Im äußersten Südosten des amerikanischen Bundesstates Virginia gelegen, ist Virginia Beach eines der beliebtesten Urlaubsziele an der Atlantikküste der USA. Das ausgedehnte Badeort befindet sich nur wenige Autostunden von der amerikanischen Hauptstadt Washington DC entfernt sowie in unmittelbarer Nähe zur berühmten Chesapeake Bay und dem historischen Dreieck Virginias mit Jamestown, Williamsburg und Yorktown.

Das Leben und den Moment genießen, das fällt in Virginia Beach nicht schwer. Die lebensfrohe Küstenstadt an der US-Ostküste ist ein Urlaubsparadies für Groß und Klein. Der kilometerlange weiße Sandstrand, die elegante Strandpromenade und eine Vielzahl von Hotels aller Kategorien mit über 10.000 Zimmern laden in Virginia Beach zu einem erholsamen Strandurlaub ein, auch als Zwischenstopp während einer Rundreise. Nächtliches Entertainment ist besonders auf der Atlantic Avenue angesagt.

Ideale Bedingungen für einen perfekten Urlaub: Neben den zahlreichen Aktivitäten in und auf dem Wasser – von Kajaktouren zu den Delfinen bis hin zur Tour mit einem Piratenschiff – gibt es spannende Freizeitmöglichkeiten wie eine Klettertour durch den Hochseilgarten oder Skydiving, die für unvergessliche Urlaubserlebnisse sorgen.

Drei Stranderlebnisse in einem

  • Resort Beach:
    Der berühmteste und wohl auch belebteste Strandabschnitt ist der Resort Beach direkt am Atlantik mit jeder Menge Restaurants, Bars und Souvenir-Shops. Laut Guinness Buch der Rekorde ist dies der längste Vergnügungsstrand der Welt – ideal für alle, die im Urlaub viel erleben möchten. Auf der Strandpromenade, dem Broad Walk, finden täglich Konzerte, Shows und Events statt, die gern von Eltern mit jugendlichen Kindern besucht werden.
  • Sandbridge Beach:
    Ruhig und abgeschieden liegt hingegen Sandbridge Beach. Wer es etwas ruhiger mag, ist im Süden von Virginia Beach genau richtig. Gäste entspannen hier in Ferienhäusern oder Apartments und genießen einen malerischen Blick auf den naturbelassenen Strand.
  • Chesapeake Bay Beach:
    Familien mit kleinen Kindern werden sich am Chesapeake Bay Beach mit seinem flach abfallenden Strand und dem seichten Wasser besonders wohlfühlen. Aufgrund seiner ruhigen Gewässer ist der Strand an der Chesapeake Bay, dem größten Flussmündungsgebiet der USA, auch bei Wassersportlern besonders beliebt .
Virginia Beach Boardwalk, Virginia, USA. Foto: Capital Region USA
Strandpromenade in Virginia Beach. Foto: Capital Region USA

Die lebensfrohe Küstenstadt ist eines der beliebtesten Feriengebiete der USA und bietet neben Strandabenteuern und einer quirligen Innenstadt auch unberührte Natur, kulinarische Genüsse in Form von frischen Austern und Meeresfrüchten aus der Region sowie ein unbeschwertes Lebensgefühl ganz nach dem Motto „Live The Life“.

Rudee Inlet - Verbindung des Lake Rudee zum Atlantik, Virginia Beach, Virginia, USA. Foto: Virginia Beach CVB
Rudee Inlet – Verbindung des Lake Rudee zum Atlantik, Virginia Beach, Virginia, USA. Foto: Virginia Beach CVB

Sport und Adrenalinkick im Strandparadies an der US-Atlantikküste

Der beliebte Ferienort an der US-Ostküste ist der perfekte Platz für eine ganze Reihe von Outdoor-Aktivitäten. Das Element Wasser bietet dazu viele Möglichkeiten – vom Fischen, Surfen, Stand Up Paddling, Parasailing bis hin zum Kajakfahren. Weitläufige Naturschutzgebiete, Parks und Wildtierreservate, knapp 200 Kilometer befahrbare Wasserwege und ein rund 56 Kilometer langer Ozeanstrand mit verträumten Buchten laden zum Wandern, Radfahren, Joggen oder Sandburgen bauen ein.

Indoor Sky Diving – Fliegen ohne Fallschirm

Adrenalin-Ausschüttungen garantiert: Wer schon immer mal wissen wollte, wie sich ein Fallschirmsprung anfühlt, sollte das iFly Virginia Beach besuchen. In der Indoor Skydiving-Anlage kann man das erleben, ohne dafür aus einem Flugzeug springen zu müssen. Mit Hilfe eines durch vier extrem leistungsstarke Ventilatoren erzeugten Windkanals wird der freie Fall simuliert – und zwar ganz ohne Fallschirm.

Vorbereitung auf das Indoor-Skydiving bei iFLY in Virginia Beach, Virginia, USA. Foto: iFLY
Vorbereitung auf das Indoor-Skydiving bei iFLY in Virginia Beach. Foto: iFLY

Seit Januar 2015 gibt es dise Attraktion, die auch bei schlechtem Wetter für einen Adrenalinkick sorgt: Bei iFLY Virginia Beach können sich Besucher in einem Windtunnel den Traum vom Fliegen erfüllen. Jedem iFLY-Gast steht ein ausgebildeter Mitarbeiter zur Seite, um das Flugerlebnis bestens genießen zu können. Vorkenntnisse sind für die Skydiving-Erfahrung nicht erforderlich. Jeder, egal ob jung oder alt, kann hier „fliegen“. Einsteiger erhalten eine ausführliche Einweisung und das benötigte Equipment.

Indoor-Skydiving bei iFLY in Virginia Beach, Virginia, USA. Foto: iFLY
Indoor-Skydiving bei iFLY in Virginia Beach. Foto: iFLY

Termine werden ganz einfach online vereinbart. Die Dauer des Fluges und wie oft man in den Windkanal steigt, können Urlauber selbst bestimmen – es sind unterschiedliche Pakete verfügbar. iFLY Virginia Beach befindet sich in der sogenannten „Oceanfront Resort Area“, nur wenige Minuten von der fünf Kilometer langen Strandpromenade entfernt. (iflyworld.com)

Flyboarding

Flyboarding ist eine junge Wassersportart und steht für einzigartige Erlebnisse mit Nervenkitzelgarantie. Das Außergewöhnliche beim Flyboarding ist das Gefühl von Freiheit, denn ähnlich wie beim Fliegen schwebt man mit dem Board über dem Wasser. Dabei wird das Flyboard durch den Wasserstrahl-Rückstoß eines Jetskis angetrieben, was es ermöglicht, bis zu neun Meter über der Wasseroberfläche zu schweben. Ähnlich wie bei einem Snowboard wird das Gerät unter die Füße geschnallt, der Rest liegt in der Improvisationskunst des Sportlers.

Von Stunts über Wasser wie Achseldrehungen bis zum rasanten Eintauchen ins kühle Nass gibt es unzählige Möglichkeiten, beim Flyboarding Action-Spaß zu haben. Bei Neueinsteigern werden Jetski und Flyboard von zwei Personen gesteuert. Fortgeschrittene bedienen beides selbst. In Virginia Beach offeriert der Anbieter Xtreme-U Kurse rund ums Thema Flyboarding. (xtreme-u.com)

In Virginia Beach offeriert der Anbieter Xtreme-U Kurse rund ums Thema Flyboarding. Foto: Xtreme-U
In Virginia Beach offeriert der Anbieter Xtreme-U Kurse rund ums Thema Flyboarding. Foto: Xtreme-U

Klettern im Hochseilgarten

Familien mit Kindern freuen sich besonders über „The Adventure Park at Virginia Aquarium“, der Ende 2014 eröffnet wurde. In dem Hochseilgarten können verschiedene Kletterpfade mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen sowie ein Outdoor-Labyrinth erkundet werden. Der Park bietet Kindern ab fünf Jahren elf Naturpfade mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, die es in den Baumwipfeln zu entdecken gilt. Über 160 spannende Übergänge zwischen den Plattformen fordern Groß und Klein heraus. Zusätzlich wartet ein spezielles „Outdoor-Labyrinth“ mit 40 weiteren Ebenen auf Abenteurer. Im Hochseilgarten werden beim Klettern zwischen den Bäumen und beim Ziplining (Seilrutsche) frische Luft, Spaß und Aufregung perfekt miteinander vereint. (virginiabeachadventurepark.com)

Virginia Aquarium

Der Besuch im Adventure Park kann hervorragend mit einem Ausflug in das benachbarte Virginia Aquarium and Marine Science Center verbunden werden. Im größten Aquarium von Virginia lassen sich mehr als 300 verschiedene Tierarten beobachten, neben zahlreichen Meeresbewohnern wie Stachelrochen auch Kobras und Komodowarane. (virginiaaquarium.com)

Auf dem Rücken der Pferde

Was gibt es Schöneres als einen Ausritt am Strand? In Virginia Beach können sich selbst Menschen, die bisher noch nie auf einem Pferderücken gesessen sind, davon überzeugen, warum hier das Glück der Erde liegen soll. Im Frühling, Herbst und Winter verwandeln sich die herrlichen Sandstrände der Stadt in ein Eldorado für Reiter. Egal ob Profi oder Anfänger – von den geführten Ausritten am Meer werden alle begeistert sein. Unerfahrene Reiter erhalten natürlich eine umfangreiche Unterweisung. (visitvirginiabeach.com)

Minigolf mit Lichteffekten

Ein Familienspaß der besonderen Art verspricht ein Aufenthalt im King Neptune”s Mini Golf. Denn bei der Location handelt es sich nicht nur um eine Minigolf-Anlage, in der drinnen statt draußen gespielt wird. Hier führt der Parcours durch eine bunte Unterwasserwelt mit besonderen Schwarzlicht- und 3D-Effekten. (kingneptunesminigolf.com)

Abenteuer im Wasserpark

Egal ob noch sehr jung oder schon etwas älter – der Ocean Breeze Waterpark bietet Spaß für jedermann und lässt nicht nur Kinderherzen höherschlagen. Das Highlight des Parks ist der „Adventure River“. Auf dem mehr als 300 Meter langen Flusslauf kann man sich gemütlich treiben lassen oder Wellen- und Fontänenbereiche durchqueren. Der Freizeitpark bietet vielfältige Angebote rund ums kühle Nass mit zahlreichen actiongeladenen Wasserrutschen, Tubing-Touren, einem riesigen Wellenbad, speziellen Kinderarealen, Restaurants usw. (OceanBreezeWaterpark.com)

Einen weiteren Adrenalin-Kick verspricht der Atlantic Fun Park. In dem Freizeitpark gibt es Fahrgeschäfte für Groß und Klein, so dass dort alle auf ihre Kosten kommen. (atlanticfunpark.com)

Segelabenteuer mit Piraten

Ein faszinierendes Segelabenteuer erwartet Urlauber bei Captain Jack’s Pirate Ship Adventure. An Bord der „Lost Pearl“ werden die Segel gesetzt, um gemeinsam auf den Weiten des Meeres nach dem verlorenen Schatz, den der Schurke Blackbeard gestohlen hat, zu suchen. Auf der Tour lernen die Kids nicht nur vieles über das Segeln, sondern können auch Delfine beobachten und liefern sich zu guter Letzt eine aufregende Wasserschlacht, bevor der Schatz unter allen Teilnehmern aufgeteilt wird. (virginiabeachpirateship.com)

Virginia Aquarium & Marine Center

Paradies für Tier- und Naturliebhaber

Herzstück des Virginia Aquarium & Marine Science Center ist der Bereich „Restless Planet“. Die Tiere leben in ihren natürlichen Lebensräumen, nachempfunden den feuchten Sümpfen Malaysias mit den am stärksten gefährdeten Krokodilen der Welt, den Vulkan-Inseln Indonesiens, Heimat der Komodo-Drachen, den Wüsten Nordafrikas, wo Skorpione und Schlangen leben und dem Roten Meer mit seinen farbenfrohen Korallenfischen, zu betrachten aus einem 12 Meter langen gläsernen Tunnel.

In wissenschaftlichen Stationen erleben die Besucher einen ansprechenden Mix aus lehrreichem Programm, Unterhaltung, Experimenten, Spielen und einzigartigen Artefakten. So können sie zum Beispiel virtuell Kohle produzieren, einen Vulkanausbruch simulieren, einen Ozean erschaffen und 750 Millionen altes Felsgestein analysieren. Für Kinder gibt es jede Menge Spiele wie „Puzzled Earth“ und „Where in the World“. Die Galerie von „Restless Planet“ ist ein Kaleidoskop von 100 starren und beweglichen Bildern, geschaffen, um die Gäste zu animieren, über unsere Erde und das ganz persönliche Umwelt-Verhalten nachzudenken.

Zu dem „ruhelosen Planeten“ kommt ein gigantischer holographischer Globus, der verdeutlicht, wie sich der amerikanische Kontinent samt seiner Pflanzen, Land- und Wassertiere über Millionen Jahre verändert hat.

Erkundungstouren über das Leben im Meer

Das größte Aquarium Virginias offeriert seit 1989 Ausflüge per Boot vom eigenem Deck aus an. Als Spitzenreiter im Küsten- und Umweltschutz setzen es sich die Mitarbeiter vom Virginia Aquarium zum Ziel, ihr Wissen weiterzugeben. Das interaktive Programm bringt Jung und Alt die Beobachtung der Meeresbewohner näher und weckt Begeisterung, das Leben im Wasser zu schützen.

Die „Atlantic Explorer“ nimmt dazu Besucher auf eine 90-minütige Exkursion in die fischreichen Gewässer vor der Küste, wo Delphine der Gattung Große Tümmler auf ihrer Migration durch den Atlantik im Sommer das Meeresgebiet in einen riesigen Spielplatz verwandeln, ohne sich von den Booten stören zu lassen. Mithilfe eines Unterwasser-Mikrofons kann den Rufen der Großen Tümmlern gelauscht werden. Experten erzählen über die einzigartigen Verhaltensweisen der Tiere und erklären, was zum Schutz dieser Spezies getan wird. Aufmerksame Besucher können außerdem einen Blick auf braune Pelikane, Weißkopfseeadler und Meeresschildkröten erhaschen.

Und wenn im Oktober die Delfine weiterziehen, machen sich die Finn- und Buckelwale für Virginias Küste bereit, wo sie in der Zeit von Dezember bis März beobachtet werden können. In dieser Zeit wandern die gigantischen Meerestiere – der Finnwal ist das zweitgrößte Tier der Erde – und ziehen dabei auch vor der atlantischen Küste von Virginia Beach vorbei.

Für Kinder, die sich nicht nur mit dem Anschauen zufriedengeben, veranstaltet das Aquarium-Team besondere Fahrten. Die Kids fischen dabei verschiedene Tiere wie Seepferdchen, Stechrochen und Blaukrabben aus dem Wasser. Unter strenger Aufsicht werden die Tiere dann in einem temporären Aufbewahrungs-Pool erkundet, bevor sie zum Ende der Tour wieder in den Ozean entlassen werden.

Natur und Outdoor

Virginia Beach bietet auch Naturwunder zu Land und ist Pforte zu über 75 Quadratkilometern State Parks und Wildreservaten, darunter Back Bay National Wildlife Refuge, First Landing State Park, False Cape State Park und North Landing River Natural Area Preserve. Die Gäste ziehen auf eigene Faust los oder lassen sich von erfahrenen Guides die Schönheiten der Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt zeigen.

Natur pur lässt sich auch im First Landing State Park erleben. Der beliebteste State Park des US-Bundesstaates Virginia eignet sich besonders gut zum Wandern, Biken oder Bootfahren. (first-landing-state-park.org/)

Passionierte Angler aus der ganzen Welt kommen jeden Winter nach Virginia Beach. Zehntausende Streifenbarsche zieht es von Oktober bis April an die Küsten der Stadt. Denn die Chesapeake Bay ist der Geburtsort von 80 Prozent der Ostküsten-Population, die hier ihre Laichwanderung starten. Nicht von ungefähr gilt Virgina Beach als Welthauptstadt des „Striped Bass“, wie der Streifenbarsch auf Englisch heißt. Beim Winter-Fischen in dem Küstenort machen so auch ungeübte Angler einen guten Fang. (visitvirginiabeach.com)

Kajaktour im Back Bay National Wildlife Refuge bei Virginia Beach, Virginia, USA. Foto: Virginia Beach CVB

Back Bay National Wildlife Refuge

Kajakfahren und kulinarische Genüsse
Nur eine schmale Landzunge trennt die Gewässer der malerischen „Back Bay“ in Virginia Beach vom Atlantischen Ozean. Die Bucht ist Teil des gleichnamigen Naturschutzgebietes Back ... mehr +

Foto: Virginia Beach CVB

Virginia Beach vom Wasser aus entdecken

  • Aufregende Wasserfahrten
    Rudee Tours offeriert Wasserfahrten von Romantik bis Action-Spaß. Täglich um 19 Uhr lädt eine gemütliche Bootsfahrt Besucher ein, in den malerischen Sonnenuntergang hineinzufahren. Von Deck des Bootes können spielende Delfine beobachtet werden und die Küstenpromenade mit ihren bekannten Leuchttürmen erstrahlt im Abendlicht. Wer mehr auf Abenteuer aus ist, wird bei der Rudee Rocket Speed Tour fündig. Das 20 Meter lange Boot nimmt Besucher mit auf eine rasante Erlebnisfahrt entlang der Küste mit Blicken auf Delfine.
     
  • Der eigene Kapitän sein
    Wer gerne eine Bootsfahrt unternehmen will und auch das Steuer selbst in der Hand hält, der findet bei Bay Venture Boat Rentals passende Angebote. Bay Venture verleiht Boote, wobei ein Bootsführerschein nicht zwingend erforderlich ist. Die Urlaubskapitäne können die innenliegenden Gewässer von Virginia Beach befahren – vom Gebiet des Linkhorn Bay über den Broad Way bis zum Lynnhaven Meeresarm. Eine Fahrt zum Strand, das Wakeboard, Tube und Co. hinten am Boot befestigen oder am nächsten Steg Halt machen, um einen Bissen in einem der vielen Restaurants am Wasser zu essen – Möglichkeiten gibt es viele. Das Boot bietet genug Platz für 14 Personen.

Restaurants

Dass es auch kulinarisch hoch her geht, zeigt die breite Auswahl an hochwertigen Restaurants – ein weiterer Anlass für einen Aufenthalt in Virginia Beach.

Oyster Tasting Tour, Pleasure House Oysters, Virginia Beach, Virginia, USA. Foto: Virginia Beach CVB

Austern-Touren in Virginia Beach

Austern ernten und genießen im Lynnhaven River
Frischer geht es nicht: Die Austern vom Lynnhaven River in Virginia Beach zählen zu den besten der Welt. Pleasure House Oysters bietet verschiedene Ausflüge rund um das Thema Austern inklusive Bootstour zur Farm. mehr +

Foto: Virginia Beach CVB

Ob nun Abendteuerfan, Sportskanone oder Kulturliebhaber, eines zeigen die Bilder ohne Zweifel: Virginia Beach ist der ideale Ort, um den grauen Alltag hinter sich zu lassen und das Leben in vollen Zügen zu genießen.

Quelle: Capital Region USA

Virginia Beach
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen

Das könnte Sie auch interessieren

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*