Taliesin West, Frank Lloyd Wrights ehemaliges Winterhaus und Studio, zieht jedes Jahr mehr als 100.000 Besucher an. Die Architektur-Ikone begeistert Gäste aus der ganzen Welt mit seinem fortschrittlichen Wüsten-Design und detaillierten Einblicken in das Leben des Star-Architekten.

Er trug stets Anzug und Krawatte und war immer perfekt gekleidet. Denn schließlich konnte jederzeit ein Kunde mit einem Auftrag vor der Tür stehen. Frank Lloyd Wright, einer der größten Architekten des 20. Jahrhunderts, war ohne Frage eine der schillerndsten und interessantesten Persönlichkeiten der damaligen Designerszene. Seine Spuren verfolgen Architekturfreunde aus der ganzen Welt bis heute vor allem in Scottsdale.

Taliesin West Sign, Scottsdale, Arizona, USA. Foto: usa-reisetraum.de
Eingang zu Taliesin West. Foto: usa-reisetraum.de

Der international renommierte Architekt Frank Lloyd Wright (1869-1959) kam erstmals 1937 nach Scottsdale und begann 1938 sein Haus und Arbeitsdomizil Taliesin West mitten in der Sonora-Wüste am Fuße der McDowell Mountains zu bauen. Ursprünglich war dieses weltweit einzigartige Gebäude als Winterresidenz gedacht.

Mit dem Bau gab er den Startschuss für eine neue Form der Architektur in den USA. Er konzentrierte sich auf eine horizontale Konstruktion in L- oder T-Form, die nicht in die Höhe angelegt war. Aus der richtigen Perspektive betrachtet, wirkt das Gebäude wie die Augenbrauen der Berge. Daher der Name Taliesin (bedeutet strahlende Augenbrauen im walisischen und ist der Name eines berühmten britischen Barden aus dem 6. Jahrhundert).

Brunnen am Eingang von Taliesin West, Scottsdale, Arizona, USA. Foto: usa-reisetraum.de
Brunnen am Eingang von Taliesin West. Foto: usa-reisetraum.de

Nicht nur Winterresidenz, sondern auch Architekturschule

Mr. Wright, wie ihn die Studenten und Touristenführer in Taliesin West auch heute noch nennen, hatte Taliesin West als Wüstencamp und Schule errichtet. Er lebte und arbeitete hier selbst in den Wintermonaten von 1937 bis zu seinem Tod im Jahre 1959 und auch einige ausgewählte Schüler durften in Taliesin West wohnen.

Heute ist der sehenswerte Baukomplex Sitz der Frank Lloyd Wright School of Architecture, Hauptquartier der Taliesin Architects und zudem ein renommierter Studienort für Architekten aus aller Welt. Wrights Ideen und zahlreiche Werke seiner Schüler sind daher auch im gesamten Stadtbild von Scottsdale wiederzufinden.

Taliesin West, Scottsdale, Arizona, USA. Foto: usa-reisetraum.de
Eingang zu Taliesin West. Foto: usa-reisetraum.de

Besucher sind willkommen

Natürlich zieht Wrights ehemalige Winterresidenz unzählige Besucher an, die fasziniert sind von seinen Designs. Taliesin West legt ein lebendiges Zeugnis bedeutender Architekturgeschichte ab. Architektur- und Kunstbegeisterte erhalten hier einen Einblick in die Welt und das Werk des berühmten Architekten.

Die Vorzeige-Immobilie kann an mindestens fünf Tagen die Woche besichtigt werden. Auf den verschiedenen Touren durch das impulsive Bauwerk erfahren Besucher und angehende Architekten alles über das Leben und Wirken des Mannes, der auch das berühmte Solomon R. Guggenheim Museum in New York, Teile des heutigen Imperial Hotel in Tokio oder die beeindruckende Residenz Fallingwater in Pennsylvania designt hat.

  • So befasst sich die Insights Tour 90 Minuten lang mit dem beeindruckend futuristischen Innenbereich Taliesin Wests und ermöglicht Teilnehmern einen Blick in den berühmten Garden Room und die noch erhaltenen Privaträume. Die Küche und das Schlafzimmer verblieben im Originalstil des Jahres 1959 als Wright starb. Die Tour beleuchtet vorrangig die Kunst Innen- und Außenbereiche verschmelzen zu lassen und zieht die Besucher in den Bann des Ausnahme-Architekten.
  • Bei der Garden Walk Tour wird den Besuchern verdeutlicht, dass Natur, Farben und Materialien der atemberaubenden Sonora Wüste das Genie maßgeblich inspirierten.
  • Die Private Collections Tour wiederum wird die Architekturinteressierten hinter die Kulissen in Wrights Sammlungsgewölbe führen, wo sie seine seltensten und persönlichsten Kunstwerke bestaunen dürfen.
Taliesin West, Scottsdale, Arizona, USA. Foto: usa-reisetraum.de
Taliesin West. Foto: usa-reisetraum.de

Nahtlose Verbindung von Natur und Bauwerk

Das Faszinierende an Frank Lloyd Wrights Architektur ist die nahtlose Verbindung von Natur und Bauwerk. Mit seinem Schaffen brachte Wright die Auffassung von einer organischen Architektur zum Ausdruck, nach der jedes Gebäude in seiner Skulptur die Umgebung beeinflusst. Gemäß dieser Vorgabe berücksichtigte er natürliche Gegebenheiten wie Licht oder Wind als Gestaltungselemente. Er verabscheute Materialen, die nicht organischer Natur waren.

Dies lehrte er auch seine Studenten: Wright wies seine Architekturschüler zu Beginn ihres Studiums an, sich die Häuser, in denen sie während ihres Studiums in Arizona wohnen sollten, selbst zu bauen – nur aus den Materialien, die ihnen die Natur, besonders die Sonora-Wüste, zur Verfügung stellte. So trugen sie zur Weiterentwicklung von Wrights „Wüstenarchitektur” bei.

Taliesin West, Scottsdale, Arizona, USA. Foto: usa-reisetraum.de
Taliesin West. Foto: usa-reisetraum.de

Frank Lloyd Wrights Winterwohnsitz ist auch digital als 3D-Modell begehbar

Wer den weiten Weg nach Scottsdale noch nicht auf sich genommen hat und es nicht abwarten kann, durch die Gemäuer wandeln zu dürfen, kann dies online tun. Die Frank Lloyd Wright Foundation hat sich mit der schweizerischen Firma Leica Geosystems zusammengetan, um mithilfe von 360-Grad-Aufnahmen des gesamten Gebäudes ein digitales Abbild zu erschaffen. Dabei wurde jeder Winkel von Taliesin West abgelichtet, sodass es möglich wird, durch das Modell bequem von zu Hause aus zu spazieren.

Einfluss in Scottsdale

Der Einfluss von Frank Lloyd Wright ist auch direkt nahezu überall in Scottsdale zu sehen. Seine Schüler waren an den Entwürfen zahlreicher Hotels der Region beteiligt. So zeigt sich Mr. Wrights Handschrift zum Beispiel im Sanctuary on Camelback Mountain Resort and Spa, dem Hyatt Regency Scottsdale Resort & Spa at Gainey Ranch oder dem Hotel Valley Ho, das den ganz besonderen Charme des Hollywoods der 1930er bis 1950er Jahre versprüht.

Weitere Informationen

Taliesin West
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen