Williams

Das Tor zum Grand Canyon

Der kleine Ort Williams wurde 1874 gegründet und liegt an der historischen Route 66 im Kaibab National Forest. Aufgrund der Nähe zum Grand Canyon wird der Ort „Gateway to the Grand Canyon“ (Tor zum Grand Canyon) genannt und gern als Ausgangspunkt für Touren dorthin benutzt. Dementsprechend befinden sich viele Gaststätten und Motels in der Stadt.

Der Downtown Business District von Williams ist im National Register of Historic Places gelistet, viele Gebäude der Innenstadt wurden um 1900 gebaut. Vom Bahnhof im Ortszentrum dampft die historische Grand Canyon Railway zu einer Fahrt an das South Rim los, eine Tour, die sich am besten nach einem kräftigen Frühstück im Cruiser’s Café 66 genießen lässt.

Williams Depot, Grand Canyon Railway, Williams, Arizona, USA. Foto: Grand Canyon Railway via America’s Byways® #59577
Die Grand Canyon Railway am historischen Williams Depot. Foto: Grand Canyon Railway / America’s Byways®

In Williams kann man noch heute erleben, wie es war die alte Route 66 entlang zu fahren. Besonders eindrucksvoll ist dies, wenn man nachts auf der berühmten Straße durch Williams fährt und die Neonschilder von Saloons, Restaurants und Geschäften am Straßenrand glitzern.

Der im Mai 2010 eröffnete Wildpark mit dem wohl klingenden Namen Bearizona zeigt allen Urlaubern die artenreiche Vielfalt der Wildtiere Nordamerikas in ihrer natürlichen Umgebung. Highlight sind die unzähligen Schwarzbären, denen der Park seinen Namen verdankt.

Angeln ist sehr beliebt, im näheren Umfeld der Stadt gibt es sieben Seen, die von Forellen dominiert werden. Auch die Jagd auf Großwild wie Maultierhirsche oder Wapitis ist in der Region sehr beliebt. Weitere Attraktionen sind Skifahren, Langlauf und Gold. Außerdem befinden sich rund um Williams Hunderte Meilen von Wegen zum Wandern, Radfahren und Reiten. Veranstaltungshighlight ist das jährliche PRCA Rodeo am Labor Day.

Highlights

Train 4960, Grand Canyon Railway, Williams, Arizona, USA. Foto: Xanterra Parks & Resorts

Grand Canyon Railway

Auf den Schienen der Vergangenheit
Die Bahn fährt in etwa 2 ½ Stunden über 100 Kilometer durch die Berglandschaft hinauf bis zum Grand Canyon Village. mehr +

Foto: Xanterra Parks & Resorts

Black Bear, Bearizona Wildlife Park, Williams, Arizona, USA. Foto: Arizona Office of Tourism

Bearizona Wildlife Park

Die artenreiche Vielfalt der Wildtiere Nordamerikas
Wer sich nicht in der freien Natur auf die Lauer legen möchte, um Bären, Bisons oder Wölfe zu beobachten, ist mit diesem Wildpark bestens beraten. mehr +

Foto: Arizona Office of Tourism

Sport Snow Tubing Winter. Foto: Pixabay, CC0

Elk Ridge Ski and Outdoor Recreation Area

Kleines Skigebiet für Familien
In der Nähe des Grand Canyon und der Route 66 gibt es jährlich ab Mitte Dezember mit der Elk Ridge Ski and Outdoor Recreation Area ein kleines Skigebiet. mehr +

Foto: Pixabay, CC0

Scroll to Top
Cookie Consent mit Real Cookie Banner