Ganz im Süden der Region St. Petersburg/Clearwater liegt der Fort de Soto Park, ein Naturparadies bestehend aus fünf miteinander und mit dem Festland verbundenen Inseln („Keys“).

Im Fort de Soto Park zeigt sich auf einer Fläche von knapp 460 Hektar die für Florida typische Vegetation aus Strandpflanzen, Mangroven, Palmenhainen, Harthölzern und einheimischen Pflanzen. Jede dieser Arten spielt eine wichtige Rolle bei der Erhaltung und dem Schutz der natürlichen Umwelt.

Fort De Soto Park, St. Petersburg/Clearwater, Florida, USA. Foto: Visit St. Petersburg/Clearwater
Fort De Soto Park. Foto: Visit St. Petersburg/Clearwater

Bei verschiedenen Aktivitäten wie Inline-Skaten, Radfahren oder Angeln lassen sich die zahlreichen Strandabschnitte des Parks erkunden. Besucher können die vielfältige Natur des Fort de Soto Parks außerdem auf einem etwa elf Kilometer langen Wanderweg erkunden oder bei der Parkaufsicht ein Kajak oder Kanu mieten und die Inseln auf der dreieinhalb Kilometer langen Paddelroute kennenlernen.

Zum Entspannen lädt der unberührte, weiße Sandstrand von Fort de Soto ein. Mit vielen Spielplätzen und speziellen Hundestränden ist der Fort de Soto Park zudem besonders familienfreundlich, weshalb er auch 2014 von „USA Today“ als bester Strand für Familien ausgezeichnet wurde.

Außerdem lockt ein Park mit großen Grünflächen sowie zahlreiche Wasserfontänen, die für die nötige Abkühlung sorgen.

Weitere Informationen

Fort de Soto Park
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen