Fort Worth stimmt sich feierlich auf Weihnachten ein

Wild West Spiele und Weihnachten im Pyjama

Jedes Jahr ab Ende November leuchten überall in den USA außergewöhnliche Dekorationen mit zigtausenden Lichterketten um die Wette. Auch in Fort Worth wird Weihnachten groß gefeiert – 50 Kilometer entfernt von der Nachbarstadt Dallas stimmt man sich im November und Dezember auf das anstehende Fest ein.

Von festlicher Ausstellung und Weihnachtsmarkt über klassische Christmas-Shows und einer Spur Wildwest-Flair bereitet man hier sowohl Besuchern als auch Einwohnern eine unvergessliche Vorweihnachtszeit.

Starlight Symphony

Starlight Symphony ist der Name eines 5-minütigen Spektakels auf der Shoppingmeile West 7th in Fort Worth. Die kurze Show ist eine Komposition aus Licht und Musik. Das Spektakel wird von kostenlosen Kutschfahrten und Hilfsaktionen für das lokale Krankenhaus begleitet. Von 1. bis 31. Dezember 2018 wiederholt sich die Show allabendlich zur vollen Stunde zwischen 18 und 21 Uhr.

Christmas in Sundance Square Plaza, Fort Worth, Texas, USA. Foto: FWCVB
Weihnachten am Sundance Square in Fort Worth. Foto: FWCVB

Christmas in the Stockyards

Knapp fünf Kilometer entfernt beginnt der Wilde Westen. Die Fort Worth Stockyards – auch als Cowtown bekannt – sind Anlaufstelle für alle Wild West Romantiker. Wo früher Viehhändler, Cowboys und Gesetzlose lebten sind heute unzählige Westernshops und Attraktionen beheimatet.

Christmas in the Stockyards, Fort Worth Stockyards, Fort Worth, Texas, USA. Foto: Stockyards Station
Christmas in the Stockyards in Fort Worth. Foto: Stockyards Station

Am 1. Dezember 2018 zieht Weihnachtsstimmung im historischen Viehmarkt ein. Die alljährliche Weihnachtsfeier „Christmas in the Stockyards“ ist für jeden kostenlos zugänglich. Wild West Spiele wie Kuhwettmelken oder Gürteltierrennen, Live-Musik, Dekorieren von Keksen und ein Fotoshooting mit einem Cowboy-Weihnachtsmann sorgen für viel Spaß.

Zu den Highlights der Feier gehören auch die Weihnachtsparade und der Viehtrieb der Longhorns durch die Stadt. Das Weihnachtsspektakel in der Westernstadt verspricht einen Riesenspaß für die ganze Familie.

Christmas in the Stockyards, Fort Worth Stockyards, Fort Worth, Texas, USA. Foto: Stockyards Station
Viehtrieb bei Christmas in the Stockyards in Fort Worth. Foto: Stockyards Station

Annual Tour of Homes

Im Süden der USA ist man stolz auf sein Eigenheim und stellt seine oft pompöse Weihnachtsdekoration gern zur Schau. So haben einige Einwohner von Fort Worth im National Historic District bei der Annual Tour of Homes am 1. Dezember von 12 bis 21 Uhr sowie am 2. Dezember von 12 bis 17 Uhr ihre Türen geöffnet und freuen sich auf Bewunderer.

Holiday Checklist

Für diejenigen, die vom weihnachtlichen Zauber nicht genug bekommen können hat das Tourismusbüro von Fort Worth eine „Weihnachts-Checkliste“ vorgelegt. Punkt für Punkt werden hier die schönsten Konzerte, festlichsten Märkte, funkelndsten Dekorationen und mehr aufgeführt. So verpasst man keins der feierlichen Highlights in der Vorweihnachtszeit.

Parade of Lights, Fort Worth's official kickoff to the holiday season, Fort Worth, Texas, USA. Foto: FWCVB
Die „Parade of Lights“ läutet den Auftakt zur Weihnachtssaison ein. Foto: FWCVB

Hot Damn, Tamales!

In Fort Worth spürt man übrigens auch den kulinarischen Hispano-Einfluss von Mexiko: Hot Tamales ist ein Gericht, das bei den Texanern an Weihnachten sehr beliebt ist. Maisteigfladen werden mit Fleisch, Käse oder anderen Zutaten gefüllt, in Maisblätter eingehüllt gedämpft und anschließend mit roter oder grüner Salsa serviert. Falls Sie auf den Geschmack kommen möchten, sollten Sie dem Restaurant Hot Damn, Tamales! in der Magnolia Avenue einen Besuch abstatten. om

In diesem Sinne: Guten Appetit und allen Lesern eine besinnliche Weihnachtszeit!

Fort Worth stimmt sich feierlich auf Weihnachten ein
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen