Augusta am Savannah River ist nach Atlanta die zweitgrößte und nach Savannah die zweitälteste Stadt Georgias. Die sogenannte „Garden City“ wurde 1736 gegründet und besticht durch ihr kleinstädtisches Flair mit hübschen Läden, Restaurants sowie dem Riverwalk.

Die bewegte Geschichte der Stadt wird in der Springfield Baptist Church, der ältesten Afro-Amerikanischen Kirche in den USA, ebenso lebendig wie bei einem Besuch des Meadow Garden Historic Farm House aus dem Jahr 1791. Dieses wurde einst von George Walton erbaut, dem jüngsten Unterzeichner der Unabhängigkeitserklärung.

Der Augusta Canal aus der Zeit der Industrialisierung dient heute noch als einziger seiner Art in Amerika zur Stromerzeugung und ist ein beliebter Wasserweg für Kanu- oder Bootstouren, auf denen man Schildkröten, Fischotter und sogar Alligatoren erblicken kann.

Augusta Canal mit Sibley Mill und Confederate Powder Works Chimney, Augusta, Georgia, USA. Foto: Georgia Department of Economic Development
Augusta Canal mit Sibley Mill und Confederate Powder Works Chimney. Foto: Georgia Department of Economic Development

Auf den Spuren des Godfather of Soul

In Augusta begeben sich Interessierte mit Familienmitgliedern der Soul-Legende James Brown auf dessen Spuren in seiner Heimatstadt.

Seinem berühmtesten Sohn – der Musiklegende James Brown – hat die Stadt mit einer Statue, dem James Brown Boulevard und der James Brown Arena ein Denkmal gesetzt.

Der legendäre James Brown verstarb im Jahr 2006, seine Heimatstadt gewährt weiterhin Einblicke in das Leben des Godfather of Soul. James Brown gab in Augusta bereits als kleiner Junge und Schuhputzer seine Showqualitäten zum Besten.

Das Augusta Museum of History, das der Soul-Legende die umfassendste Ausstellung ihrer Art gewidmet hat, informiert über das Leben des Ausnahmekünstlers und zeigt Kostüme, persönliche Gegenstände sowie Fotos.

Zu den weitere Sehenswürdigkeiten gehören unter anderem die Grundschule, das Haus, in dem Brown seine Kindheit verbrachte sowie Geschäfte, die ihm einst gehörten. Ebenso einen Besuch wert ist die James Brown Statue und die James Brown Arena, mit denen Augusta seinem berühmten Sohn ein Denkmal setzte.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Augusta:
– Augusta Canal National Heritage Area
– Augusta Museum of History, u.a. mit Ausstellung zu James Brown
– Boyhood Home of President Woodrow Wilson
– Morris Museum of Art

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewerten Sie diesen Beitrag
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen