Auf die höchste freistehende Sanddüne Nordamerikas klettern und dann wieder auf dem Sandboard, auf Skiern oder einem Schlitten hinunterrutschen? Das ist im Bruneau Dunes State Park möglich. Darüber hinaus lädt der State Park zum Fischen, Campen und Sterne beobachten ein.

Der Bruneau Dunes State Park befindet sich rund 20 Meilen südlich der Stadt Mountain Home und beherbergt die größte Sanddüne Amerikas.

Bruneau Dunes State Park, Idaho, USA. Foto: Idaho Parks
Bruneau Dunes State Park. Foto: Idaho Parks

Der Aufstieg zur 140 Meter hohen Spitze des Sandberges mag eine Herausforderung sein, doch die anschließende Abfahrt mit dem Schlitten entlohnt die Mühen. Wer den Aufstieg meiden möchte, erkundet die wüstenähnliche Landschaft auf dem Pferderücken oder zu Fuß. Der nahegelegene See lädt zum Schwimmen und Fischen ein.

Bruneau Dunes State Park, Idaho, USA. Foto: Idaho Parks
Bruneau Dunes State Park. Foto: Idaho Parks

Für ein intensives Naturerlebnis bietet sich auch das Campen am Ufer des Sees an, denn nachts erstrahlt das Himmelszelt in der klaren Luft besonders eindrucksvoll, wenn viel mehr Sternbilder als in tieferen Lagen oder Städten sogar für das bloße Auge sichtbar sind.

Nachtschwärmer sind zudem eingeladen, das Bruneau Dunes Observatory zu besuchen um einen tieferen Blick in den Sternenhimmel zu werfen.

Bruneau Dunes Observatory im Bruneau Dunes State Park, Idaho, USA. Foto: Idaho Parks
Bruneau Dunes Observatory. Foto: Idaho Parks

Weitere Informationen

Bruneau Dunes State Park
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...