Der Themenpark Dollywood, an dem Country-Star Dolly Parton als die Namensgeberin auch geschäftlich beteiligt ist, bietet neben Achterbahnen, einer echten Dampfeisenbahn und Südstaatenküche auch viel Musik und zeigt altes Kunsthandwerk aus den Bergen: vom Wagenbau über die Glasbläserei bis zum Schmieden. Eine stilecht mit Kohle befeuerte Dampflok zieht mit lautem Pfeifen einen Besucherzug durchs Gelände.

Der Themenpark gilt schon immer als besonders familienfreundlich und konnte 2010 die Auszeichnung als bester Themenpark der Welt erringen, den Applause Award: alle zwei Jahre vergeben vom Weltverband der Themenparks IAAPA (International Association of Amusement Parks and Attractions).

Dollywood liegt in der Bergstadt Pigeon Forge am Rande des meistbesuchten Nationalparks der USA, Great Smoky Mountains. Die mehr als 60 Hektar große Anlage verbindet auf einzigartige Weise Achterbahnen und andere „Rides“ von Weltklasse mit Country Music auf mehreren Bühnen sowie mit Einblicken in die Kultur des Appalachengebirges.

Zu sehen sind auch Handwerksvorführungen von der Schmiedekunst bis zum Seifekochen. Zum Park gehören zudem authentische Südstaaten-Küche und Festivals.

Dampflok im Themenpark Dollywood in Pigeon Forge, Tennessee, USA. Foto: Tennessee Tourism
Dampflok im Themenpark Dollywood in Pigeon Forge. Foto: Tennessee Tourism

Ältere Kinder und Jugendliche kommen in Dollywood schon immer voll auf ihre Kosten: mit rasend schnellen Achterbahnen, einem Schwerelosigkeits-Fallturm oder Wasserrutschen. 2014 machte der Fire Chaser Express als erste „Familienachterbahn“ mit Rückwärtsgang Schlagzeilen. Thunderhead zählt seit Jahren zu den fünf besten Holzachterbahnen der Welt, und weitere Bahnen wie Mystery Mine, Blazing Fury und Tennessee Tornado sowie viele andere „Rides“ runden das Angebot ab.

Die ganz Kleinen vergnügen sich im beschaulichen Jahrmarkt Country Fair. Für die Vier- bis Elfjährigen steht ein „Hain im wilden Wald“ bereit: Wildwood Grove.

Die Wasserrutsche „Daredevil Falls“ im Themenpark Dollywood. Foto: Tennessee Tourism

Wildwood Grove

Das Areal Wildwood Grove wendet sich an Familien mit Kindern zwischen vier und elf Jahren.

Geboten werden elf „Erfahrungen“, darunter altersgemäße „Rides“ mit der kleineren Achterbahn Dragonflier, eine Bärenbahn Black Bear Trail – aus der Werkstatt der deutschen Firma Metallbau Emmeln in Haren an der Ems – , eine große Schiffschaukel Great Tree Swing, Wasserfontänen und Bäche zum Planschen, ein Aussichtsturm und vieles mehr.

Sollte es mit dem Spaß zu viel werden, steht ein 370 Quadratmeter großer Raum „Hidden Hollow“ mit nur wenigen Rutschen und Klettergeräten zur Verfügung, in dem die Kinder in reizarmer Umgebung schnell wieder zur Ruhe kommen und zudem die Eltern durchschnaufen können. Der klimatisierte Raum dient auch zum Abkühlen, wenn die Südstaatensonne wieder einmal die Luft zum Flimmern bringt.

Dolly Parton hat mit Wildwood Grove einen Rahmen geschaffen, in dem Eltern Qualitätszeit mit ihren Kindern verbringen. Inspiriert war sie von ihrer eigenen Kindheit in den Wäldern der Smoky Mountains, wo sie in sehr einfache Verhältnissen aufwuchs. „Wir haben ein Areal geschaffen, in denen Träume wahr werden, wie wir hatten, als ich noch klein war.“ 400 Bäume und 2300 Büsche wurden gepflanzt. Den Mittelpunkt bildet ein künstlicher Baum, der Wildwood Tree, in dem 650 beleuchtete Schmetterlinge zuhause sind.

Dolly Parton eröffnet „Wildwood Grove“ im Themenpark Dollywood in Pigeon Forge, Tennessee, USA. Foto: Tennessee Tourism
Dolly Parton bei der Eröffnung von „Wildwood Grove“ im Themenpark Dollywood. Foto: Tennessee Tourism

Achterbahn Wild Eagle imitiert den Vogelflug

Unter Adlerschwingen durch den Looping – Im „Wild Eagle” fliegen die Passagiere eher, als dass sie fahren: Sie sitzen nicht etwa über den Schienen, sondern hängen jeweils zu zweit nebeneinander unter den Flügeln von Wagen in Adlergestalt; unter Ihnen klaffen bis zu 41 Meter schieres Nichts.

Die Achterbahn Wild Eagle im Themenpark Dollywood in Pigeon Forge. Foto: Tennessee Tourism

Die 953 Meter lange, stählerne Achterbahn des Schweizer Herstellers Bolliger & Mabillard erreicht bis zu 100 Kilometer pro Stunde. Zwei Minuten dauert der Adlerflug übers bergige Terrain, eine kurze Etappe davon in Schwerelosigkeit. Sieben Adler ergeben einen Zug mit insgesamt 28 Mitfahrern.

Gleich nebenan überspannt ein Netz einen ganzen Wald. Dort sieht man, aus gebührendem Abstand, lebendige Adler in den Wipfeln hoher Bäume. Dolly Parton finanziert hier eine Auffangstation für verletzte Greifvögel, die nahe dem Themenpark gesundgepflegt und dann wieder überall in den USA ausgesetzt werden. Diejenigen, die trotz aller Mühen nicht mehr in der Wildnis überleben können, dürfen im Volierenwald bleiben, und einige von ihnen brüten dort sogar. Es ist also kein Zufall, dass die Achterbahn den Flug des Adlers nachzeichnet.

Dollywood Express und Dollywood Grist Mill. Foto: Dollywood

Holzachterbahn Lightning Rod©

Das Spitzentempo von 117 Stundenkilometern macht „Lightning Rod“ zur schnellsten Holzachterbahn der Welt. Erstmals beschleunigt ein Katapult. Bisher fuhren auf Holzgerüsten nur von Ketten emporgezogene Züge.

Design und Name des 12-teiligen Zuges für insgesamt 24 Passagiere sollen an getunte, bunte Autos aus den 1950er-Jahren erinnern. Das Katapult schießt den Zug mit dann schon 72 Stundenkilometern 20 Stockwerke hoch, um dann rund 50 Meter in die Tiefe zu rasen – zum ersten adrenalinbringenden „Drop“ auf der 1,16 Kilometer langen Fahrt. Zusammengerechnet verspricht der drei Minuten und 12 Sekunden dauernde Ritt rund 20 Sekunden „Airtime“ – das an Schwerelosigkeit grenzende Erlebnis.

„Lightning Rod“ – die schnellste hölzerne Achterbahn der Welt im Themenpark Dollywood in Pigeon Forge, Tennessee, USA. Foto: Tennessee Tourism
„Lightning Rod“ – die schnellste hölzerne Achterbahn der Welt im Themenpark Dollywood. Foto: Tennessee Tourism

Dollywood Parks & Resorts

Neben dem Themenpark, der 1986 als Neustart eines Vorgängers aus dem Jahr 1961 eröffnete und mittlerweile jährlich 2,5 Millionen Besucher zählt, gehören zum Dollywood-Komplex seit 2001 der mittlerweile 17 Hektar umfassende Wasserpark Splash Country mit RiverRush, Tennessees erster und einziger Wasserachterbahn, seit 2015 das Themenhotel DreamMore Resort & Spa mit Design-Anleihen bei Dolly Parton und die Ferienhäuser Dollywood’s Smoky Mountain Cabins im Blockhaus-Stil, die Naturerlebnis mit Hotelqualität verbinden..

Unterkunft

Komfortable Übernachtungsmöglichkeiten in großer Auswahl finden sich in der Nachbarschaft mit dem Dollywood’s DreamMore Resort oder den Dollywood’s Smoky Mountains Cabins, sowie andernorts in Pigeon Forge und in den angrenzenden Städten Sevierville und Gatlinburg.

Dollywood’s DreamMore Resort in Pigeon Forge, Tennessee, USA. Foto: Tennessee Tourism

Dollywood's DreamMore Resort

Übernachten zwischen Themenpark und Nationalpark
Das Resort umfasst auch Außen- und Innenpools, ein Aktivitäten-Zentrum für Familien und ein Restaurant im Farmhaus-Stil. Gäste erhalten Sonderkonditionen für den Zutritt zu Dollywood und zum Splash Country. mehr +

Foto: Tennessee Tourism

Weitere Informationen

Dollywood
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen