48 Kilometer lang und nur etwa einen Kilometer breit ist die Barriereinsel Fire Island, die an der Südküste Long Islands liegt. Besonders während der Sommermonate ist das kleine Eiland ein beliebtes Urlaubs- und Ausflugsziel.

Dock Walk in Cherry Grove auf Fire Island, Long Island, New York, USA. Foto: Donna Smith / Discover Long Island
Dock Walk in Cherry Grove auf Fire Island. Foto: Donna Smith / Discover Long Island
Wer einmal dem Großstadttrubel New Yorks entfliehen will, ist auf Fire Island genau richtig: Die Insel bietet unberührte Küstenlandschaften und endlose weiße Sandstrände.

Ruhe und Erholung sind hier vorprogrammiert, denn ein Großteil der Insel steht als Fire Island National Seashore unter Naturschutz und Autoverkehr ist nur an der Ost- und Westspitze zugelassen.

Am besten erreichen Urlaubsgäste ihr Reiseziel daher von Long Island aus mit der Fähre, die in Watch Hill sowie in Sailors Haven anlegt.

Fire Island ist auch beim LGBTQ-Publikum extrem beliebt. Vor allem in den beiden Orten Fire Island Pines und Cherry Grove gibt es viele gay-friendly Hotels, Restaurants und Bars.

Fire Island National Seashore wird vom National Park Service verwaltet, weiterführende Informationen unter www.nps.gov/fiis (englisch).

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewerten Sie diesen Beitrag
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen

Das könnte Sie auch interessieren

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*