Herbst-Vorschau auf Architekturfestival „Modernism Week“ in Palm Springs

Vergangenheit trifft auf Gegenwart zur Modernism Week Fall Preview

Jedes Jahr im Oktober lädt Palm Springs zur „Modernism Week Fall Preview“ rund um das Thema Architektur ein und zelebriert damit einen zeitgemäßen Retro-Lebensstil. Die jährliche Herbst-Vorschau auf das Architekturfestival im Coachella Valley gibt einen Vorgeschmack auf die „Modernism Week“ im Februar 2020 und vermittelt einen ersten Eindruck vom Mid-Century-Modern-Stil, der nur in Palm Springs zu finden ist.

Festivalpremieren für Architekturschätze

Über vier Tage bietet die „Modernism Week Fall Preview“ vom 17. bis 20. Oktober 2019 ein abwechslungsreiches Programm rund um die für Palm Springs typische Architektur.

Interessierte erwarten unter anderem Besuche in architektonisch bedeutsamen Anwesen, ein neues Tour-Format mit Entertainment-Legende Charles Phoenix sowie interaktive Talks, Partys und Mid-Century-Cocktailkurs.

Die meisten Veranstaltungen werden von den Einheimischen mitgestaltet – sowohl von Privatleuten als auch Locals aus der Bar-, Restaurant- und Kreativszene.

The Russell House in Palm Springs, Kalifornien, USA. Foto: Palm Springs Bureau of Tourism
The Russell House in Palm Springs. Foto: Palm Springs Bureau of Tourism

Premieren auf der Fall Preview mit Lieblings-Potenzial

Wohnen im zeitgemäßen Retro-Stil: Die Lautner Compound Tour

Das ikonische Lautner Hotel, 1947 von der Architekten-Legende John Lautner entworfen, kann man auf einer geführten Tour besichtigen. 2011 wurden dieses sowie die zwei weiteren von Lautner designte Nachbaranwesen zu luxuriösen, architektonisch einzigartigen „Mikro Resorts“ unter dem Namen The Lautner Compund umgestaltet.

Wer auf den Geschmack gekommen ist, kann das Domizil für die eigenen Ferien mieten. Denn nicht nur die Einheimischen leben den Stil der Jahrhundertmitte – auch Besucher haben die Möglichkeit, zumindest auf Zeit ein Teil der Retro-Community zu sein. Zur Modernism Week besteht auch für Nicht-Hotelgäste erstmals die Möglichkeit, einen Blick in die Retro-Räumlichkeiten zu werfen.

Modernism Week Featured Home: Axiom Desert House

Das Axiom Desert House, das im Februar 2019 fertiggestellt wurde, hatte sein Debüt bereits als Featured Home auf dem diesjährigen Hauptfestival im Februar. Dank des großen Erfolgs feiert dieses architektonische Juwel im Oktober sein Comeback. Einst ein Vorreiter des gehobenen Fertighauses, wurde das Axiom Desert House nun vom Design-Duo Joel und Meelena Turkel vollständig renoviert und neu ausgestattet. Heute lebt das Paar selbst darin.

Zur Preview öffnen die beiden ihre Türen für Besucher. Einige Merkmale des für Palm Springs typischen Desert Modernism werden an diesem Haus besonders deutlich, die offene Raumgestaltung und die Verbindung von Innen und Außen – ein Konzept, das Dank der vorherrschenden heißen Temperaturen nur in der Wüste funktioniert.

Vintagefeeling vom Shaker direkt ins Glas: Midcentury Mixology Cocktail Clinic

Angeleitet von Profi-Mixologen lernen die Teilnehmer dieses kurzweiligen Workshops, wie man die beliebtesten Cocktails aus der Jahrhundertmitte zubereitet. Die Gäste mixen, schütteln und rühren, und mit den Tipps der Profis gelingen Mid-Century-Klassiker wie Dry Martini, Mai Tai und Zombie anschließend auch in der heimischen Bar oder Küche. Selbstverständlich werden die Cocktail-Kreationen im Anschluss auch probiert.

Palm Springs Visitors Center, Palm Springs, Kalifornien, USA. Foto: Palm Springs Bureau of Tourism
Palm Springs Visitors Center. Foto: Palm Springs Bureau of Tourism

Zeitkapsel zum Mitfeiern: Past Meets Present Party

Eine Premiere auf der Fall Preview feiert dieses Jahr ein versteckter Architektur-Schatz, der 1948 von John Porter Clark und Albert Frey entworfen wurde: Das Gebäude, in dem der American Legion Post 519 untergebracht ist, war noch nie zuvor für Besucher der Modernism Week zugänglich. In diesem Jahr steigt hier eine Party, die ihre Gäste um 60 Jahre zurückversetzt. Im 1948 von John Porter Clark und Albert Frey entworfenen historischen Gebäude genießen die Gäste bei „Past Meets Present“ Cocktails und Snacks und tanzen zu den Klängen von Freddy Fender, Jr. und der Trainor Bros Band.

Eine Architektur-Legende live erleben: Focus on Hugh Kaptur

Gleich vier Veranstaltungen ehren den Mid-Century Modern-Architekten Hugh Kaptur auf der diesjährigen Fall Preview. Am Freitag steigt die Palm Springs Preservation Foundation mit einem Vortrag zum Thema „Recognizing Modernist Architect Hugh Michael Kaptur“ in ihr diesjähriges Fokus-Thema ein. Diese kostenlose Veranstaltung gibt einen Überblick über Kapturs Arbeit in Palm Springs. Die US-amerikanische Architekten-Legende wird selbst anwesend sein.

Kapturs Architektur „zum Anfassen“ gibt es am Samstag, den bei kostenlosen Führungen durch die Palm Springs Fire Station #4. Dieses Gebäude, das vor kurzem renoviert wurde, stammt ebenfalls von Kaptur.

Ein weiteres Werk ist die 1961 designte John & Bessie Macy Residenz, eines der herausragenden Beispiele für den Desert Modernism im Stadtteil Deepwell. Kapturs Pfosten-Riegel-Konstruktion lässt die Grenzen von Innen- zu Außenbereich verwischen und schafft so eine luftige, offene Umgebung. Weitere modernistische Elemente sind das Flachdach, großflächige Fensterfronten und Sandstein-Mauern. Die Villa können Interessierte ebenfalls bei geführten Touren erkunden.

Ein weiterer informativer Vortrag am Sonntag widmet sich dem Schaffen Kapturs im südkalifornischen Coachella Valley.

Kaufmann House (auch Kaufmann Desert House) in Palm Springs, Kalifornien, USA. Foto: Visit California/Carol Highsmith
Kaufmann House (auch Kaufmann Desert House) in Palm Springs. Foto: Visit California/Carol Highsmith

Rückkehr beliebter Modernism-Week-Evergreens

The Essentials of Palm Springs ONE-PS Home Tour

In diesem Jahr ist die Selbst-Entdeckter-Tour der „Organized Neighborhoods of Palm Springs“, kurz ONE-PS, bereits zum sechsten Mal Teil der Modernism Week und ihrer Fall Preview. Mit einem Souvenir-Reiseführer besuchen die Teilnehmer architektonisch bedeutsame Anwesen verschiedener Siedlungen auf eigene Faust. Dabei werden sie von deren Bewohnern persönlich willkommen geheißen und durch die Häuser geführt. Man blickt hinter die Kulissen und hinein in die Lebenswelt der Gemeinde von Palm Springs. Auf diese Weise hat man für eine kurze Zeit Teil am entspannten Lebensstil der Wüstenstadt.

Klassiker mit Star-Besetzung: Premier Double Decker Architectural Bus Tour mit Charles Phoenix

Die beliebte Premier Double Decker Architectural Bus Tour der Modernism Week bietet den Gästen einen zweieinhalbstündigen Überblick über öffentliche Gebäude sowie Wohngebäude, die zu den bedeutendsten modernistischen Anwesen der Stadt zählen.

Seit Jahren ist diese Tour ein Bestseller der Modernism Week – im Oktober verleiht eine Show-Größe ihr einen besonderen Dreh: Der Künstler, Autor und Entertainer Charles Phoenix wird jeden Tag um 8:30 Uhr seine ganz eigene Version dieser Tour gestalten und den Teilnehmern einen Einblick in sein Palm Springs geben. Einen Vorgeschmack davon gibt er auf seiner Facebook-Seite.

Modernism Week Bus Tour in Palm Springs, California, USA. Foto: David Lee, courtesy Modernism Week
Modernism Week Bus Tour in Palm Springs. Foto: David Lee, courtesy Modernism Week

Respektlos-informativer Bestseller: Best of Mod With a TWIST

Das Künstlerkollektiv von MAKERVILLE geht im Herbst mit seiner Bestseller-Veranstaltung Best of Mod With a TWIST bereits in die sechste Runde. In fünf unterhaltsamen Vorträgen erzählt die Gruppe um Debra Hovel und Kurt Cyr je zehn Minuten lang über Architektur, Mode, Film und Fernsehen, Food und Design der Jahrhundertwende – immer mit einem ironischen Augenzwinkern.

Zeitkapsel-Erfahrung: Cul-de-Sac-Experience

Ein Wendeplatz mit Instagram-Potenzial: Wer auf der Suche nach Motiven mit Vintage-Vibe ist, wird bei der Cul-de-Sac-Experience fündig. Im Mittelpunkt stehen die vier Canyon View Estates #4, die in den Sechzigern von William Krisel entworfen wurden und die heute noch in ihrer Bauweise unverändert erhalten sind. Die Einfahrten vor den Anwesen, die den Wendehammer umgeben, werden mit Oldtimern in Szene gesetzt.

Viele Besucher und Besucherinnen kleiden sich im Sixties-Stil. Die Besitzer der Krise-Häuser öffnen ihre Anwesen für die Besucher. Die Besitzer leben den Mid-Century-Modern-Stil wortwörtlich – das Interieur besteht aus ausgewählten Stücken aus den 1960ern, und auch im Dekor der Zimmer setzt sich der Stil konsequent fort.

Palm Springs, Kalifornien, USA. Foto: Palm Springs Bureau of Tourism
Palm Springs. Foto: Palm Springs Bureau of Tourism

Modernism Week in Palm Springs

Die Modernism Week im Februar 2020 ebenso wie ihre Herbst-Vorschau versetzen zurück in die glanzvolle Zeit der 1930er bis 1960er Jahre, in denen Palm Springs als „Spielplatz“ der Hollywood-Größen galt. Gleichzeitig transportieren die Festivals den spektakulären Mid-Century-Modernism von Springs in die Gegenwart und machen die Wüstenstadt im Coachella Valley zu einem auch heute angesagten Reiseziel.

Mitte des 20. Jahrhunderts zog das boomende Wüstenstädtchen innovative Architekten aus den USA und Europa an. Hollywood-Stars suchten in Palm Springs einen Rückzugsort vom hektischen Filmbusiness und beauftragten die jungen Architekten mit dem Bau extravaganter Villen. Ausgestattet mit ausreichend finanziellen Mitteln und inspiriert von der rauen Wüstenlandschaft und dem warmen Klima, entwickelten sie ihren ganz eigenen Stil des Desert Modernism.

Weitere Informationen

Herbst-Vorschau auf Architekturfestival „Modernism Week“ in Palm Springs
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen