Eines der besten Reiseabenteuer wartet im Südwesten Oregons: das Oregon Caves National Monument bei Cave Junction. Besucher kommen an dieser Kultstätte mit 250 Millionen Jahre alter Geschichte in Berührung.

Im Inneren des Mount Elijah befinden sich die faszinierenden Tropfsteinhöhlen des Oregon Caves National Monument, die übrigens nur entdeckt wurden, weil Elijah Davidson in den 1870er Jahren seinem Hund, der einen Bären jagte, in eine Höhle folgte, um ihn zu retten.

Eingang zur Tropfsteinhöhle im Oregon Caves National Monument. Foto: Travel Oregon
Eingang zur Tropfsteinhöhle im Oregon Caves National Monument. Foto: Travel Oregon

Heute führt ein etwa 800 Meter langer Weg durch die Tropfsteinhöhle, die fälschlicherweise als Caves, also Höhlen bezeichnet werden, obwohl es nur eine ist.

Die Formation „Miller's Chapel“ im Oregon Caves National Monument. NPS Photo
Die Formation „Miller’s Chapel“ im Oregon Caves National Monument. NPS Photo

Besucher denken oft, dass es hier nur die Höhle zu sehen gibt, allerdings gibt es in der Gegend noch so viel mehr zu entdecken: 194 Hektar Land in direkter Umgebung bilden eine wunderschöne, geologisch vielfältige Parklandschaft mit Bergen, Flüssen und Wasserfällen. Hier darf man gern etwas neugierig sein. Sie werden sich wundern, was Sie dann alles entdecken.

Ausblick vom Cliff Nature Trail im Oregon Caves National Monument. NPS Photo
Ausblick vom Cliff Nature Trail im Oregon Caves National Monument. NPS Photo

Übernachtungen mit Gruselfaktor

Seit Eröffnung der rustikalen Lodge im Jahre 1934 haben Tausende Gäste im Zimmer 309/310 des Chateau at the Oregon Caves übernachtet.

The Chateau at the Oregon Caves im Oregon Caves National Monument. Foto: Travel Oregon
The Chateau at the Oregon Caves im Oregon Caves National Monument. Foto: Travel Oregon

Einige von ihnen haben über die Jahrzehnte hinweg von geheimnisvollen Begegnungen in diesem Zimmer berichtet: beginnend bei einem prickelnden Gefühl auf der Haut, über das Geräusch einer laufenden Dusche oder das Vorfinden von Frauenkleidern.

Der Legende zufolge sei das der Geist von Elisabeth – einer jungen Frau, die in den Tod sprang oder gestoßen wurde, nachdem sie die Affäre ihres Ehemanns aufgedeckt hatte. Gäste können in dem hoteleigenen „Geister-Gästebuch“ ihre persönlichen Erlebnisse eintragen oder die Geschichten anderer Übernachtungsgäste lesen.

Lobby des Chateau at the Oregon Caves im Oregon Caves National Monument. NPS Photo
Lobby des Chateau at the Oregon Caves im Oregon Caves National Monument. NPS Photo

Oregon Caves National Monument wird vom National Park Service verwaltet, weiterführende Informationen unter www.nps.gov/orca (englisch).

Oregon Caves National Monument
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen