den USA steht eine große Auswahl an Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung. Von einfachen Motels bis zu Luxusresorts sind Unterkünfte für alle Bedürfnisse zu finden.

Die Urlaubssaison beginnt am letzten Montag im Mai (Memorial Day) und endet am ersten Montag im September (Labor Day), da in diesem Zeitraum Schulferien sind. In dieser Zeit gibt es das größte Angebot an Veranstaltungen und Übernachtungsmöglichkeiten. Viele Nationalparks und Attraktionen sind zu dieser Zeit überlaufen. Motels und Hotels verlangen an diesen Tagen höhere Preise.

Da man in den USA den Preis immer pro Zimmer und nicht pro Person bezahlt, gibt es für Einzelreisende kaum eine Ermäßigung. Die angegebenen Preise vor Ort sind Nettopreise, zu denen noch Stueren aufgeschlagen werden. Die meisten Hotels haben Zimmer mit einem Kingsize- oder einem Doppelbett (Double oder Queensize) und mit zwei Doppelbetten (für bis zu 4 Personen).

Motels

Die bequemste und günstigste Variante für Mietwagen-Reisende sind Motels. Sie haben immer einen Parkplatz vor der Tür, sind weit verbreitet und überall gut zu finden. Viele Autobahnausfahrten sind mit „Lodging-Informationen“ gekennzeichnet. Die meisten Motels findet man an den Ausfallstrassen der Städte und in der Nähe von Touristenzielen. Ob noch Zimmer frei sind erkennt man sofort an den meist leuchtenden „VACANCY“ oder „NO VACANCY“ Tafeln.

Die Preise sind Saisonabhängig und können sich stark verändern (Feiertage, Wochenende, Ferien, Veranstaltungen). Im Durchschnitt liegen sie bei etwa 50 bis 90 Dollar pro Nacht und Doppelzimmer.

Praktisch jedes Motelzimmer ist ausgestattet mit Telefon, Fernseher und Badezimmer. In fast allen Motels gibt es auch Frühstück.

Eine günstige und ordentliche Übernachtung bieten die Motels der Ketten Motel 6, Super 8, Red Roof Inn, Econo Lodge und weitere.

An manchen Tankstellen und Fast Food-Restaurants sowie in den Besucherzentren der Städte (Visitor Center) liegen Couponhefte aus, mit denen man in Motels und Hotels einige Dollar sparen kann. In den Heften befinden sich außerdem auch Stadtpläne, die die Suche nach den Unterkünften erleichtern.

Hotels

Hotels befinden sich meist in den Stadtzentren und sind daher teurer als Motels. Das Frühstück ist in den Hotelpreisen nicht enthalten. In größeren Städten werden oft teure Parkgebühren verlangt. Ein Aufpreis wird fällig wenn man den Parkservice beansprucht anstatt selbst zu parken.

Vor allem in Las Vegas, aber auch in anderen Städten, wird eine sogenannte „Resort Fee“ auf den Übernachtungspreis aufgeschlagen. Diese Zusatzgebühr muss direkt ans Hotel bezahlt werden. Die Resort Fee beträgt z.B. in Las Vegas etwa 20 bis 35 Dollar pro Nacht und Person und berechtigt je nach Hotel dazu, die Annehmlichkeiten zu nutzen, wie WLAN, Fitnesscenter oder kostenlose Ortsgespräche.

Tipp: Günstiger Übernachten
Als ADAC-Mitglied können Sie sich kostenlos eine “AAA Discount Card” (Rabattkarte des amerikanischen Automobilclubs AAA) ausdrucken. Bei Vorlage Ihrer Clubkarte und der AAA Discount Card gibt’s bei vielen Motels, Hotels und Freizeitparks Vergünstigungen.

Außerdem kann man sich vor der Reise in den Geschäftsstellen oder per Internet kostenloses Kartenmaterial und Routenvorschläge besorgen. Vor Ort kann man sich in den AAA-Geschäftsstellen kostenlose Karten und Tourplaner abholen.

Hotelsuche USA

 

Amerikanische Matratzenmaße

Bezeichnung Format (cm) Format (inch)
Twin / Single 99 x 190 39 x 75
Twin / Single XL 99 x 203 39 x 80
Double / Full 137 x 190 54 x 75
Double / Full XL 137 x 203 54 x 80
Queen 152 x 203 60 x 80
King (Eastern King) 193 x 203 76 x 80
California King (Western King) 183 x 213 72 x 84
Grand King 203 x 249 80 x 98

Ferienhäuser

Ferienhäuser sind besonders im Sunshine State Florida sehr beliebt. Insbesondere für Familien sind Ferienhäuser eine günstige Alternative zum Hotel.

Choice Hotels

Choice Hotels, eine der weltweit größten Hotelketten, ermöglicht Gästen der Marke Comfort in den USA und Kanada einen 100-prozentig rauchfreien Aufenthalt in allen Zimmern. (choicehotels.com)

Am Telefon: Ein Zimmer buchen

Heutzutage werden Zimmer meist per Internet oder Buchungs-App reserviert. Vielleicht wollen Sie jedoch direkt bei einem Hotel oder Motel anrufen und ein Zimmer buchen. Diese Beispiele sollen Ihnen diesen Schritt ein wenig einfacher machen:

Hello! Hallo!
Who’s speaking? Wer spricht?
Sorry, you have the wrong number. Sie sind leider falsch verbunden.
Sorry, I have misdialed. Entschuldigung. Ich habe mich verwählt.
Could you connect me with … Bitte verbinden Sie mich mit …
Is Mr. …/Ms. … available? Ist Herr …/Frau … zu sprechen?
Hello. You are talking to … Guten Tag. Sie sprechen mit …
Hello, this is Ms. Miller from the Sunshine Hotel. How can I help you? Hier spricht Frau Miller vom Sunshine Hotel. Wie kann ich Ihnen helfen?
Hello, my name is … Guten Tag, mein Name ist …
I would like to reserve a room (single room, double room). Ich möchte gerne ein Zimmer (Einzelzimmer, Doppelzimmer) reservieren.
How much does the room cost per night? Was kostet das Zimmer pro Nacht?
Is breakfast included in the price? Ist das Frühstück im Preis mit inbegriffen?
We will stay for one week (two nights.) Wir bleiben eine Woche (zwei Nächte).
That sounds good. I would like to book the room please. Das hört sich gut. Ich möchte das Zimmer buchen.
Do I have to leave a deposit? Muss ich eine Anzahlung leisten?
Thank you very much. Have a nice day. Vielen Dank. Auf Wiederhören!

Quelle: Sprachenlernen24