Leuchtende Nächte im Desert Botanical Garden in Phoenix

Funkelnde Lichter bei „Las Noches de las Luminarias“

Weihnachten in der Wüste? Um richtig in Weihnachtsstimmung zu kommen, eignen sich die Las Noches de las Luminarias. Der Desert Botanical Garden in Phoenix leuchtet in der Weihnachtszeit jeden Abend in einem sanften Lichterschein.

Während der Veranstaltungsreihe Las Noches de las Luminarias erstrahlen in den Gängen des Gartens unzählige weiß funkelnde Lichter. An 21 magischen Nächten zwischen dem 29. November und 31. Dezember 2019 haben Besucher die Möglichkeit, das festliche Spektakel zu erleben, bei denen der Garten durch den sanften Schein von den von Hand angezündeten Windlichtern beleuchtet wird.

Las Noches de las Luminarias, Desert Botanical Garden, Phoenix, Arizona, USA. Foto: Adam Rodriguez/Desert Botanical Garden, CC BY-NC-ND 2.0
Las Noches de las Luminarias im Desert Botanical Garden in Phoenix. Foto: Adam Rodriguez/Desert Botanical Garden, CC BY-NC-ND 2.0

Über 8.000 von Hand angezündete Windlichter lassen die Pfade des botanischen Gartens erleuchten und weisen den Besuchern den Weg entlang der Kakteen und typischen Pflanzen der Sonora-Wüste. Bei fröhlichen Klängen und stimmungsvollen Lichtspielen wird der botanische Garten zu einem lebenden Kunstwerk. Durch die sogenannten Luminarias wird inmitten der Pflanzen eine geheimnisvolle und vorweihnachtliche Stimmung hergestellt.

Wild Rising by Cracking Art

Auch die Ausstellung „Wild Rising by Cracking Art“ taucht den nächtlichen Wüstenhimmel in ein atemberaubendes Licht. Das Kollektiv von Künstlern aus Mailand präsentiert mehr als 1.000 Tierskulpturen aus farbigem und recycelbarem Kunststoff, die bis zum 10. Mai 2020 die Wege und Pflanzen des botanischen Gartens zieren.

Cracking Art spezialisiert sich auf Plastik als künstlerisches Medium, um die Geschichte der Kunst durch ein starkes soziales und ökologisches Engagement radikal zu verändern. Die Kreaturen von Wild Rising zeigen nicht nur die Pracht der Natur, sondern befassen sich auch mit globalen und lokalen Nachhaltigkeits- und Naturschutzfragen, einschließlich Klimawandel, Kunststoff in den Ozeanen und der Bedeutung des Recyclings.

Las Noches de las Luminarias, Desert Botanical Garden, Phoenix, Arizona, USA. Foto: Adam Rodriguez/Desert Botanical Garden, CC BY-NC-ND 2.0
Las Noches de las Luminarias im Desert Botanical Garden in Phoenix. Foto: Adam Rodriguez/Desert Botanical Garden, CC BY-NC-ND 2.0

Passend zur vorweihnachtlichen Stimmung wird wechselnde Live-Musik verschiedener Künstler den Garten erfüllen. In der Dunkelheit und mit einem heißen Apfelwein in der Hand kann der Park in Phoenix einmal ganz anders genossen werden. Wer es ganz stilvoll mag reserviert im garten-eigenen Restaurant Gertrude’s einen Platz für ein romantisches Dinner.

Die Eleganz und Schönheit des festlich illuminierten Gartens bei Nacht wird ganz bestimmt in Erinnerung bleiben.

Las Noches de las Luminarias, Desert Botanical Garden, Phoenix, Arizona, USA. Foto: Adam Rodriguez/Desert Botanical Garden, CC BY-NC-ND 2.0
Las Noches de las Luminarias im Desert Botanical Garden in Phoenix. Foto: Adam Rodriguez/Desert Botanical Garden, CC BY-NC-ND 2.0

Da Weihnachten das Fest der Liebe ist, gibt der Desert Botanical Garden seinen Besuchern beim Ticket-Kauf die Gelegenheit an Season For Sharing zu spenden. Die Organisation finanziert die Unterstützung gefährdeter Kinder und Familien, sowie die Hilfe für Opfer von häuslicher Gewalt. Auch alleinstehende Senioren erhalten durch die Spenden die nötige Unterstützung.

Weitere Informationen

Leuchtende Nächte im Desert Botanical Garden in Phoenix
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 6 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen