An der Grenze zu Kalifornien, im äußersten Südwesten Arizonas, befindet sich die Stadt Yuma, die vom U.S. Kongress zur National Heritage Area erklärt wurde. Obwohl die Stadt etwa 100.000 Einwohner hat, konnte sie sich ihren besonders reizvollen Charme erhalten.

Yuma diente der Armee einst als bedeutendes Depot, das alle Militärposten in den Staaten Arizona, Nevada, Utah, New Mexico und Texas zu versorgen hatte. Unweit von Yuma verleihen die grandiosen Imperial Sand Dunes der Landschaft den Charakter einer typischen Wüstenregion.

Als sonnenverwöhnteste Stadt in den USA hat sich Yuma in ganz Amerika und seit dem berühmten Hollywood-Western Todeszug nach Yuma auch über die Grenzen hinaus einen Namen gemacht. Das kleine, im April 2014 100 Jahre gewordene Städtchen liegt im südwestlichen Teil des Landes am Colorado River und bietet Action und Abenteuer aber natürlich auch Erholung. Mit Motorbooten und Wasserski lassen sich die sonnigen Tage ein wenig abkühlen und Raddampfer-Kreuzfahrten entlang des Flusses sind eine tolle Möglichkeit, die Landschaft zu genießen und sich im wahrsten Sinne einfach treiben zu lassen. Kajakfahren und eine Menge anderer Outdoor-Aktivitäten sind dank der vielen Sonnentage das ganze Jahr über möglich.

Eine beliebte Großveranstaltung ist das jährliche Colorado River Crossing Balloon Festival im November. Beim Yuma Taco Festival, das jährlich im April gefeiert wird, kommt das beliebteste Fast Food-Gericht der mexikanischen Küche auf den Tisch und verbreitet den Duft nach feuriger Salsa und fruchtiger Guacamole.

Old Post Office, Gowan Company Building, Yuma, Arizona, USA. Foto: Wikimedia Commons, Public Domain.
Old Post Office, jetzt Gowan Company Building in Yuma. Foto: Wikimedia Commons, CC0

Historische State Parks in Yuma

Zu den historischen State Parks in Yuma zählen das ehemalige Gefängnis „Yuma Territorial Prison“ und das einstige Versorgungslager des Militärs „Yuma Quartermaster Depot“.

Yuma Crossing State Historic Park

Auf dem geschichtsträchtigen Gelände der Yuma Crossing National Heritage Area, einem Armeedepot aus dem 19. Jahrhundert, stehen zahlreiche Originalbauten der alten U.S. Army sowie eine beeindruckende Southern Pacific Lokomotive aus dem Jahr 1907. Auch der Yuma Territorial Prison State Historic Park befindet sich hier.

Yuma Territorial Prison State Historic Park

Im Yuma Territorial Prison State Historic Park werden längst vergangene Zeiten wieder lebendig. Das Gefängnis wurde im Juli 1876 eröffnet. Jedes Jahr im Januar geht es beim Annual Gathering of Gunfighters in einer nachgestellten Schlacht zwischen gegnerischen Gruppen heiß her.

Eine illustrierte Zeitleiste, nimmt die gesamte Wand zwischen dem ehemaligen Eingangstor und dem Souvenirladen ein. Darüber hinaus sind immer weider Sonderausstellung zu sehen, z.B. zum Thema kriminelle und religiöse Verfolgung der Mormonen, die für Polygamie in dem Gefängnis einsaßen. Mediale Präsentationstechniken, wie beispielsweise ein Touch Screen, beleuchten anerkannte historische Studien zu diesem Thema. (azstateparks.com/parks/yute/)

Yuma Territorial Prison State Historic Park Sign, Arizona, USA. Foto: Yuma Visitors Bureau
Yuma Territorial Prison State Historic Park. Foto: Yuma Visitors Bureau

Yuma Quartermaster Depot State Historic Park

Das Yuma Quartermaster Depot ist eine ehemalige Versorgungsstation des US-Militärs, die 1864 aufgebaut wurde und Grenzposten im Südwesten mit Munition, Lebensmitteln und Kleidung versorgt hat. Die Waren kamen aus Kalifornien und wurden über den Colorade River nach Yuma transportiert. Die fünf noch existierenden Gebäude stehen heute unter Denkmalschutz.

Im Eisenbahn-Themenraum ist eine Nachbildung der ersten Eisenbahnbrücke über den Colorado River zu sehen. Eine Ausstellung erläutert den ehemals florierenden Dampfschiffhandel. Auch dem Umwelt-Restaurierungsprojekt, das die östlichen Feuchtgebiete der Gegend von einem vegetationsarmen Ödland zu einem idealen Lebensraum für Vögel mit vielfältiger Natur machte, ist eine Ausstellung gewidmet. (azstateparks.com/parks/yuqu/)

The Warehouse, Yuma Quartermaster Depot State Historic Park, Arizona, USA. Foto: Wikimedia Commons, Public Domain
The Warehouse im Yuma Quartermaster Depot State Historic Park. Foto: Wikimedia Commons, CC0

Yuma als Filmkulisse

Auch Meisterregisseur George Lucas drehte bereits in Arizona. In Yuma entstanden gleich mehrere Szenen für das Jahrhundertwerk Star Wars IV – Die Rückkehr der Jedi-Ritter. Wer einmal in Yuma auf den Spuren der Jedi Ritter wandelt, sollte sich unbedingt im örtlichen Bratwurst Haus stärken und eine der leckeren, original deutschen Würstchen, Schnitzel oder Haxen gönnen.

Yuma kulinarisch

Wer sich in Arizona an deutscher Küche im typischen blau-weißen Ambiente erfreuen möchte, sollte unbedingt einmal in Das Bratwurst Haus nach Yuma fahren. Dort gibt es nicht nur leckere deutschen Biere wie Weihenstephan direkt vom Fass im Angebot, sondern mit Weißwurst und Schweinshaxen auch deftige Gerichte auf der Karte. (dasbratwursthaus.com)

Lohnenswert ist zudem ein Abstecher zu der Prison Hill Brewing Company in Yuma. Die Brauerei huldigt nicht nur in seinem Namen den Territorial Prison State Historic Park, sondern ehrt das einstige Gefängnis, deren Ruinen heute dutzende Besucher anlocken, auch in den Bezeichnungen der Biere und Gerichte. (prisonhillbrewing.com)

Yuma
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen