Das an der Südostküste Floridas gelegene Fort Lauderdale wird aufgrund seiner unzähligen Wasserstraßen und Kanäle und seinen unzähligen Yachten seit jeher als das „Venedig Amerikas“ bezeichnet und konnte sich als Standort für die Bootsindustrie international etablieren. Die ehemalige Spring Break-Hochburg der 1970er Jahre gilt seit einigen Jahren als anspruchsvolles und schickes Reiseziel.

Mit seinen 480 Kilometern an befahrbaren Wasserwegen, die zu außergewöhnlichen Erkundungstouren einladen, ist die Region Greater Fort Lauderdale geradezu ein Paradies für Bootsliebhaber und Wasserfanatiker. Besonders romantisch kann das Venedig Amerikas hierbei auf einer Gondel entdeckt werden. Während einer Fahrt können sich Urlauber entspannt zurück lehnen und einige der luxuriösesten Häuser und Gärten Süd-Floridas betrachten.

Fort Lauderdale Skyline Waterway, Florida, USA. Foto: Greater Fort Lauderdale Convention & Visitors Bureau
Fort Lauderdale, das „Venedig Amerikas“. Foto: Greater Fort Lauderdale CVB

Einen spannenden Einblick in die quirlige Metropole Südfloridas erhalten Urlauber während einer Fahrt mit den zahlreichen Wassertaxis, die Hotels, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten miteinander verbinden. Neben regelmäßigen Fährfahrten, bei denen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Fort Lauderdales entlang des Intracoastal Waterway und des New River vom Wasser aus angefahren werden, geht es bei verschiedenen Charter-Touren vorbei an riesigen Jachten und glamourösen Luxus-Villen.

Die Küste dieser quirligen Metropole zählt zudem zu den beliebtesten Orten für Strandhochzeiten. Das charmante Lauderdale-By-The-Sea, bekannt als “prettiest little town in America”, gehört zu den Geheimtipps rund um Fort Lauderdale. Der ruhige Strand ist eingebettet zwischen dem Atlantik und dem Intracoastal Waterway und bietet einen perfekten Rahmen für eine Traumhochzeit mit Blick auf den Ozean und Sand unter den Füßen.

Mit jährlich zahlreichen Konzerten, Musical-Aufführungen und international renommierten Sport-Veranstaltungen bietet Fort Lauderdale neben dem typischen Florida-Strand-Lifestyle auch jede Menge Unterhaltung und internationale Top-Acts.

Mit mehr als 4.000 Restaurants hat sich Greater Fort Lauderdale innerhalb der letzten Jahre als eine der kulinarischen Hochburgen mit internationalem Renommé in Süd-Florida etabliert, gehört doch der Besuch in einem der Sterne-Lokale zum relaxten Florida-Aufenthalt in Fort Lauderdale dazu.

Shopping in der Sawgrass Mills Mall

Vor allem für Frauen gibt es außer Yoga kein schöneres Wellness-Programm als Einkaufen. Gerade in Florida geben nationale wie internationale Besucher als häufigsten Grund für ihren Florida-Aufenthalt Shopping an. Es gilt wissenschaftlich als erwiesen, dass Shoppen das Wohlgefühl steigert und Endorphine ausschüttet.

Nirgendwo können Urlauber ihrer Shopping-Therapie besser nachgehen als in Sawgrass Mills, eine der größten Outlet Malls der USA in Sunrise bei Fort Lauderdale. Das Einkaufszentrum eignet sich hervorragend für einen ausgiebigen Bummel und punktet mit über 350 Geschäften, die ein breites Portfolio von Mode über Elektronikartikel bis hin zu Kosmetikprodukten und hochwertigen Wohnaccessoires umfasst. Damit das Shopping-Erlebnis auch Wellness für die Seele bleibt, empfiehlt es sich, mindestens einen ganzen Tag einzuplanen.

LGBT in Fort Lauderdale

Den höchsten Anteil an gleichgeschlechtlichen Paarhaushalten in den Vereinigten Staaten verzeichnet Greater Fort Lauderdale, das eine der Top-LGBT Urlaubsziele weltweit ist und jährlich von 1,5 Millionen schwul-lesbischen Urlaubern besucht wird. Ein begehrtes und gut bewertetes Resort ist das Pineapple Point Guest House & Resort im Herzen Fort Lauderdales. Nur wenige Blocks sind es vom Resort zum Las Olas Boulevard mit seinen Boutiquen, Restaurants und Cafés.

In Wilton Manors, nördlich von Fort Lauderdale, befinden sich die meisten LGBT Bars, Restaurants und Geschäfte. Einmal im Monat, immer am dritten Samstag findet die Wilton Manor Art Expo statt. Von 19 bis 22 Uhr stellen Galerien, Boutiquen und Restaurants die Werke von über 40 lokalen Künstlern aus.

Ein absolutes Muss für LGBT-Urlauber rund um Fort Lauderdale ist die Teilnahme an der Stonewall Pride Wilton Manors im Juni. Entlang des Wilton Drive jubeln jährlich bis zu 30.000 Besucher den Teilnehmern des Festumzuges zu und genießen kulinarische Köstlichkeiten und Live-Vorführungen.

Unterkunft

Conrad Fort Lauderdale Beach

Das All-Suite Hotel Conrad Fort Lauderdale Beach begeistert mit maritimen Design und Tagungsmöglichkeiten. Das 290 Suiten umfassende und im maritimen Stil gestaltete Resort befindet sich am exklusiven North Beach von Fort Lauderdale und beeindruckt mit Panoramaaussichten auf unberührte weiße Sandstrände sowie das Blau des Atlantiks.

Balkon einer Suite im Conrad Fort Lauderdale Beach, Florida, USA. Foto: Conrad Hotels & Resorts
Balkon einer Suite im Conrad Fort Lauderdale Beach. Foto: Conrad Hotels & Resorts

Das Luxus-Resort verfügt über vier Dining-Optionen und ein exklusives Spa mit Paarmassageraum, Dampfbädern und einem modernen Fitness-Center. Hinzu kommen Tagungsräumlichkeiten und ein mehr als 1.800 Quadratmeter großes Pool-Deck mit Blick auf den Ozean.

Als Hommage an die berühmten Wasserstraßen der Stadt spiegelt das Luxus-Resort das transzendente Wesen von Fort Lauderdale wieder, auch bekannt als weltweite Yachthauptstadt. Entworfen von dem renommierten Architekten Michael Graves – bekannt für sein postmodernes Design – wurde das Conrad Fort Lauderdale Beach von der durch die luxuriöse Kreuzfahrtindustrie geprägten Region inspiriert. Jede der 290 Suiten verfügt über ein maritimes, luxuriöses Design, eine Pantryküche, einen 50-Zoll-HD-Fernseher, einen exklusiven Balkon mit Blick auf den Atlantik oder die Intracoastal Waterways und mehr.

Suite im Conrad Fort Lauderdale Beach, Florida, USA. Foto: Conrad Hotels & Resorts
Suite im Conrad Fort Lauderdale Beach. Foto: Conrad Hotels & Resorts

Zu den kulinarischen Angeboten des Conrad Fort Lauderdale Beach gehören insgesamt vier Dining- und Bar-Optionen. Das Terra Mare Restaurant kredenzt leger ausgefallene Gerichte, die auf Platten serviert werden. Bestehend aus frischen, lokalen Produkten geht das Terra Mare über das klassische Tapas-Erlebnis hinaus, indem es durch die Platten-Gerichte den Austausch unter den Gästen fördert. Cornucopia ist der Gourmet-Marktplatz des Resorts, wo Gäste ihr gastronomisches Erlebnis individuell gestalten und dabei zwischen verschiedenen von Hand zubereiteten Köstlichkeiten wie Fladenbrot, Gebäck und Biosäften wählen können. Das kulinarische Angebot des Resorts wird durch die Lobby-Bar und Pool-Bar ergänzt.

Küche in einer Suite im Conrad Fort Lauderdale Beach, Florida, USA. Foto: Conrad Hotels & Resorts
Küche in einer Suite im Conrad Fort Lauderdale Beach. Foto: Conrad Hotels & Resorts

Mit mehr als 900 Quadratmetern flexibler Tagungsfläche und weiteren 900 Quadratmetern an Außenfläche mit Blick auf den Atlantik verfügt das Luxus-Resort über eine Veranstaltungskapazität von bis zu 500 Personen. Zu den Highlights gehört der 420 Quadratmeter große Ocean Ballroom, die Außenterrasse, zehn Meetingräume, ein privater Konferenzeingang, modernste Technik und ein eigener Concierge.

Schlafzimmer in einer Suite im Conrad Fort Lauderdale Beach, Florida, USA. Foto: Conrad Hotels & Resorts
Schlafzimmer in einer Suite im Conrad Fort Lauderdale Beach. Foto: Conrad Hotels & Resorts
Fort Lauderdale
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen

Das könnte Sie auch interessieren