Beaufort, zweitälteste Stadt in South Carolina, liegt seit über 300 Jahren an einer Kurve entlang des Intracoastal Waterway, mitten unter den Sea Islands. Mit seinen vielen gut erhaltenen historischen Antebellum Gebäuden übt es einen besonderen Reiz aus.

Wegen seiner Rolle im Film „The Big Chill“ (deutscher Titel: Der Große Frust), der im Tidalholm Mansion gedreht wurde, erhielt Beaufort große Aufmerksamkeit. Dem Hauptdarsteller, Tom Berenger, gefiel es sogar so gut, dass er geblieben ist. Kein Wunder: Etliche Galerien, Boutiquen, Cafés und Restaurants mit ausgezeichneter lokaler Küche liegen malerisch unter alten Eichenbäumen, den „live oak trees“ mit weit über die Äste herunterhängendem spanischen Moos, oder entlang der Wasserfront.

Craven Street in Beaufort, South Carolina. Foto: Wikimedia Commons, Public Domain
Craven Street in Beaufort. Foto: Wikimedia Commons, CC0

Ganz in der Nähe gelangt man zum 1862 von Quaker Missionaren gegründeten Penn Center, in dem befreite Sklaven Schulunterricht erhielten. Heute ist das Center ein Museum und wichtiges Zentrum zur Pflege der Gullah Vergangenheit und Kultur. Auf dem 20 Hektar großen Gelände befinden sich historische Gebäude, u.a. wo Martin Luther King Jr. wohnte, sowie alte Gräberfelder.

Beaufort wurde 2013 übrigens von den Lesern des Coastal Living’ Magazins zu „America’s Happiest Seaside Town“ gekürt. Mit von der Partie waren Newport/Rhode Island, Sag Harbor/New York, Sanibel Island/Florida und Harwich Port/Massachusetts. Beaufort, das bis zum Schluss Kopf an Kopf mit Harwich Port lag, machte das Rennen. Die Ausgewogenheit zwischen freundlicher Atmosphäre in der Lowcountry Region und städtischer Kultiviertheit gaben den Ausschlag.

Quelle: South Carolina Tourism Office

Beaufort
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...