Die Winzer aus der Wüste feiern ihr Weinanbaugebiet

Weinfestivals in Arizona

Was passt am besten zu einem warmen, sonnigen Nachmittag und dem atemberaubenden Ausblick auf Arizonas Landschaft? Natürlich ein Glas lokaler Wein! Dass mittlerweile auch im Nachbarstaat Arizona erfolgreich Wein angebaut wird, haben wir hierzulande bisher kaum mitbekommen. Dabei können sich die edlen Tropfen durchaus schmecken lassen.

Bereits im 16. Jahrhundert wurde in Arizona von spanischen Jesuiten Wein angebaut, um diesen für christliche Zeremonien zu nutzen. Doch die moderne Weinkultur etablierte sich erst in den 1980er Jahren, als sich die ersten Weingüter im Südosten Arizonas ansiedelten. Seit 1984 hat der Bundesstaat seine eigene American Viticulture Area (AVA), deren Weine bereits zahlreiche Preise gewonnen haben und sogar schon im Weißen Haus serviert wurden.

Southeast Arizona Wine Growers Festival

Um dies gebührend zu feiern, treffen sich am 2. und 3. März 2019 die aufstrebenden Winzer aus den drei großen Anbaugebieten Sonoita, Willcox und Verde Valley beim „Southeast Arizona Wine Growers Festival“ auf den Kief-Joshua Vineyards in Elgin.

Sonoita Vineyards, Elgin, Arizona, USA. Foto: Arizona Office of Tourism
Weinanbaugebiet in Elgin im Süden Arizonas. Foto: Arizona Office of Tourism

Die Stars der zweitägigen Veranstaltung sind neben den edlen Tropfen auch die Winzer selbst, die meistens als Quereinsteiger nun unter der Sonne Arizonas ihrer Leidenschaft nachgehen und den Genießern ihre neuen Weine vorstellen.

Am 13. und 14. April 2019 bekommen die Besucher einen professionellen, zweitägigen Chili-Kochwettbewerb und Live-Musik geboten.

Verde Valley Wine Festival

Beim Verde Valley Wine Festival demonstrieren die Winzer aus der Wüste, dass mit Arizona in Punkto Wein zu rechnen ist. In Arizonas großen Anbaugebieten Sonoita, Willcox und Verde Valley werden heute die Reben kultiviert. Wichtiger Erfolgsfaktor für den Wachstum ist neben hervorragenden Anbaubedingungen die gute Vernetzung und der rege Austtausch der Winzer untereinander. Dies wird auch beim Verde Valley Wine Festival erlebbar.

Am 11. Mai 2019 vereint die Veranstaltung die besten Arizona-Weine mit leckerem Essen sowie Kunst und Kultur. Bereits zum vierten Mal kehrt das Festival in den schönen Clarkdale Town Park zurück und bietet die ideale Gelegenheit, die unterschiedlichen Nuancen zu probieren.

Das Verde Valley hat durchaus Ähnlichkeiten mit einigen der größten Anbaugebiete der Welt. Es besitzt genügend Sonne und Wärme, um große Früchte gedeihen zu lassen und steinige Böden, welche den Früchten einen einzigartigen Geschmack und höchste Qualität verleihen. So ist es kein Wunder, dass sich die fabelhaften Weine Arizonas zunehmender internationaler Beliebtheit erfreuen.

Page Springs Cellars, Cornville, Arizona, USA. Foto: Arizona Office of Tourism
Page Springs Cellars in Cornville. Foto: Arizona Office of Tourism

Weitere Informationen

Die Winzer aus der Wüste feiern ihr Weinanbaugebiet
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,88 von 5 Punkten, basierend auf 8 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen