United startet saisonalen Nonstop-Flug von München nach San Francisco

Neue Route wird täglich mit dem Dreamliner, der Boeing 787-8, bedient

United Airlines hat gestern mit dem saisonalen Nonstop-Flug zwischen München und dem United Drehkreuz an der amerikanischen Westküste, dem San Francisco International Airport, begonnen. Die Verbindungen werden bis zum 4. September 2017 täglich durchgeführt.

Zum Erstflug nach San Francisco gab es für die United Airlines-Crew und alle Passagiere Lebkuchenherzen. Das traditionelle Ribbon Cutting ließen sich Marcel Fuchs, Vice President Atlantic & Pacific worldwide Sales von United (1. Reihe, 4. von links) und der Airport-Chef Dr. Michael Kerkloh (1. Reihe, 2. von rechts) nicht nehmen. Foto: Flughafen München GmbH
Zum Erstflug nach San Francisco gab es für die United Airlines-Crew und alle Passagiere Lebkuchenherzen. Das traditionelle Ribbon Cutting ließen sich Marcel Fuchs, Vice President Atlantic & Pacific worldwide Sales von United (1. Reihe, 4. von links) und der Airport-Chef Dr. Michael Kerkloh (1. Reihe, 2. von rechts) nicht nehmen. Foto: Flughafen München GmbH

Der Flugplan

Flug UA195 verlässt München täglich um 12.10 Uhr und kommt in San Francisco am gleichen Tag um 14.50 Uhr an. Rückflug UA194 startet in San Francisco um 14.05 Uhr und landet in München am darauf folgenden Tag um 10.25 Uhr.

Die Flugzeit beträgt Richtung Westen 11 Stunden 40 Minuten und Richtung Osten 11 Stunden 20 Minuten. Der Flug wird mit einem der neuesten Jets durchgeführt, der Boeing 787-8 (Dreamliner), die sich durch besonders hohen Komfort und größere Effizienz in jeder Hinsicht auszeichnet. Ab San Francisco bietet United pro Tag nahezu 300 Verbindungen zu 80 Destinationen auf dem gesamten amerikanischen Kontinent.

Meinungen

„Wir sind sehr erfreut über unsere neue saisonale Sommerroute zwischen München und San Francisco“, sagte Marcel Fuchs, Vice President Atlantic and Pacific Sales von United. „Unsere deutschen Gäste haben damit nicht nur die Möglichkeit, ab München nonstop zur Westküste der USA zu gelangen, sondern von San Francisco aus auch eine der vielen Anschlüsse zu Zielen innerhalb der USA und darüber hinaus zu nutzen.“

Flughafenchef Dr. Michael Kerkloh, Vorsitzender der Flughafen München GmbH (FMG) hob anlässlich des Erstfluges die Bedeutung der neuen Verbindung hervor: „Wir freuen uns sehr darüber, dass United Airlines ihr Engagement in München weiter verstärkt und nun auch San Francisco direkt an das bayerische Luftverkehrsdrehkreuz anbindet. United Airlines ist längst zu einem verlässlichen und wichtigen Partner für uns geworden.“

Crew und Passagiere des Erstfluges wurden von der Münchner Flughafenfeuerwehr mit einer Wassertaufe verabschiedet. Foto: Flughafen München GmbH
Crew und Passagiere des Erstfluges wurden von der Münchner Flughafenfeuerwehr mit einer Wassertaufe verabschiedet. Foto: Flughafen München GmbH

Service und Annehmlichkeiten an Bord

Die Boeing 787-8, die auf der Strecke verkehrt, verfügt über 219 Sitze. 36 davon sind Flat Beds in der United Polaris Business Class, 183 befinden sich in United Economy, die auch 70 Sitzplätze in Economy Plus mit mehr individuellem Platz und größerer Beinfreiheit enthält.

  • Die United Polaris Business Class, die komplett neue Premiumkabine von United, verfügt bereits in ihrer ersten Phase über mehr Komfort und weitere Annehmlichkeiten insbesondere für interkontinental reisende Gäste: Dazu zählen die neu designten, leichten Bettdecken und Kissen von Saks Fifth Avenue, Pflegeprodukte des Kosmetikherstellers Soho House & Co‘s Cowshed Spa sowie ein nochmals aufgewertetes gastronomisches Konzept.
  • United Economy Plus gewährt mehr individuellen Platz durch größere Beinfreiheit. Sie befindet sich im vorderen Bereich der Economy-Kabine und erlaubt bei Ankunft auch einen rascheren Ausstieg. Economy Plus ist auf allen Atlantikflügen verfügbar.
  • Auch United Economy offeriert kostenloses Essen, Softdrinks, Säfte, Bier, Wein, Tee und Kaffee sowie ein Inflight Entertainment. Nahezu alle Sitze in Economy sind mit verstellbaren Kopfstützen und einem persönlichen On-Demand Entertainment System ausgestattet.

Dreamliner Boeing 787

Die Boeing 787 hat das Flugerlebnis für Passagiere und Crews gleichermaßen revolutioniert. Gäste schätzen die angenehme Atmosphäre an Bord durch verbesserte Beleuchtung, vergrößerte Fenster, geräumigere Ablagefächer und durch ein neu entwickeltes Klimatisierungssystem. Das Flugzeug ist in Komponentenbauweise hergestellt, verfügt über modernste Triebwerke und hat die neueste aerodynamische Form. Es fliegt schneller und effizienter als andere vergleichbare Jets. United hat aktuell 32 Dreamliner in seiner Flotte.

Auf der Strecke Frankfurt – San Francisco wird eine Boeing 777-300ER eingesetzt

United Airlines wird ab dem 6. Oktober 2017 eine Boeing 777-300ER auf einem der beiden täglichen Flüge von Frankfurt nach San Francisco (westwärts) einsetzen. Der neueste Flugzeugtyp in der Flotte der Airline mit den ultramodernen United Polaris Business Class Sitzen ersetzt die derzeit auf der Strecke eingesetzte Boeing 777-200.

„Wir sind hoch erfreut, die Boeing 777-300ER ab Herbst auf der Verbindung Frankfurt – San Francisco willkommen zu heißen. Ich bin überzeugt, dass alle unsere deutschen Gäste das neue Flugerlebnis an Bord genießen werden, das unser neuestes Flugzeug mit sich bringt. Vor allem Geschäftsreisende werden vom komplett neu entwickelten United Polaris Business Class Sitz begeistert sein“,
so Guido Dias Araujo, Regional Director Central Europe & Iberia von United.

United in Deutschland

United Airlines fliegt seit 1990 nach Deutschland. Neben dem neuen München-San Francisco-Flug verfügt die Airline über folgende weitere Nonstop-Dienste: von München nach Chicago, Houston und New York/Newark sowie nach Washington, DC, von Frankfurt nach Chicago, Houston, New York/Newark, San Francisco und Washington, DC sowie von Hamburg und Berlin nach New York/Newark.

United am San Francisco International Airport

United ist der größte Carrier am San Francisco International Airport mit etwa 300 täglichen Flügen zu 90 Destinationen weltweit. Die Strecke zwischen Frankfurt am Main und San Francisco wird von United seit vielen Jahren täglich nonstop bedient. Vom Drehkreuz San Francisco bietet die Airline mehr transpazifische Nonstop-Flüge von und nach Amerika an als jede andere Gesellschaft.

Eingang zum International Terminal am San Francisco International Airport, California, USA. Foto: usa-reisetraum.de
Eingang zum International Terminal am San Francisco International Airport. Foto: usa-reisetraum.de

Quelle: United Airlines

United startet saisonalen Nonstop-Flug von München nach San Francisco
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen