Zu San Franciscos bekanntesten Stadtvierteln zählt Chinatown mit seinen bunt verzierten Fassaden und Straßenlaternen, Lampion-Ketten, Geschäften und Restaurants. Besucher können auch bei der Herstellung von Glückskeksen zusehen.

Das Viertel in der Innenstadt, unweit des Portsmouth Square, ist die älteste Chinatown der USA und eine der größten außerhalb Asiens. Die Stadt in der Stadt lässt sich am besten zu Fuß erkunden.

Chinatown Gate in San Francisco, Kalifornien, USA. San Francisco Travel Association photo by Scott Chernis Photography
Chinatown Gate in San Francisco. San Francisco Travel Association photo by Scott Chernis Photography

An der Kreuzung Bush Street und Grant Avenue betreten die Besucher durch das Dragon‘s Gate die Stadt innerhalb der Stadt.

In der Grant Avenue, der ältesten Straße der Stadt, befinden sich die meisten Geschäfte, Restaurants, Kräuterläden und Lebensmittelmärkte. Unzählige Läden bieten fernöstliche Kleidung, Möbel und Lebensmittel an, die Restaurants sind für ihre Dim Sum bekannt.

Grant Avenue in Chinatown, San Francisco, Kalifornien, USA. San Francisco Travel Association photo by Scott Chernis Photography
Grant Avenue in Chinatown. San Francisco Travel Association photo by Scott Chernis Photography

Ein Mitbringsel der besonderen Art gibt es in der Golden Gate Fortune Cookie Factory zu kaufen: seit 1962 stellt die Fabrik Glückskekse her. Besucher können eine Tour machen und lernen, wie genau das Papier in die gebogenen Cookies kommt, bevor der Teig hart wird.

Nachtschwärmer zieht es in die Li Po Cocktail Lounge, die für ihren chinesischen Mai Tai und eine goldene Buddha-Statue hinter der Bar bekannt ist.

Und wer nachts noch Hunger bekommt, schaut bei Yuet Lee vorbei – das kantonesische Seafood-Restaurant ist fünf Mal die Woche bis drei Uhr morgens geöffnet.

Weitere Informationen

Chinatown
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen