Black Hawk liegt etwa 50 Kilometer westlich von Denver in Colorado. In der Nähe befindet sich auch der Golden Gate Canyon State Park.

Die kleine Stadt ist eine historische Bergbau-Siedlung, die im Jahre 1859 während des Pike’s Peak Gold Rush gegründet wurde. Die Stadt blühte während des Bergbau-Booms im späten 19. Jahrhundert, doch mit der Zeit ging es stetig bergab.

Main Street, Black Hawk, Colorado, USA. Foto: usa-reisetraum.de
Black Hawk, Colorado. Foto: usa-reisetraum.de

Nachdem im Jahr 1991 das Glücksspiel legalisiert wurden zahlreiche Casinos aus dem Boden gestampft und aus dem trostlosen Black Hawk wurde ein Spielerparadies.

Ameristar Casino, Black Hawk, Colorado, USA. Foto: usa-reisetraum.de
Ameristar Casino, Black Hawk. Foto: usa-reisetraum.de

Central City Masonic Cemetery

Ein wahrhaft schauriger Ort ist der Friedhof „Masonic Cemetery“ des ehemaligen Goldgräberstädtchens Central City bei Black Hawk. Auf Fotos, die nachts geschossen wurden, tauchen unerklärliche Lichtblitze auf und ein kleiner Junge folgt den Besuchern über das Gelände und versteckt sich zwischen den Bäumen wenn man ihn anspricht.

Eine schöne, in schwarz gehüllte Frau erscheint zweimal im Jahr, um Akelei am Grab von John Edwards Cameron niederzulegen. Versucht man sich ihr zu nähern, löst sie sich scheinbar in Luft auf. Wem ein Besuch auf eigene Faust zu unheimlich ist, kann bei geführten Touren der Gilpin County Historical Society den Friedhof und andere schaurige Orte in Central City erkunden. (gilpinhistory.org)

Famous Bonanza Casino in Central City, Colorado, USA. Foto: Matt Inden/Miles
Famous Bonanza Casino in Central City. Foto: Matt Inden/Miles
Black Hawk
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,83 von 5 Punkten, basierend auf 6 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen

Das könnte Sie auch interessieren

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*