Der abgelegene nördliche Rand des Grand Canyon National Park, das North Rim, ist etwa 16 km Luftlinie vom South Rim entfernt. Um vom South Rim zum North Rim zu gelangen, ist allerdings eine etwa fünfstündige Autofahrt von rund 350 km erforderlich. Am südlichen Ende des Kaibab Plateau in etwa 2400 Metern Höhe gelegen, bietet es einen spektakulären Ausblick auf den Grand Canyon. Aufgrund der höheren Lage sind die Tage und Nächte kühler als am South Rim.

Aktivitäten am North Rim

  • Bright Angel Point
    Vom Visitor Center führt ein etwa 500 m langer Weg zum Bright Angel Point. Hier hat man ausgezeichnete Ausblicke auf den South Rim und die Nebencanyons.
  • Leichte Wanderung
    Der Transept Trail, ein leichter Waldweg mit Aussicht in westlicher Richtung, folgt dem Rand des Canyons von der Grand Canyon Lodge bis zum North Rim Campground. (2,4 km einfach)
  • Fahrt zum Point Imperial
    Der höchste Punkt beider Rims (2684 m) ist etwa 9 km vom Bright Angel Point entfernt. Hier hat man eine spektakuläre Aussicht auf Mt. Hayden, die Wüste im Osten, Little Colorado River Gorge, Saddle Mountain und Marble Canyon.
  • Fahrt zum Cape Royal
    Die Fahrt zum 37 km vom Bright Angel Point entfernten Cape Royal bietet malerische Aussichtspunkte entlang der Strecke (Roosevelt Point, Walhalla Overlook mit alten Pueblo-Ruinen, Angels Window Overlook). Vom Cape Royal aus hat man einen schönen Blick auf den Colorado River.
Point Imperial, the highest point on the North Rim at 8,803 feet (2,683 meters), overlooks the Painted Desert and the eastern end of Grand Canyon. Here the canyon transforms as the narrow walls of Marble Canyon, visible only as a winding gash, open dramatically to become "grand." Layers of red and black Precambrian rocks, not visible at Bright Angel Point, add contrast and color. Part of the viewpoint is accessible. NPS Photo by Michael Quinn.
Grand Canyon North Rim, Point Imperial. NPS Photo by Michael Quinn

Im Visitor Center am North Rim erhält man eine Liste von Vorträgen und Touren des kostenlosen Rangerprogramms. Eine Übersicht über alle Ranger-Programme gibt es auch Online in der Park-Zeitung „North Rim Guide“ (englisch).

In der Nähe des North Rim Campingplatzes befinden sich Geschäfte, Tankstelle und Duschen. Von hier beginnt auch der North Kaibab Trail, der auf 22,9 Kilometern hinab zum Colorado River führt. Hier muß man etwa 1800 Höhenmeter überwinden.

Grand Canyon Trail Rides bietet Maultier-Touren vom Nordrand aus an. (www.canyonrides.com)

Abgesehen vom Campingplatz ist die Grand Canyon Lodge die einzige Unterkunft am North Rim, die besonders im Sommer häufig ausgebucht ist. Die Lodge bietet Speisesaal, Imbiß, Postamt, Fundbüro und Souvenirshop. (www.grandcanyonforever.com)

Grand Canyon Lodge am North Rim, Grand Canyon Nationalpark, Arizona, USA. NPS Photo by Michael Quinn
Grand Canyon Lodge am North Rim. NPS Photo by Michael Quinn

Alle Einrichtungen am North Rim sind von Mitte Mai bis Mitte Oktober geöffnet. Während der Wintermonate ist die State Route 67 zwischen Jacob Lake (US 89A) und dem North Rim des Grand Canyon National Parks gesperrt. Der Grund dafür ist, dass dort im Winter nicht geräumt wird, denn die Besucherunterkünfte am North Rim sind während der Wintersaison geschlossen.

North Rim
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,33 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen