In Sichtweite der modernen Skyline von Miami präsentiert sich ein seltenes Natur-Reservat, welches als Biscayne Nationalpark geschützt ist. Reich an Meerestieren und Pflanzen, umfasst der Park das türkisfarbene Wasser der Biscayne Bay, den längsten, im Osten Floridas noch vorhandenen Mangrovenwald, ein lebendiges Korallenriff sowie 40 der nördlichsten Florida Keys.

95 Prozent des 70.000 Hektar großen Biscayne National Parks befinden sich unter Wasser. Unter Wasser „wohnen“ hier unter anderem Muränen, Stachelrochen, Tintenfische und farbenfrohe Seesterne.

Convoy Point

  • Dante Fascell Visitor Center
    Das Dante Fascell Visitor Center am Convoy Point ist der erste Anlaufpunkt für den Start in den Biscayne National Park. Das Besucherzentrum bietet Ausflüge mit dem Glasbodenboot, Schnorchel- und Tauchgänge sowie Inselexkursionen und vermietet Kajaks und Kanus.

    • Dioramen, Audiovorträge und Videos bieten eine virtuelle Reise durch die vier Ökosysteme des Parks.
    • Um den Park kennenzuleren, werden im Auditorium verschiedene Filme gezeigt, darunter der 11-Minuten-Film „Spectrum of Life“.
    • In der „Dante Fascell Visitor Center Gallery“ sind Werke lokaler Künstler ausgestellt, die sich vom Park inspirieren ließen.
    • Eine der populärsten Attraktionen im Besucherzentrum ist der „Touch Table„. Hier kann man Knochen, Federn, Schwämme, Korallen und mehr betrachten und berühren.
    • Zwischen Dezember und April findet am jeweils zweiten Sonntag des Monats das kostenlose „Family Fun Fest“ beim Dante Fascell Visitor Center statt. In Amerikas größtem Unterwasserpark können Kinder von 13 bis 16 Uhr rätseln, staunen und spielerisch Neues rund um die Pflanzen- und Tierwelt lernen. Als Andenken gibt es einen liebevoll gestalteten Button mit nach Hause.

Boca Chita Key

Die beliebteste Insel des Parks bietet den Besuchern eine Vielzahl von Einrichtungen. Es gibt einen Campingplatz mit Picknicktischen und Grillmöglichkeiten. Zusätzliche Picknicktische und Grillmöglichkeiten befinden sich auf der Südseite des Hafens in der Nähe der Open-Air-Pavillon. Salzwasser-Toiletten sind vorhanden, da es jedoch kein Süßwasser oder Strom auf der Insel gibt, gibt es auch keine Waschbecken oder Duschen.

Ein Wanderweg beginnt östlich der Toiletten. Der Weg führt zum südlichen Ende der Insel, macht einen Bogen nach Norden und endet in der Nähe des Open-Air-Pavillon und den Picknicktischen. (0,5 Meilen)

Boca Chita Key and the Miami Skyline, Biscayne National Park, Florida, USA. NPS Photo
Boca Chita Key and the Boca Chita Key und die Miami Skyline im Hintergrund. NPS Photo

Die Hauptattraktion der Insel und das Symbol des Biscayne Nationalpark ist der knapp 20 Meter (65 Fuß) hohe Leuchtturm, der von Mark Honeywell, dem früheren Besitzer der Insel, in den 1930er Jahren erbaut wurde. Der Leuchtturm wird nur sporadisch geöffnet, je nach Verfügbarkeit von Parkpersonal oder Freiwilligen Mitarbeitern. Die Aussichtsplattform bietet einen fantastischen Blick auf die Insel, die Bucht, das Meer, Miami, Key Biscayne und Miami Beach.

Boca Chita Harbor at Biscayne National Park, Florida, USA. NPS Photo
Der Hafen auf Boca Chita Key. NPS Photo

Elliott Key

Auf der größten Insel des Nationalparks lebte einst eine blühende Gemeinde von Pionieren, die Ananas anbauten, auf Grund gelaufene Schiffe bargen und nach Schwämmen tauchten. Heute bietet die Insel Camping, Picknick, Schwimmen, Wildbeobachtungen und einen Wanderweg.

  • Camping
    Der Campingplatz befindet sich auf der westlichen Seite der Insel in der Nähe des Hafens. Die Plätze werden nach Ankunft und Verfügbarkeit vergeben, Reservierungen sind nicht möglich. Eine weiterer Zeltplatz mit Grillmöglichkeiten und Picknicktischen befindet sich auf der Ostseite (Meerseite) der Insel, ungefähr 500 Meter vom Hafen entfernt. Dort befindet sich auch der einzige Feuerplatz des Parks, an dem ein Lagerfeuer erlaubt ist.
  • Picknick
    Picknicktische und Grillmöglichkeiten befinden sich bei den Campingplätzen und rund um den Hafen.
  • Toiletten
    Toiletten und Kaltwasserduschen stehen zur Verfügung. Frisches Trinkwasser kann außerhalb des Toiletten-Gebäudes gezapft werden. Da die Frischwasserzufuhr ausfallen kann, wird empfohlen, eigenes Trinkwasser mitzubringen.
  • Schwimmen und Baden
    Schwimmen ist in ausgeschilderten Bereichen im Norden des Hafens auf der Westseite der Insel (Buchtseite) erlaubt. Da die Insel im allgemeinen aus einer felsigen Küste besteht, werden Badeschuhe empfohlen.
  • Wandern
    • Am nördlichen Ende des Campingplatzes auf der Westseite der Insel beginnt ein etwa 1,6 Kilometer (1 Meile) langer Rundwanderweg.
    • Ein weiterer Wanderweg, der sogenannte „Spite Highway“, läuft auf etwa 9,6 Kilometer (6 Meilen) in der Mitte der Insel von Nord nach Süd. Der Weg bietet eine gute Gelegenheit die Vielfalt der Insel zu sehen.
  • Angeln
    Angeln ist vom Wartungsdock südlich des Hafens oder außerhalb dee Schwimmbereich erlaubt. Eine Angel-Lizenz ist erforderlich.

Adams Key

Adams Key liegt nördlich des schnellfließenden Caesar Creek. Die Insel war einst die Heimat des berühmten Cocolobo Club, ein Rückzugsort für Menschen wie Carl Fisher, Gar Wood, und die Präsidenten Harding, Hoover, Johnson und Nixon.

Heute ist Adams Key von Tagesanbruch bis zur Dämmerung geöffnet. Ein kurzer Weg führt durch die Insel, auch ein Picknick-Pavillon und Toiletten sind vorhanden. Auf der Insel leben zwei Park-Ranger mit ihren Familien.

Sunrise viewed from Adams Key in Biscayne National Park, Florida, USA. NPS Photo
Sonnenaufgang bei Adams Key. NPS Photo

Anfahrt

Wer den Weg zum Nationalpark mit dem Auto vermeiden möchte, nutzt einfach ab Homestead den kostenlosen Trolley-Bus.

Biscayne Nationalpark wird vom National Park Service verwaltet, weiterführende Informationen unter www.nps.gov/bisc (englisch).

Biscayne Nationalpark
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,00 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen