Auf den Florida Keys muss man sich keineswegs von Fast Food ernähren: Möglichkeiten, um ein köstliches Essen zu genießen, gibt viele. Ob frische Meeresfrüchte, karibische Gerichte oder Key Lime Pie, die Küche der Keys ist variantenreich. Auf den Speisekarten der Restaurants findet sich eine große Auswahl an Gerichten.

Key Lime Pie beim Key Lime Pie Festival in Key West, Florida Keys, Florida, USA. Foto: Bob Krist/Florida Keys News Bureau
Key Lime Pie beim Key Lime Pie Festival in Key West. Foto: Bob Krist/Florida Keys News Bureau
Die Vielfalt der Speisen spiegelt die bunte Mischung der Kulturen wider, aus der sich die Bevölkerung der Inselkette zusammensetzt. Im Laufe der Zeit ließen sich Fischer aus den Bahamas, kubanische Zigarrenmacher und Händler aus Neuengland nieder. Mit im Gepäck der Siedler reisten Rezepte aus der Heimat. Fremdländische Gewürze und Zubereitungsarten verbanden sich mit frischem Fisch und Meeresfrüchten zu einer für die Florida Keys charakteristischen Küche.

Zu den Spezialitäten zählen Shrimps, Florida Lobster, Fischgerichte vom Schnapper, Barsch und Mahi Mahi, „Conch Chowder“ (eine cremige Suppe mit Conch-Muschelfleisch) und „Stone Crabs“.

Großen Einfluss auf die lokale Küche hatten auch die Einwanderer aus Kuba, die im späten 19. Jahrhundert per Boot auf die Florida Keys und nach Key West gelangten. So finden sich auf der südlichsten Insel der Florida Keys auch heute noch köstliche kubanische Sandwiches, kubanischer Kaffee und einige der besten kubanischen Restaurants.

Wer möchte, kann beispielsweise „Ropa Vieja“ kosten. Das Gericht, das wörtlich übersetzt „alte Kleider“ bedeutet, besteht aus zerpflücktem Rindfleisch, das mit einer kräftigen Würzsoße serviert wird oder als Füllung für Teigtaschen dient. Als Beilagen dienen schwarze Bohnen, gelber Reis, Kochbananen oder kubanisches Brot.

Key Lime Pie“, eine Art Käsekuchen, zubereitet mit der einheimischen Limonensorte „Key Lime“, bildet den krönenden Abschluss jedes exquisiten Mahls.

Die klassischen kulinarischen Hits der Inselkette:

  • Eine der typischen Spezialitäten ist die „Key West Pink Shrimp„. Die in den Gewässern der Florida Keys lebende Garnelenart gilt unter Kennern als süßere Variante des Schalentiers.
     
  • Sehr beliebt ist auch die „Conch„, eine Meeresschnecke. Das weiße, feste Fleisch wird als Salat, in einer sahnigen Suppe (Conch Chowder) oder als frittierte Variante (Conch Fritters) serviert. Das schmackhafte Tier gab der südlichsten Insel Key West ihren Spitznamen: Conch Republic
     
  • Auch das in den Scheren der „Stone Crabs“ enthaltene Fleisch gilt als Delikatesse. Die Meerestiere kommen warm, mit zerlassener Butter oder kalt, mit einer Senfsoße auf den Tisch.
Stone Crab Season, Florida Keys, Florida, USA. Foto: Florida Keys News Bureau
Stone Crabs. Foto: Florida Keys News Bureau
  • Begehrt sind auch „Crab Cakes„, kleine frittierte Bällchen aus Krabbenfleisch. Die Krabbensaison auf den Florida Keys dauert jedes Jahr von Mitte Oktober bis Mitte Mai.
     
  • Eine weitere Köstlichkeit, die sich auf fast allen Speisekarten in den Florida Keys findet, ist „Lobster„. Im Gegensatz zum Hummer, hat die auf den Florida Keys heimische Languste keine großen Scheren, sondern lange Antennen. Ob als Ravioli, Paella, Hackbällchen mit Limettensenf, Cremesuppe oder als „Lobster à la Benedict“ mit pochierten Eiern, Schinken und einer Art Sauce Hollandaise, es gibt viele Arten der Zubereitung von Langusten.
     
  • Liebhaber von Fischgerichten kommen auf den Florida Keys ebenfalls auf ihre Kosten. Schnapper, Barsch und Mahi-Mahi sind nur einige der Arten, die die lokalen Küchenchefs auf unterschiedliche Weise als Vor- oder Hauptspeise zubereiten. Besonders erwähnenswert sind köstliche Entrées von gegrilltem und „Blackened“, in einer Gewürzsauce scharf angebratener „geschwärzter“, Fisch.
Key Lime Pie auf den Florida Keys, Florida, USA. Foto: Rob O'Neal/Florida Keys News Bureau

Key Lime Pie

Das landestypische Dessert
In fast jedem Restaurant von Key Largo bis Key West können Liebhaber von Naschwerk den süß-säuerlichen Limettenkuchen testen. Die Creme entsteht aus gesüßter Kondensmilch, Eigelb und dem Fruchtsaft der „Key Lime“, einer gelben Limettenart aus den Florida Keys. Der Teig besteht aus Butter und Vollkornkeksen. Sahne dient als Garnierung. mehr +

Foto: Rob O'Neal/Florida Keys News Bureau

Neben New York gilt Süd-Florida als kulinarischer Trendsetter der amerikanischen Ostküste, schließlich sind nirgendwo in den USA die Zutaten das ganze Jahr über frischer als hier.

Kulinarische Entdeckungsreise in Key West

Auf die Suche nach dem Geschmack der Florida Keys begeben sich die Teilnehmer der „Key West Food Tours“. Die kulinarische Entdeckungsreise startet an der Ecke William / Catherine Street und führt in insgesamt sechs Restaurants, darunter in das südlichste kubanische Café der USA, „Ana’s Cuban Coffee“, zur Eisdiele „Flamingo‘s Crossing“ mit dem vermeintlich besten selbstgemachten Eis auf Key West und dem für seine karibischen Gerichte und einmalige Atmosphäre bekannten „Blue Heaven“.

Verkostet werden außerdem Spezialitäten aus der bahamaischen und kubanischen Küche sowie leckere lokale Speisen wie frische Meeresfrüchte und tropisches Obst. Kleine Kneipen und Bars, Sehenswürdigkeiten sowie architektonische und historische „Leckerbissen“, die am Wegesrand liegen, sind ebenfalls einen Stopp wert. Die Tour beginnt bei jedem Wetter immer Montag bis Samstag um 11 Uhr.

Kokosnuss, Key West Food Tours, Florida Keys, Florida, USA. Foto: Key West Food Tours
Auf kulinarischer Entdeckungsreise mit Key West Food Tours. Foto: Key West Food Tours
Die Küche der Florida Keys
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen