SeaWorld® San Diego umfasst mehr als 750.000 Quadratmeter an der Mission Bay von San Diego. Besucher erleben eine Vielzahl an Shows und Attraktionen. Dabei begegnen sie über 12.000 Meerestieren in einem naturgleichen Umfeld aus nächster Nähe.

Als erster Park der Gruppe eröffnete SeaWorld im März 1964 an der Pazifikküste nördlich von San Diego eine Pforten. Seit Eröffnung des Parks 1964 haben mehr als 130 Millionen Gäste den beliebten Meerestier-Abenteuerpark besucht.

Ocean Explorer

Der Erlebnisbereich Ocean Explorer (deutsch: Meeresforscher) begeistert Besucher jeden Alters spielerisch für die Lebensräume der Tiefsee. Begegnungen mit den imposanten Killerwalen vermittelt Orca Encounter. Die Live-Doku basiert auf Verhaltensweisen der Meeressäuger in den Ozeanen. Große und kleine Besucher können sich zudem auf insgesamt fünf neue familienfreundliche Fahrten inklusive eines Kettenkarussells in Form einer Riesenqualle freuen.

Überblick des Bereichs „Ocean Explorer“ in SeaWorld San Diego (Illustration), Kalifornien, USA. Foto: SeaWorld Parks & Entertainment
Überblick des Bereichs „Ocean Explorer“ in SeaWorld San Diego (Illustration). Foto: SeaWorld Parks & Entertainment

Der über 12.000 Quadratmeter große Parkbereich punktet mit kindgerechten Fahrvergnügen, Aquarien und digitaler Technologie. Aushängeschild und zentrales Element ist die Fahrt mit dem Mini-Unterseeboot Submarine Quest. Während der Fahrt in einem Unterseeboot stoßen die Gäste dabei als Teil einer wissenschaftlichen Expedition in die Tiefen des Meeres vor. Auf der dreiminütigen Tour an Bord sammeln die jungen und jung gebliebenen Mitfahrer per „Smart Play“-Technologie Daten und lernen, wie sie durch ihr eigenes Verhalten Meeresbewohnern helfen können.

Ocean Explorer Unterseeboot-Tour in SeaWorld San Diego (Illustration), Kalifornien, USA. Foto: SeaWorld Parks & Entertainment
Ocean Explorer Unterseeboot-Tour in SeaWorld San Diego (Illustration). Foto: SeaWorld Parks & Entertainment

Am Ziel angekommen erreichen sie mehrere Unterwasser-Forschungsstationen mit Aquarien, in denen pazifische Riesenkraken, Muränen sowie riesige Seespinnen und japanische Riesenkrabben leben. Interaktive Ausstellungen erläutern Wissenswertes aus der Welt der Ozeane.

Submarine Quest in SeaWorld San Diego (Illustration), Kalifornien, USA. Foto: SeaWorld Parks & Entertainment
Submarine Quest in SeaWorld San Diego (Illustration). Foto: SeaWorld Parks & Entertainment

Diese Attraktionen bedeuten Spaß in einer aufregenden Atmosphäre, gleichzeitig unterstreichen sie, dass der Fokus auf dem Erleben von Tieren liegt. SeaWorld möchte unterhalten und dazu inspirieren, für den Schutz von Wildtieren und den Erhalt ihrer natürlichen Umgebung einzutreten.

Seespinnen im Bereich Ocean Explorer von SeaWorld San Diego (Illustration), Kalifornien, USA. Foto: SeaWorld Parks & Entertainment
Seespinnen im Bereich Ocean Explorer von SeaWorld San Diego (Illustration). Foto: SeaWorld Parks & Entertainment

Die meisten Menschen haben keine Gelegenheit, je die Tiefsee zu erkunden. Mit Ocean Explorer ist SeaWorld eine besonders für Kinder spannende Möglichkeit gelungen, die mysteriösen Kreaturen des Unter-Wasser-Universums aus der Nähe kennen zu lernen.

Auch Hunderte von bunten Quallen gibt es ganz nah aus verschiedenen Blickwinkeln und Perspektiven zu bestaunen. Mehrere familienfreundliche und thematisierte Vergnügungsfahrten sorgen für Spaß bei Klein und Groß. Beispielsweise fliegt man, aufgehängt an den Tentakeln einer Qualle, durch Tausende von bunten Luftblasen.

Orca Encounter in SeaWorld San Diego, Kalifornien, USA. Foto: SeaWorld Parks & Entertainment

Orca Encounter

Begegnungen mit den imposanten Killerwalen
Bei Orca Encounter geht es um eine neue Art der Begegnung mit Killerwalen, die informiert und gleichzeitig inspiriert. Die Live-Doku basiert auf Verhaltensweisen der Meeressäuger in den Ozeanen. mehr +

Foto: SeaWorld Parks & Entertainment

Achterbahnen und Rides

  • Journey to Atlantis: Auf der rasanten Fahrt mit Journey to Atlantis lässt sich die geheimnisumwobene Abenteuerreise in die versunkene Stadt Atlantis erleben. Zudem begegnen Mitfahrer dabei den seltenen Commerson Delfinen in ihrem 494.000 Liter Wasser umfassenden Lebensraum.
     
  • Wild Arctic: Die unvergessliche Reise beginnt mit einem simulierten Helikopter-Flug in die Welt der Arktis, wo die Besucher auf einige der faszinierendsten Bewohner, beispielsweise Beluga-Wale, Walrosse, Seelöwen und Eisbären treffen.
     
  • Shipwreck Rapids: Eine wilde Wasserfahrt auf einem wackligen Floß, die Besucher in die Tier- und Pflanzenwelt der Südsee entführt.
Shipwreck Rapids, SeaWorld San Diego, Kalifornien, USA. Foto: Mike Aguilera/SeaWorld® San Diego
Shipwreck Rapids in SeaWorld San Diego. Foto: Mike Aguilera/SeaWorld® San Diego
  • Manta: 3,5 Minuten auf dem 864 Meter langen Launch Coaster bei Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 69 Stundenkilometern – Die Abschuss-Achterbahn kombiniert den Thrill eines Launch Coasters mit einzigartigen Tiererlebnissen. Beim Start in einem Tunnel werden zur visuellen Einstimmung auf das Ereignis überlebensgroße Rochen auf eine unsichtbare 270-Grad Leinwand projiziert. Dann katapultiert eine Initial-Beschleunigung die Wagen im Rochendesign auf die Strecke. Während der rasanten Fahrt fühlen sich Mitfahrer wie ein Rochen, der durch die Luft fliegt, taucht oder auf der Strecke gleitet.
Manta®, SeaWorld San Diego, California, USA. Foto: © Mike Aguilera/SeaWorld® San Diego
Manta®. Foto: Mike Aguilera/SeaWorld® San Diego

Electric Eel

Electric Eel ist San Diegos höchste und schnellste Achterbahn. Auf dem nach den Zitteraalen benannten Coaster empfinden Mitfahrer die elektrische Energie und Bewegungen dieser Tiere durch drei Abschuss-Elemente, Drehungen und Loopings nach.

Eingangsbereich „Electric Eel“ in SeaWorld San Diego, Kalifornien USA. Foto: SeaWorld San Diego
Eingangsbereich „Electric Eel“ in SeaWorld San Diego. Foto: SeaWorld San Diego

Am Start beschleunigt Electric Eel katapultartig auf 100 Stundenkilometer, pendelt dann rückwärts und wieder vorwärts, bei Geschwindigkeiten von bis zu 100 Kilometern pro Stunde. Während der Fahrt auf werden die Passagiere in den Zügen gedreht, in Kurven gelegt und in Loopings geschickt. Danach geht es auf 45 Meter in die Luft und direkt in eine umgekehrte Rolle sowie einen Dreh-Looping – kopfüber Aussichten auf San Diego und die Küste des Pazifischen Ozeans inklusive. Dabei wird sogar ein schwereloser Zustand, im Fachjargon als Airtime bezeichnet, erreicht.

Mit Hilfe neuester Technologie gelingt es der Kreativ-Abteilung von SeaWorld San Diego einmal mehr, Nervenkitzel mit einem fesselnden und interaktiven Thema aus der Tierwelt zu verknüpfen.

„Electric Eel“ in SeaWorld San Diego, Kalifornien USA. Foto: SeaWorld San Diego
„Electric Eel“ in SeaWorld San Diego. Foto: SeaWorld San Diego

Der Bereich bietet auch Einblicke in das Leben der mysteriösen Zitteraale, ihr einzigartiges Jagdverhalten und ihre sensorischen Fähigkeiten. Live zu erleben gibt es Aale und Aal-artige Fische durch großflächige Sichtfenster gleich nebenan. Die ihrem natürlichen Lebensbereich nachempfundene Umgebung zeigt wie die Tiere wendig durch Unterwasserhöhlen und Spalten huschen.

„Electric Eel“ in SeaWorld San Diego, Kalifornien USA. Foto: SeaWorld San Diego
„Electric Eel“ in SeaWorld San Diego. Foto: SeaWorld San Diego

Wer es lieber virtuell mag, taucht mit bis zu vier Mitspielern bei „Mission: Deep Discovery“ in ein interaktives und informatives Tiefsee-Abenteuer ein.

Shows

Dolphin Days in SeaWorld San Diego. Foto: Mike Aguilera/SeaWorld® San Diego
Dolphin Days in SeaWorld San Diego. Foto: Mike Aguilera/SeaWorld® San Diego
  • Dolphin Days: Im Mittelpunkt der Show stehen Große Tümmler, die bekannteste Delfinart, und Pilotwale. Die Hauptakteure gleiten schnell und elegant durchs Wasser und kommen den Gästen dabei sehr nahe. Ihre Trainer führen erklärend durch das neue Programm. Denn neben Unterhaltung und spektakulären Sprüngen ist es dem Meerestierpark ein Anliegen, seine Gäste für den Tierschutz zu sensibilisieren und die enge Beziehung von Trainern und Tieren vor Augen zu führen.

    Dabei erleben die Besucher die Kraft und Beweglichkeit der Meeressäuger. Zugleich werden sie dazu aufgefordert, den Lebensraum der Tiere in freier Wildbahn zu schützen. Ein Gast aus dem Publikum darf den Tieren besonders nahe kommen und während der Show sogar assistieren. Er begleitet die Trainer während der Aufführung. Für seinen Einsatz erhält er zum Abschluss eine besondere Erinnerung an diesen Tag.

    „Dolphin Days“ läuft seit August 2015 und löste nach fünf Jahren die erfolgreiche Show „Blue Horizons“ ab.

Dolphin Days in SeaWorld San Diego. Foto: Mike Aguilera/SeaWorld® San Diego
Dolphin Days in SeaWorld San Diego. Foto: Mike Aguilera/SeaWorld® San Diego
  • Sea Lions Live: Die beliebten Seelöwen Clyde and Seamore zeigen mit ihren Freunden eine total verrückte Variante beliebter TV Serien und Filme.
     

Ausstellungen und Tiere

  • SeaWorld San Diego lässt seine Besucher mit „Explorer’s Reef“ von Anfang an in die Welt der Ozeane eintauchen: Der interaktive Eingangsbereich erinnert an ein Riff, über dem Wellen brechen. Alles lädt zum Entdecken ein: schon beim Eintritt in den Park können die Gäste mit Meerestieren interagieren. In den Pools leben kleine Haie, Rochen und Putzerfische. Statt Tickethäuschen gibt es einen offenen, in Strandatmosphäre gehaltenen Bereich. Dort können Gäste an einem einzigen Ort Eintrittskarten kaufen, Touren und Tierinteraktionen buchen sowie gastronomische Erlebnisse reservieren. Souvenirshops ergänzen das „Tor“ in den Park.
     
  • Turtle Reef: In diesem Bereich können die Besucher mehr als 60 bedrohten Meeresschildkröten begegnen und viel darüber erfahren, welchen Gefahren diese Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum ausgesetzt sind. Zur Attraktion gehören zudem Tausende von tropischen Fischen.
Turtle Reef, SeaWorld San Diego, Kalifornien, USA. Foto: Mike Aguilera/SeaWorld® San Diego
Turtle Reef in SeaWorld San Diego. Foto: Mike Aguilera/SeaWorld® San Diego
  • Penguin Encounter: Über 250 dieser erstaunlichen Tiere leben in diesem Bereich.
     
  • Dolphin Point gibt Einblicke in die Arbeit der Tiertrainer und Pfleger hinter den Kulissen.

Aktivitäten für Kinder

  • In der Sesame Street Bay of Play lassen die Figuren der Sesamstraße Herzen kleiner und großer Fans höher schlagen. Zu den Attraktionen zählen das Musical Big Bird’s Beach Party und familienfreundliche Rides wie Elmo’s Flying Fish.
     

Sommerprogramm

Im Sommer und an Feiertagen bietet der Park verlängerte Öffnungszeiten mit Live-Musik und nächtlichen Tiershows wie „Sea Lions Tonite“ und „Shamu Rocks“. Krönender Abschluss jeder Summer Night ist das Feuerwerk im Eingangsbereich des Parks.

Flamingo Parade in SeaWorld San Diego, California, USA. Foto: SeaWorld Parks & Entertainment
Flamingo Parade in SeaWorld San Diego. Foto: SeaWorld Parks & Entertainment

Kunst aus Abfall

Der 50. Geburtstag von SeaWorld wurde als Anlass genommen, auf die Bedrohung der Weltmeere und ihrer Bewohner durch Müll aufmerksam zu machen. Mit Hilfe der gemeinnützigen Künstlervereinigung „Washed Ashore“ entstanden aus mehreren Millionen Pfund Treibgut und Abfällen aus dem Meer – meist Plastik – überlebensgroße Skulpturen von Meeresbewohnern. Die Darstellungen sollen unterhalten und mahnen. Viele der Werke wiegen über eine halbe Tonne.

Weitere Informationen

SeaWorld San Diego
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen