Ein Jahr in Floridas letztem Paradies:
Ein besonderes Renommee hat sich die Paradise Coast um Naples, Marco Island und Everglades City mit einer Reihe von Veranstaltungen über die Jahre aufgebaut. Eine kleine Auswahl stellen wir hier vor.

Das ganze Jahr über

Philharmonic Center for the Arts

Über das ganze Jahr verteilt
In Naples lohnt es, sich regelmäßig über das aktuelle Programm des Philharmonic Center for the Arts zu informieren. Aufführungen im Weltformat sind hier im Jahreskalender Standard. mehr +

1. Quartal: Januar bis März

Die Monate Januar bis März sind in Florida absolute Hochsaison. Auch wenn das Wetter besser nicht sein könnte und die Region somit dem nassen Wetter in Deutschland Paroli bietet, so ist die Auslastung der Hotels sehr hoch. Viele Amerikaner selbst reisen in dieser Zeit nach Florida um dem kalten Wetter zu entkommen, dazu kommen die sogenannten Snowbirds, also diejenigen, die in Florida überwintern.

Konkret bedeutet das: herrliches Wetter, Sonne satt, aber auch hohe Auslastung und erhöhte Preise vor Ort. Viele Besucher haben den Eindruck in Florida kann man sich spontan ein Hotel suchen. In diesen Monaten keinesfalls zu empfehlen.

Everglades Seafood Festival

Februar
Jedes Jahr im Februar wird das kleine verträumte Örtchen Everglades City mächtig auf den Kopf gestellt. Das ganze Jahr über erfreut sich der Ort an seinen überschaubaren 500 Einwohnern. Das Leben geht gemächlich zu, das Abenteuer der Everglades jedoch lockt jeden Tag aufs Neue. Doch für ein Wochenende im Februar ist alles anders: Es ist die Zeit des Seafood Festival! An diesem Wochenende strömen sage und schreibe 50,000 (!) Besucher nach Everglades City. Es wird gefeiert, was das Zeug hält, mit Country Musik, einer Kirmes, Kunstkursen, Attraktionen für Kinder und natürlich diversen Angeboten an frischesten Fisch- und Meeresfrüchtespezialitäten.. Der Eintritt ist frei, jedoch sollte man sich rechtzeitig um eine Unterkunft bemühen. mehr +

PGA Champion Tour ACE Group Classic

Februar
Ein Weltklasse-Wohltätigkeits-Golfturnier in Naples, das 2011 von Bernhard Langer gewonnen wurde. Neben ihm gehören Größen wie Gary Player, Jack Nicklaus oder Arnold Palmer zur Hall of Fame. mehr +

2. Quartal: April bis Juni

Die Monate April bis Juni sind natürlich eine optimale Reisezeit für den Südwesten Floridas. Während im März und April in vielen Regionen „Spring Break“ ist, also die Frühjahrsferien der Amerikaner, in denen vor allem die Studenten für ordentlich Furore sorgen, so geht das Ganze an der Paradise Coast spurlos vorbei. Hier kann man in jeder Jahreszeit einen erholsamen Urlaub verbringen.

Die Temperaturen steigen so langsam und auch das Wasser ist zum Baden wieder etwas angenehmer. Ab Mitte April fallen auch die Hotelraten wieder auf ein normales Niveau.

In den USA sind zwar ab Mai Sommerferien, aber die wenigsten Amerikaner verbringen den Sommer in Florida. Jetzt ist eine super Zeit für Familien, z.B. in den Pfingstferien. Weiterhin bietet sich jetzt auch ein etwas längerer Aufenthalt in den Everglades an. Die Luftfeuchtigkeit ist noch nicht so hoch und die Mücken halten sich in Grenzen. Beste Voraussetzungen also, um die Wildnis zu erkunden, eine Kayaktour zu unternehmen und das kleine Örtchen Everglades City kennenzulernen.

Balloons Over Paradise

April
Wenn ein Licht am Himmel leuchtet ... Dann sind es entweder die Sterne in einer klaren Nacht oder die Heißluftballons, die über die Paradise Coast fliegen! Ausgerichtet vom Seminole Casino in Immokalee beginnt im April eines der neuesten Festivals der Region. Innerhalb von zwei Tagen starten 60 Heißluftballons und schmücken den Himmel in allen Farben und mit sehr viel kreativem Aufwand. Natürlich kann man auch an Heißluftballonfahrten teilnehmen, das leibliche Wohl kommt wie immer nicht zu kurz und mit Musik wird für Stimmung gesorgt! mehr +

3. Quartal: Juli bis September

Die Monate Juli bis September werden oftmals in Florida gerne gemieden. Ehrlicherweise muss man sagen, dass die Luftfeuchtigkeit recht hoch ist und auch in den Everglades die Zahl der Mücken zunimmt. Das allerdings ist kein Problem, denn vor Ort gibt es 1A Mückenschutz, der bestens schützt.

Ein großer Vorteil ist die Tatsache, dass diese Zeit als absolute Nebensaison gilt. Urlauber können sich für vielerlei Ausflüge spontan anmelden, denn diese sind in dieser Zeit selten ausgebucht. Gleiches gilt auch für Golfer. Am Morgen lässt es sich noch sehr gut eine Runde spielen und die Preise sind unschlagbar niedrig.

Nun wird von Florida in den Sommermonaten ja gerne abgeraten, da offiziell Hurricane Season herrscht. Auch wenn diese Bedenken absolut nachvollziehbar sind, so muss man auch ehrlicherweise sagen, dass seit über 10 Jahren kein ernstzunehmender Hurricane in Südwest-Florida aufgetreten ist.

Turtle Season

1. Mai bis 31. Oktober
Ab Mai ist es wieder soweit: Die Turtle Season an Floridas Westküste geht in eine neue Runde. Ab dann heißt es wieder: Vorsicht am Strand und auf die kleinen Nestchen aufpassen. Doch wer es einmal live miterlebt hat wie die Kleinen schlüpfen und eilig dem Mond hinterher zum Wasser tapsen, der weiß, wie sich purer Zucker anfühlt. Und jedes einzelne Baby wird gefeiert! Denn die Chance einer Babyschildkröte erwachsen zu werden stehen bei erschreckenden 1:1000. Keines der Strandhotels an der Paradise Coast hat zu dieser Jahreszeit abends helle Beleuchtung. Der Grund dafür ist einfach: Sind die Hotels zu hell beleuchtet verwechseln die Kleinen diese mit dem Mond und laufen somit Richtung Hotel statt Richtung Wasser. mehr +

4. Quartal: Oktober bis Dezember

Das Jahr geht in den Endspurt. In den Monaten Oktober bis Dezember ist an der Paradise Coast jede Menge geboten. Es ist die aktivste Jahreszeit in der Region, gefüllt mit Aktivitäten und Festivals. Das Wetter ist immer noch sommerlich warm, aber die Luftfeuchtigkeit sinkt und auch mittags wird es wieder erträglicher. Wer nicht auf die Ferien angewiesen ist, dem ist der Südwesten Floridas in Oktober und November wärmstens zu empfehlen.

Wenn bei uns die Tage kürzer werden, bricht an der Paradise Coast die Feierlaune aus. Die Hotelraten sind absolut bezahlbar, es gilt natürlich generell (das ganze Jahr über), sich vorher über eventuelle Feiertage zu informieren. Gerade das Wochenende um Thanksgiving ist kritisch, der Feiertag selbst ist für die Amerikaner wichtiger als Weihnachten.

Dennoch lassen sich tolle Stunden an schneeweißen Stränden verbringen, die Innenstadt von Naples lädt zu einem entspannten Spaziergang ein. Es ist eine herrliche Jahreszeit in dieser Gegend.

Stone Crabs Claws. Foto: Wikimedia Commons, Public Domain

Stone Crab Festival

Ende Oktober Naples
Das Stone Crab Festival ist ein Event rund um die historischen Spuren von Naples. Die köstliche Steinkrabbe steht im Mittelpunkt des Geschehens und kommt in allen Restaurants zu besonderen Aktionspreisen auf den Tisch. Für Unterhaltung sorgen Spieleparks, Informationsstände und Live-Musik. mehr +

Foto: Wikimedia Commons, CC0

Florida Panther Festival

Oktober/November
Beim Florida Panther Festival steht die Arterhaltung des gefährdeten Florida Panthers im Vordergrund. Interaktive Erlebnisplattformen, unterstützt von anerkannten Biologen und Wissenschaftlern sensibilisieren für das Leben des geschützten Tieres. Patenschaften können erworben werden. mehr +

Celebrate the Arts Month

November
Beim Celebrate the Arts Month in Naples steht einen Monat lang jede Gemeinde an der Paradise Coast im Zeichen dieses Festivals. Konzerte, Galerien, Theateraufführungen und Artisten-Shows und vieles mehr können kostenfrei besucht werden. mehr +
Sandmann statt Schneemann am Strand der Paradise Coast, Florida, USA. Foto: Naples, Marco Island, Everglades CVB

Weihnachten in Naples

November / Dezember Paradise Coast
Die Paradise Coast feiert die Weihnachtszeit mit verschiedenen Veranstaltungen: Beim Festival der Lichter rieselt der Schnee im Hintergrund und weihnachtliche Bootsparaden rund um Naples und Marco Island laden zum Zuschauen ein. mehr +

Foto: Naples, Marco Island, Everglades CVB

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewerten Sie diesen Beitrag
Loading...