In Scottsdale ist Essen mehr als nur ein grundlegendes Mittel zum Überleben. Die kulinarische Oase hat einiges zu bieten und zählt bei Freunden der guten Küche schon längst zu den Orten, dessen umfangreiches Speiseangebot ein absolutes Muss ist.

Das Spektrum reicht von lokalen Spezialitäten aus der mexikanischen Küche bis hin zur exotischen Klapperschlangen-Bratwurst. Ob typisch amerikanisch, asiatisch, mediterran, mexikanisch, vegetarisch oder im Western-Stil – für jeden Geschmack gibt es hier die richtige Lokalität.

Für Gourmets bietet die Stadt mehr als 600 hervorragende Restaurants, Bars, Pubs und Cafés. Scottsdales Starköche und Resort-Restaurants erhalten regelmäßig hohe Auszeichnungen von führenden Gourmet Guides. Liebhaber bunt gemischter Drinks finden in Scottsdale viele Orte an denen sie genüsslich einen Cocktail schlürfen können.

  • In den Genuss der südwestlichen Küche kommen Besucher besonders im Rusty Spur Saloon, dem ältesten und Last Real Cowboy Saloon in der Altstadt Scottsdales. Hier geben sich Clint Eastwood, Vince Vaughn und Jennifer Aniston die Klinke – beziehungsweise die im typischen Western-Stil gehaltene Schwingtür – in die Hand. Kein Wunder, verwöhnt der Saloon den Gaumen mit traditionellen Wild-West-Speisen und die Ohren mit live gespielter Country Musik. Besonders das deftige Cowboy Chilli, die herzhaften Buzzard Wings und der einzigartigte Spur’s Signature Burger dürfen bei einem Besuch nicht fehlen. Der Saloon ist Anlaufpunkt für einheimische Cowboys, Motorradfahrer und Touristen. Ab und zu dient der Saloon als Zwischenstopp für Pferd und Reiter: Jeden Januar macht der Hashknife Pony Express Station, ein Erinnerungsritt an den originalen Pony Express, mit dem noch heute 20.000 Briefe transportiert werden. (rustyspursaloon.com / www.hashknifeponyexpress.com)
Im Rusty Spur Saloon in Scottsdale wird im Westernstil getanzt, Arizona, USA. Foto: Experience Scottsdale
Im Rusty Spur Saloon in Scottsdale wird im Westernstil getanzt. Foto: Experience Scottsdale
  • Western-Atmosphäre wird auch im Greasewood Flat großgeschrieben. Heiß wird es nicht nur an der Feuerstelle im großen Außenbereich, sondern mit Green Chilli Cheese Burgern sowie Chips & Salsa auch im Magen. Greasewood Flat war einst eine Baracke inmitten der weitläufigen DC Ranch, die sich in den späten 1880er Jahren über Tausende von Hektar in der Sonora Wüste erstreckte. Seine Ursprünglichkeit und seinen Charme als eine der letzten Bastionen Old West Scottsdales hat es bis heute beibehalten. (greasewoodflat.net)
     
  • Im The Mission lautet die Mission, Gäste auf ganz eigene Weise Willkommen zu heißen: Mit Wänden aus atemberaubenden gelb-orange-leuchtenden Himalaya-Salzen verbreitet das Restauranteine angenehm entspannende Atmosphäre – trotz des hektischen, südländischen Flairs, den die Küche verleiht. Die gemütliche Sitzgelegenheit am außen gelegenen Kamin und die intimen Sitzmöglichkeiten im Inneren mit einer lebhaften Tafel in der Lounge machen so den Charme dieses eleganten Restaurants aus. Hier stehen Grillspezialitäten wie knuspriges Hühnchen mit einer Cola-Limonen-Glasur, Colorado Lammrippchen in roter Chilisauce oder Chilenischer Lachs auf dem Menü. (www.themissionaz.com/the-mission.html)
     
  • Wer auf saisonale Speisen Wert legt, wird das trendiger Gastropub FnB, das etwas versteckt in einem Innenhof liegt, lieben. FnB steht für Food and Beverage, und sowohl die köstlichen Speisen als auch die himmlischen Weine werden hauptsächlich aus heimischen Zutaten gewonnen. Nicht verpassen: geschmorter Porree mit Mozzarella und Spiegelei. Das lebhafte Treiben im Restaurant liegt nicht zuletzt am Bodega, dem Mini-Markt direkt nebenan. Hier kann man die Köstlichkeiten erwerben, die im FnB zubereitet werden, beispielsweise eine toskanische Grünkohl-Falafel, Lauchgratin oder Sojanudeln. Ein Klassiker ist auch der Butterscotch Pudding zum Nachtisch, den sich Gäste auf keinen Fall entgehen lassen dürfen. (fnbrestaurant.com)
     
  • Das Brat Haus hat sich auf Wurst und Bier aus eigener Herstellung spezialisiert. Die Karte des Brat Haus bietet seinen Kunden eine große Auswahl an gegrillten Würsten, die entweder selbst hergestellt wurden oder aus der städtischen Metzgerei Schrieners Sausage Co. stammen. Auf der Karte stehen außerdem Bier-Würstchen sowie Varianten mit Hühnchen, marokkanischem Lamm oder Ente. Als Beilagen gibt es Sauerkraut und saure Gurken. Neben traditionellen Würsten werden aber auch Exoten wie Klapperschlangen, Habanero Huhn und Wildschweinwurst angeboten. Ein weiteres Highlight ist die gut bestückte Bierkarte, hier tummeln sich vornehmlich importierte Biersorten aus Deutschland, Belgien und den USA. (www.brathausaz.com)
     
  • The House Brasserie in Old Town Scottsdale ist eine wahre Bereicherung der kulinarischen Szene Scottsdales. Das gemütliche Restaurant verfügt über eine internationale Karte und bietet Gerichte wie Paella, Macaroni and Cheese sowie eine riesige Terrasse mit einer Feuerstelle an. Während man dort is(s)t, kann man so einiges über Scottsdales Vergangenheit lernen. Das Gebäude ist das zweitälteste in Scottsdale und trieft nur so vor Geschichte. Auf der Terrasse befindet sich ein großer schattenspendender Pinienbaum. (thehousebrasserie.com)
The House Brasserie in Old Town Scottsdale, Arizona, USA. Foto: Jill Richards for SCVB / Experience Scottsdale
The House Brasserie in Old Town Scottsdale. Foto: Jill Richards for SCVB / Experience Scottsdale
  • Der einmalige französische Feinschmecker Hotspot Petite Maison wurde durch ein helleres und leichter zugängliches Restaurant namens The Upton in der Innenstadt von Scottsdale ersetzt. Eröffnet im November 2014 vereinigt es die Talente des ehemaligen Petite Maison Sous-Chef Chris Schlattman. Sein urbanes Feinschmecker-Menü trifft fast jeden Geschmack, auch den der Vegetarier und Veganer. Gäste sollten sich nicht die Cajun-Austern mit Zitronenmarinade entgehen lassen, bevor sie sich an die köstlichen Tacos oder die veganen Nudeln aus Pilzen oder Tofu wagen. Das kleine Restaurant serviert auch einen Sonntagsbrunch, bei dem die Auswahl von Buchweizen bis zu Quinoa Waffeln mit Mascarpone und Bananen reicht. (www.theuptonaz.com)
     
  • Die Sumo Maya Mexican Asian Kitchen bietet eine unerwartete Mischung aus Tapas-Platten und Dim Sum. Auf der Speisekarte finden Restaurantbesucher auf einer imaginären Reise von Lateinamerika bis Asien einen Mix aus Rezepten wie das schmackhafte koreanische Rindfleisch Taco, Pad Thai Al Pastor sowie Arroz Con Pato, einem würzigen gebratenen Reis. Nach nur ein paar Bissen werden Gäste Teil dieser kulinarischen Reise sein. (www.sumomaya.com)
     
  • Das Bink’s Scottsdale verwendet Zutaten aus der Region, die zu exotischen, dekadenten Speisen wie Entenbrust mit fünf Gewürzen mit gegrillten Trauben und Port-Vinaigrette oder zu Bolognese mit hausgemachten Pasta Gemelli, Knoblauchbrot und Parmesan verarbeitet werden. (www.binksscottsdale.com)
     
  • Wer amerikanische Küche genießen möchte, für den bietet das Proof im Four Seasons Resort Scottsdale in Troon North eine nostalgische Rundreise durch die amerikanische Kulinarik. Die Inneneinrichtung basiert auf einen lässigen Mix der 50 Staaten, während die Menüzusammenstellung eher an die einfache, aber köstliche Küche der Siedler erinnert. Daher orientieren sich die Gerichte wie Maya Farms veggies, Sunizona tomatoes and Gila Bend shrimp eher an den lokalen Zutaten. Klassische amerikanische Lieblingsgerichte bevölkern die Menükarte wie zum Green fried Tomatoes, Brathuhn und Waffeln. Als Getränke werden Wein, Bier sowie Brände aus der eigenen Destille serviert. Proof ist pure Nostalgie! Handgemachte Bonbons, TV Dinners für Kinder sowie Musik und Fernsehen runden das Programm ab. (www.fourseasons.com/scottsdale/dining)
     
  • Wer diese vielen Köstlichkeiten in großer Gemeinschaft erleben möchte, mit netten Menschen und anregenden Gesprächen, dem sei eine kulinarische Stadtführung durch Scottsdale empfohlen, wo diese Art des lukullischen Erlebens ein absolutes Highlight ist. A Taste of Old Town Scottsdale verspricht die von TripAdvisor mehrfach ausgezeichnete Destination Food Tour Genuss liebenden Besuchern der exklusiven Stadt im Maricopa County. Wer sich von den geschmacklichen Herrlichkeiten selbst überzeugen möchte, kann zwischen mehrere Feinschmecker-Touren wählen, die alle ihren besonderen Reiz haben. Sie finden an verschiedenen Wochentagen und zu unterschiedlichen Zeiten statt, so dass Besucher sich unter Destination Food Tour rechtzeitig informieren sollten. (destinationfoodtours.com)
     
  • Was für den perfekten Nachtisch nicht fehlen darf, ist die Chocolate Tour of Scottsdale bei der sich die Teilnehmer an Stopps in der Innenstadt, im Hafenviertel und entlang des Southbridge-Viertels wie Charaktere aus dem Film Charlie und die Schokoladenfabrik fühlen werden. In Konditoreien, Eisdielen und anderen Süßwarenläden wie Chocolade van Brugge, Petersen’s Old Fashion Ice Cream, Paula Jacqueline Cakes and Pastries, Caketini und Tapas Papa Frita Brownies werde Eis, belgische Schokolade und viele weitere regionale Köstlichkeiten serviert. Für den späteren Genuss können die Leckereien auch mit nach Hause genommen werden. Die Führungen bieten neben dem süßen Genuss auch Einblicke in Scottsdales Geschichte. (www.chocolatetourofscottsdale.com)
     
  • Während des Food Truck Caravan in Downtown Scottsdale bieten bis zu 15 verschiedene Gourmettrucks jeden Samstagabend verschiedenste Gerichte. Der Caravan bietet alles von südlicher Wohlfühlküche über organische Gerichte, indische Currys bis hin zu klassischen Diner-Gerichten. Auch auf der Speisekarte: Live-Musik von lokalen Größen. (www.foodtruckcaravan.com)
     
  • Neben indianischer Architektur, typischem Kunsthandwerk und traditionellen Festivals bietet Scottsdale auch zahlreiche Restaurants, die für ihre Menüs hauptsächlich die drei „heiligen“ Ernteprodukte der lokalen Indianerstämme verwenden: Bohnen, Mais und Kürbis. Damit die „Geister“ dieser drei grundlegenden Lebensmittel immer vereint bleiben, werden sie traditionell stets zusammen zubereitet. So kommen Scottsdale-Besucher auch kulinarisch in den Genuss der regionalen Indianerkultur.
     
  • Bei so viel herrlichem Essen dürfen auch die Getränke nicht zu kurz kommen. Deshalb hat sich das Barrio Queen Restaurante y Tequileria darauf spezialisiert, Gäste mit über 300 Sorten herrlichstem Tequila, Meskal und Sotol zu verwöhnen. Der Tequila ist eine Form des Meskal und wird aus dem Fruchtfleisch verschiedener Agavenarten hergestellt. Der Sotol ist in Geschmack und Herstellung mit dem Tequila vergleichbar und wird – wie der Tequila – je nach der unterschiedlichen Zubereitung und Dauer der Lagerung in mehrere Gruppen klassifiziert, von blanco, also klarem, unmittelbar abgefülltem, bis zu añejo, mindestens ein Jahr altem Alkohol. Cheers! Das Lokal bietet alle Favoriten der mexikanischen Küche. Neben einer schönen Terrasse glänzt das Lokal durch eine wechselnde Kunstausstellung. (www.barrioqueen.com)
Terrasse des Barrio Queen Restaurante y Tequileria in Scottsdale, Arizona, USA. Foto: Barrio Queen
Terrasse des Barrio Queen Restaurante y Tequileria in Scottsdale. Foto: Barrio Queen
  • Jeder in Scottsdale liebt Scotch. Das Westin Kierland Resort and Spa liebt ihn auch, und zwar so sehr, dass das Resort mehr als 130 Sorten anbietet. Die Scotch Library bietet 100 Single Malts und 25 Mischungen aus den sechs Whiskyregionen Schottlands, wobei sie denjenigen schottischen Immigranten Ehre zollt, die schon früh nach Arizona eingewandert sind. Für Scotch-Beginner eignet es sich, die Angestellten, sogenannte Scotch Bibliothek Ambassadors, wegen ihrer kompetenten Beratung nach dem passenden Getränk zu fragen. (www.kierlandresort.com)
     
  • Das Relish Burger Bistro im The Phoenician‘s beherbergt mit 250 Sorten eine der größten Sammlungen von Tequila in Arizona. The Phoenician‘s hat auch einen Eigenmarke auf Lager, El Tesoro. Wem Tequila nicht so gut schmeckt sollte sich die 70 Biersorten im Restaurant nicht entgehen lassen. (www.thephoenician.com)
     
  • Wer vom Tequila jedoch gar nicht genug bekommen kann, sollte beim Fairmont Scottsdale Princess an der Tequila Bar im La Hacienda halt machen. Die Bar bietet an den Wochenendabenden Kostproben mit einer Auswahl von mehr als 240 Sorten Tequila an. (www.scottsdaleprincess.com)
     
  • Geschüttelt, nicht gerührt: Die Bewohner der Stadt lieben handgemachte Cocktails und haben auch einen Ort an dem sie genüsslich an ihrem Martini nippen können: Die jade Bar im Sanctuary on Camelback Mountain, die sich in schlichtem Look präsentiert. Die Lounge hat als Markenzeichen bodentiefe Fenster mit unglaublichem Blick auf die umliegenden Berge und Täler. Stehend an der Bar oder sitzend auf der Terrasse mit Heizstrahlern und einer Feuerstelle für kühle Abende kann diese Kulisse genossen werden. (www.sanctuaryoncamelback.com)
     
  • Beim Betreten der eleganten Second Story Liquor Bar fühlen sich die Gäste automatisch wie eine andere Zeit versetzt. Wer sich hier einen Drink bestellt, spürt einen einzigartigen elegant-nostalgischen Flair, der sich sowohl in der Einrichtung als auch in der Cocktail-Karte widerspiegelt. Die Getränke in der schicken Bar werden von robusten Aromen und frischen Zutaten aus Cocktails inspiriert, die im Laufe der Vergangenheit rund um Scottsdale beliebt waren. Der Name der Bar erklärt sich durch seine Lage im zweiten Stockwerk (Second Story) über einer Eisdiele in der Innenstadt von Scottsdale. (www.secondstoryliquorbar.com)
     
  • Echtes Wild West-Feeling herrscht in der Bar Last Drop at the Hermosa Lon Megargee, einer der letzten echten Cowboys und Gründer des The Hermosa Inn, wäre mehr als stolz. Die entspannte Bar mit Innen- und Außenbereich bietet neben der täglichen Happy Hour mit Live-Unterhaltung auch Pizza aus dem Holzofen. Auch Cocktails, hausgemachte Liköre und Schnäpse werden ausgeschenkt. (www.hermosainn.com)
     
  • Besucher der Mix Up Bar im Royal Palms Resort and Spa sollten das Unerwartete erwarten: Cocktails, die mit Zutaten wie aus Arizona stammende Kräuterschnäpse, botanische Sprays, verschiedene Essigsorten sowie frische Zutaten aus dem Garten des T. Cook’s angerichtet werden. Passend dazu gibt es Gerichte, die auf den Geschmack des jeweiligen Cocktails abgestimmt sind und diesen noch verstärken. (www.royalpalmshotel.com)
     
  • Cowboy Ciao ist ein wahrer Grundpfeiler in Scottsdales Gastronomieszene. Beliebte Drinks die Gäste unbedingt probieren sollten, sind zum Beispiel When in Buffalo, Roam mit Zubrowka, Chai, braunem Zuckersirup, Apfel- und Zitronensaft. Der Geschmack dieses süßlichen Getränks wurde schon des Öfteren mit dem eines frischen Stückchens Apfelkuchen verglichen und ist absolut einzigartig. (www.cowboyciao.com)
Cocktail Margarita. Foto: Pixabay #415360, Public Domain
In Scottsdale finden sich viele Orte, an denen man genüsslich einen Cocktail schlürfen kann. Foto: Pixabay, CC0
Restaurants in Scottsdale
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen