Detroit liegt im Südosten von Michigan und ist die größte Stadt des US-Bundesstaats. Detroit liegt direkt an der kanadischen Grenze, am Detroit River zwischen dem Lake St. Clair und dem Eriesee.

Detroit eignet als hervorragend als Ausgangspunkt für Reisen um die Großen Seen, aber auch als Ziel einer eigenen Städtereise und bietet eine interessante Mischung aus Kultur, Architektur und Geschichte, sowie einzigartigen Attraktionen, wie dem The Henry Ford Museum.

Detroit ist ein Mekka für alle Autofans dieser Welt. Besucher können Automobilgeschichte hautnah erleben: Vom Ende des 19. Jahrhunderts, als eine Gruppe um Henry Ford erstmals Pläne zum Bau eines Automobils entwickelte bis hin zur Massenproduktion, die den Menschen in der Region Wohlstand brachte und ihnen ihren heutigen „Way of Life“ ermöglichte.

Detroit Skyline und Detroit River in Michigan, USA. Foto: Pixabay, CC0
Detroit Skyline und Detroit River in Michigan. Foto: Pixabay, CC0

District Detroit

In Downtown Detroit wurde 2017 ein ganzes Viertel zu neuem Leben erweckt. Der sog. „District Detroit“ ist ein Immobilienprojekt, welches ein über 50 Blocks großes Areal entstehen ließ. Im Zentrum dieses Viertels befindet sich die Little Caesars Arena, in der unter anderem das Basketballteam der Detroit Pistons spielt. Aber auch Hotels und Geschäfte befinden sich hier und machen die Innenstadt attraktiver für Touristen.

Ein Meilenstein ist auch die Straßenbahn QLine, welche auf einem über 10 Kilometer langen Rundweg die Innenstadt Detroits vernetzt.

The Henry Ford Museum

Das The Henry Ford Museum in Dearborn bei Detroit ist eines der wichtigsten Museen für amerikanische Geschichte in den gesamten USA. Auf einer Fläche von über 800.000 Quadratmetern finden Besucher hier eine von Henry Ford persönlich begonnene Sammlung von mehr als 26 Millionen Stücken die einen Querschnitt durch 300 Jahre amerikanischer Geschichte darstellt. Zudem finden regelmäßig zusätzlich Festivals und Ausstellungen statt, die jährlich mehr als 1,5 Millionen Besucher ins The Henry Ford locken.

The Henry Ford Museum Clocktower Entrance, Dearborn, Michigan, USA. Foto: The Henry Ford
Eingang zum The Henry Ford Museum in Dearborn. Foto: The Henry Ford

Motown Museum

Der Name Motown steht weltweit für Soulmusik der Sechziger und Siebziger Jahre sowie für weltbekannte Acts wie Marvin Gaye, Diana Ross, The Supremes und die Jackson 5. Diesen unvergleichlichen Sound können Besucher des Motown Museums erleben.

Das Motown Museum, welches sich im Haus Berry Gordys, dem Gründer des Motown Plattenlabels, in Detroit befindet, begeistert mit interaktiven Ausstellungen, einem modernen Showtheater, Aufnahmestudios, Konferenzbereiche sowie einem Museums-Shop.

Das Motown Museum in Detroit wurde 1985 von Berry Gordys Frau Esther Gordy Edwards gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, die Geschichte und den Geist der Motown-Ära zu erhalten, zu schützen und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. (motownmuseum.org)

Motown Museum im Hitsville USA-Gebäude in Detroit, Michigan, USA. Foto: Wikimedia Commons, CC0
Motown Museum im Hitsville USA-Gebäude in Detroit. Foto: Wikimedia Commons, CC0

Walter P. Chrysler Museum

Interessante Geschichten um Persönlichkeiten der Automobilbranche wie Walter P. Chrysler im gleichnamigen Museum machten den Besuch in Detroit zu einem ganz besonderen Ereignis, informativ und emotionsgeladen. Das Museum wurde am 31. Dezember 2012 wegen zu geringer Besucherzahlen geschlossen.

Weitere Informationen

Detroit
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen