Die Stadt Reno liegt an den östlichen Ausläufern der Sierra Nevada in Nevada, etwa 25 Kilometer östlich der Staatsgrenze zu Kalifornien. Das zweitgrößte Touristenziel in Nevada bietet für jeden etwas: Glücksspiel in den großen Resorts, Familienunterhaltung, Outdoor-Aktivitäten, Festivals, Museen sowie Kunst und Kultur.

Der Ausbau der transkontinentalen Eisenbahn brachte Reno einst immer mehr Aufmerksamkeit und Siedler. Heute nennt sich Reno „The Biggest Little City in the World“. Mit den Casinos, seinen Downtown Boulevards und den spektakulären Lichtfassaden zieht Reno nach wie vor zahlreiche Besucher an. Langweilig wird es in dieser quicklebendigen Stadt nie.

The iconic neon arch spans Virginia Street in downtown Reno. Photo credit: Reno-Sparks Convention and Visitors Authority
Reno Arch: „The Biggest Little City in the World“. Foto: Reno-Sparks Convention and Visitors Authority

In Reno sind die großen Events zu Hause. Ob das Oldtimer Festival Hot August Nights Ende Juli, das Biker-Treffen Street Vibrations im September oder das Flugzeugrennen National Championship Air Races im September – in Reno ist das ganze Jahr über ein Großangebot an Veranstaltungen geboten. Auch das farbenfrohen Great Reno Balloon Race findet hier statt.

Highlights

1930s Street Scene, National Automobile Museum in Reno, Nevada, USA. Foto: National Automobile Museum (The Harrah Collection)

National Automobile Museum

Klassik auf vier Rädern
In Reno steht mit dem National Automobile Museum eines der größten Auto-Museen Amerikas und eines der am besten ausgestatteten der Welt. mehr +

Foto: National Automobile Museum (The Harrah Collection)

Eldorado Casino, Reno, Nevada, USA. Foto: usa-reisetraum.de
Eldorado Casino in Reno. Foto: usa-reisetraum.de

Terry Lee Wells Nevada Discovery Museum

Das Terry Lee Wells Nevada Discovery Museum in Reno bietet in sieben verschiedenen Galerien eine Fülle von interaktiven Ausstellungen für Kinder. Herzstück ist der zweistöckige Cloud Climber, eine Klettervorrichtung, die eine Verbindung mit der Truckee Connects-Galerie darstellt und gleichzeitig den Kindern etwas über Nevadas Wassereinzugssysteme beibringt. Weitere Galerien sind Nevada Stories (wo die Geschichte des Staates erzählt wird), Build It! (wo Kinder etwas über Gebäudekonstruktion lernen), der Da Vinci’s Corner (wo Kunst und Wissenschaft zusammen kommt), Under the Stars (Outdoorabenteuer drinnen sind kein Widerspruch), Truckee Connects (Modell des Truckee River), Spark!Lab Smithsonian (wo man etwas über Erfinder und Erfindungen lernt) und Little Discoveries (wo sich die Kleinsten austoben können). Der Innenbereich des Museums verfügt über einen Picknickplatz und Räumlichkeiten für ein Restaurant und Geburtstagsfeiern. (www.nvdm.org)

Terry Lee Wells Nevada Discovery Museum in Reno, Nevada, USA. Foto: TravelNevada
Terry Lee Wells Nevada Discovery Museum in Reno. Foto: TravelNevada

Kletterwand am Whitney Peak Hotel

Das Gebäude des Whitney Peak Hotel ist ein Freizeit- und Unterhaltungskomplex mit der angeblich höchsten Kletterwand der Welt („Worlds Tallest Man Made Outdoor Rock Climbing Wall“), die mit einer Höhe von 50 Metern die Virginia Street und den Reno Arch überblickt. Kletterer erreichen die Wand von der Plattform im zweiten Stock aus, wo sich auch ein Bouldering Park befindet. Hier können Interessierte ihre Fähigkeiten testen und perfektionieren. Das Erdgeschoss beheimatet ein vielseitiges Gastronomieangebot mit Restaurants und Bars. Das Hotel wurde früher unter den Namen Fitzgeralds Hotel Casino & Hotel bzw. CommRow betrieben. (basecampreno.com)

The Great Reno Balloon Race

Die Wüste Nevadas lockt jährlich im September mit einem bezaubernde Heißluftballon-Rennen im Rancho San Rafael Park bei Reno. Das Great Reno Balloon Race ist das größte kostenlose Rennen seiner Art des Landes. Über 100 Heißluftballone ziehen jährlich mehr als 150.000 Besucher an. Jung und alt bewundern ab fünf Uhr morgens den Himmel Nevadas als eine bunte Pünktchenlandschaft. (renoballoon.com)

National Championship Air Races and Air Show

Ebenfalls im September setzen die National Championship Air Races and Air Show am Reno-Stead Airport einen Glanzpunkt. Fünf Veranstaltungstage machen es zu einer weltweit einzigartigen Flugshow. Highlights sind die Wettkämpfe in sechs verschiedenen Flugzeugklassen. Rund 200.000 Luftfahrtfans sind jedes Jahr begeistert von einer spektakulären Flugshow, Ausstellungen und Verkaufsständen rund um das Thema Flugzeuge. (airrace.org)

Cinco de Mayo-Festival

Jährlich am 5. Mai startet das zweitägige Cinco de Mayo-Festival, das die lateinamerikanische Kultur mit Live-Entertainment, Latin-Bands und -Musikern, mexikanischen Tanzperformances und Spielen feiert. Es ist das größte Fest seiner Art im nördlichen Nevada. Mexikanische Kost und andere Speisen von lokalen Top-Restaurants laden zu kulinarischen Genüssen, während Kunstliebhaber sich im umfassenden Angebot von Kunsthandwerk umsehen können. Das Festival findet im Parkbereich des Grand Sierra Resorts in Reno statt. (www.cincodemayoreno.com)

Animal Ark

Im Animal Ark, einem Tier- und Naturschutzgebiet im nordwestlich von Reno, sind die einheimischen nordamerikanischen Raubtiere zu sehen. Um einen naturlichen Lebensraum zu simulieren, wurden die Tiergehege mit großem Aufwand gestaltet. An verschiedenen Terminen sind Darbietungen rund um Geparden zu sehen. Man kann die schnellsten Landsäugetiere in Action erleben, wenn sie mit Höchstgeschwindigkeit frei in ihrem Revier herumlaufen. Die Geparden beschleunigen dabei von 0 auf 72 Stundenkilometer in nur drei Sekunden, machen 6,7 Meter lange Schritte und erreichen eine Spitzengeschwindigkeit von gut 96 km/h. Im Animal Ark sind nur Tiere zu finden, die nicht fähig sind, in freier Wildbahn zu überleben. (www.animalark.org)

Burning Man

Das Burning Man Festival versteht sich als Flucht aus der Gesellschaft heraus in eine fantasievolle und friedliche Parallelwelt. In Reno fühlt man überall den Spirit des Burning Man, zumal hier auch viele Kunstwerke des Festivals zu finden sind. In Midtown gibt es viele kleine Boutiquen, wo man sich passende Kleidung besorgen kann, wie zum Beispiel im Junkee Clothing Exchange.

Die Kunstwerkstatt The Generator stellt jedes Jahr Projekte für das Festival her und lädt jeden ein sich selber kunstvoll auszutoben. Wer nicht kreativ sein will, kann einfach die Galerie besuchen.

Um sich schon mal für das Festival in Stimmung zu bringen ist die Jub Jub’s Thirst Parlor Bar perfekt. Die Besitzer sind selber jedes Jahr beim Burning Man mit dem Jub Jub’s Themen Camp und erzählen ihren Gästen viele tolle Geschichten.

Fantasievolle Unterkunft in Reno

Auch “Jungle Jim” Gibson ist vom Geist des Burnin Man inspiriert und eröffnete 2013 das Morris Burner Hotel in Reno. Das 80 Jahre alte Morris Hotel wurde anlässlich der Neueröffnung als erstes Burner Hotel renoviert und jedes Zimmer nach einem eigenen künstlerischen Motto gestaltet – von psychodelisch über spirituell anmutend bis hin zum Westernstil. Das Hotel wird nach den 10 Grundsätzen des Burning Man betrieben, die die Balance zwischen der Selbstständigkeit und der Integration in die Gemeinschaft betonen. Es ist eine besondere Herberge für Künstler und freigeistige Urlauber gleichermaßen. (morrisburnerhotel.com)

Morris Burner Hotel in Reno, Nevada, USA. Foto: Kaitlin Godbey/TravelNevada
Morris Burner Hotel in Reno. Foto: Kaitlin Godbey/TravelNevada

Quelle: Nevada Commission on Tourism

Reno
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen