Das Yukon-Charley Rivers National Preserve befindet sich in der Nähe der Orte Eagle und Circle im Landesinneren Alaskas an der Grenze zu Kanada und umfasst 1,0 Millionen Hektar.

Das Gebiet in Interior Alaska wurde 1978 zum nationalen Monument und 1980 zum National Preserve erklärt. Das Preserve stellt 184 Km des gewaltigen, insgesamt 2.880 Km langen Yukon, sowie die gesamten 160 Km Länge des Charley Wild River unter Schutz.

Der Yukon fließt von Kanada aus quer durch Alaska und war einst eine wichtige Transportroute, welche die Besiedelung und Versorgung des Nordens erst möglich machte. Das Yukon-Charley Rivers National Preserve ist vor allem aufgrund seiner reichen Goldrauschgeschichte bekannt, als Tausende von hoffnungsvollen Goldsuchern mit ihren Floßen den Yukon hinunter reisten, ihre Claims absteckten und um Goldfunde beteten.

Heute ist der Fluss ein beliebtes Ausflugsziel für Touren mit dem Schlauchboot, Kajak oder Kanu. Alte Minengebäude und verfallende Roadhouses erinnern an die Hoffnungen der Minenarbeiter. In einigen dieser Gebäude kann man übernachten. Das Preserve ist nicht nur ein geschichtsträchtiger Ort, sondern auch die Heimat vieler verschiedener Tiere und der Standort wichtiger archäologischer Stätten; außerdem durchfließt es einer der spektakulärsten Flüsse Alaskas, der Charley Wild River.

Clouds and Rainbow, Yukon River, Yukon-Charley Rivers National Preserve, Alaska, USA. NPS Photo
Yukon River. NPS Photo

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten

Bootstouren auf dem Yukon oder dem Charley zählen zu den spektakulärsten Freizeitunternehmungen. Zelten, Wandern, Angeln, Wildtierbeobachtung und der Besuch historischer Stätten sind weitere beliebte Alternativen.

Bepacken Sie Ihr Schlauchboot mit Vorräten und genießen Sie eine Raftingtour auf dem Yukon River. Übernachten Sie im Zelt, im Schlafsack unter freiem Sternenhimmel oder in einer der einfachen Hütten, die gemietet werden können. Viele Besucher fangen in Eagle an und beenden ihre Tour in Circle; wer viel Zeit hat, kann allerdings bis zur Beringsee weiterfahren.

Kandik River Mouth, Yukon-Charley Rivers National Preserve, Alaska, USA. NPS Photo
Flußmündung des Kandik River. NPS Photo

Yukon-Charley Rivers im Winter

Im Winter kann man Hundeschlitten- oder Schneemobiltouren und Skilanglauf unternehmen. Das 1.600 km lange Hundeschlittenrennen Yukon Quest International Sled Dog Race überquert die gefrorene Landschaft und bringt Rennteilnehmer, Tierärzte sowie Fans in die Mitte der normalerweise stillen und unberührten Winterlandschaft.

Slavens Roadhouse, Yukon Quest International Sled Dog Race, Yukon-Charley Rivers National Preserve, Alaska, USA. NPS Photo
Ein Musher verlässt Slaven’s Roadhouse. NPS Photo

Besucherzentrum

  • Eagle Field Office Visitor Center in Eagle. Der 12-minütige Film “Where Rivers Meet” gibt einen guten Überblick über das National Preserve. Ganzjährig geöffnet, von Mitte September bis Mitte Mai nur Montag bis Freitag.

Anfahrt

Das Preserve erreicht man von Eagle oder Circle aus nach einem Flug mit dem Lufttaxi von Fairbanks. In den Sommermonaten kann man Eagle auch über den Taylor Highway erreichen. Circle befindet sich am Ende des 260 Km langen Steese Highway. Die Hauptreise- und Transportroute ist der Fluss Yukon, da es im Park weder Strassen noch andere Einrichtungen gibt.

Sonstiges

  • Temperatur: Im Sommer steigen die Temperaturen bis auf 27° C an, und im Winter fallen die Temperaturen bis auf –45° C und kälter.
  • Parkgebühren: Für das Yukon-Charley Rivers National Preserve wird keine Eintrittsgebühr erhoben

Yukon Charley Rivers National Preserve wird vom National Park Service verwaltet, weiterführende Informationen unter www.nps.gov/yuch (englisch).

Yukon Charley Rivers National Preserve
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen

Das könnte Sie auch interessieren