Key Largo, die nördlichste Insel der Kette und „Welthauptstadt der Taucher“, ist eingebettet zwischen der Wildnis der Everglades im Westen und dem John Pennekamp Coral Reef State Park im Osten. Sie liegt zwar nur eine Autostunde vom größten Flughäfen Südfloridas entfernt, doch dazwischen liegen Welten.

Die größte Insel der Florida Keys verfügt dank ihrer Ausdehnung über einmalige Wassersportmöglichkeiten und ein riesiges Angebot an fesselnden touristischen Attraktionen. Der Name der Insel wurde durch den gleichnamigen Film mit Humphrey Bogart und Lauren Bacall weltberühmt. Noch heute können Besucher eine Tour mit dem Originalboot „African Queen“ machen, in dem Bogart einst saß.

Die Hauptattraktion von Key Largo ist der „John Pennekamp Coral Reef State Park, ein Tauschparadies und ältester Unterwasserpark der USA, der zusammen mit dem angrenzenden Key Largo National Marine Sanctuary einzigartige Naturerlebnisse verspricht. Diese beiden Gebiete, die zugleich Teil des „Florida Keys National Marine Sanctuary“ sind, bieten auf insgesamt 20 Meilen Strand und 106 Quadratmeilen Wasserfläche seinen Gästen die Gelegenheit, 55 verschiedene Korallenarten und knapp 500 unterschiedliche Fischarten zu entdecken. Die sagenhafte Unterwasserwelt zählt zu den besten Tauchrevieren der Welt.

Eine Vielzahl an professionellen Tauchanbietern wie das Sea Dwellers Dive Center stehen auf Key Largo zur Verfügung. (seadwellers.com)

„Christ of the Deep“, John Pennekamp Coral Reef State Park, Key Largo, Florida Keys, Florida, USA. Foto: Stephen Frink/Florida Keys News Bureau

John Pennekamp Coral Reef State Park

Tauchparadies und erster Unterwasserpark der USA
Die Statue „Christ of the Deep“ ist die Attraktion des Parks und ein beliebter Spot für Besucher, die den Park per Glasbodenboot erkunden sowie für Schnorchler, Taucher und sogar Hochzeitspaare. mehr +

Foto: Stephen Frink/Florida Keys News Bureau

Wer in einer geschlossenen Lagune schnorcheln will, kann auch diesem Vergnügen im „Key Largo Undersea Park“ an vielen verschiedenen Stellen nachgehen. Besucher haben außerdem die Möglichkeit, die Überreste eines Schiffswracks zu erforschen, das Unterwasser-Labor zu besichtigen, ein Unterwasser-Atelier zu bestaunen oder können sogar im Unterwasserhotel „Jules Undersea Lodge“ zehn Meter tief in der Lagune übernachten (bei MM 103).

Für Familien empfiehlt sich der „Harry Harris Park & Beach” mit Spielplatz, Strand, Bootsrampe und Picknickplätzen.

Sunset in Key Largo, Florida Keys, paints a pretty picture at the Kona Kai Resort. Photo by Bob Krist/Florida Keys News Bureau
Sonnenuntergang auf Key Largo. Foto: Bob Krist/Florida Keys News Bureau

Humphrey Bogart und die African Queen

Auch Humphrey Bogart hat in Key Largo seine Spuren hinterlassen. In einer lokalen Bar, dem „Caribbean Club“, wurde der Film „Key Largo“ mit Humphrey Bogart und Lauren Bacall in den Hauptrollen gedreht. Diese quirlige Bar mit Livemusik und täglicher Happy Hour eignet sich perfekt für einen Drink mit netten Freunden. Gäste der Florida Keys können hier Cocktails und einen einmaligen Blick auf atemberaubende Sonnenuntergänge genießen. Die Bar diente übrigens schon im Blockbuster „Key Largo“ mit Lauren Bacall und Humphrey Bogart als Schauplatz.

Die African Queen mit Stephen Bogart am Steuer, Key Largo, Florida Keys, Florida, USA. Foto: Andy Newman/Florida Keys News Bureau
Die African Queen mit Stephen Bogart am Steuer. Foto: Andy Newman/Florida Keys News Bureau

Im Klassiker „African Queen“ aus dem Jahr 1951 begeben sich Katherine Hepburn und Humphrey Bogart an Bord des gleichnamigen Dampfbootes und verlieben sich, während sie gemeinsam gefährliche Hürden meistern. Für Filmtouristen besonders spannend: Nach einer langen Odyssee wurde das Originalboot 1982 in Ocala, Florida, wiederentdeckt und später von Kapitän Lance Holmquist und Suzanne Holmquist nicht nur wieder wassertauglich gemacht, sondern auch nach Vorlage des Films restauriert.

Heute können Cineasten und Urlauber eine 90-minütige Tour inklusive Dinner von Key Largo aus begehen und auf den Spuren des Abenteuerfilms wandeln, der Humphrey Bogart einst den langersehnten Oskar als bester männlicher Hauptdarsteller für die Verkörperung des rauhbeinigen Kapitäns Charly Allnutt einbrachte. Startpunkt der Touren ist Marina Del Mar in Key Largo.

Die geschichtsträchtige „African Queen“ wurde im Jahr 1912 in England erbaut und zunächst unter dem Namen „Livingstone“ als Frachter im afrikanischen Kongo eingesetzt. Nach den Filmaufnahmen zu John Hustons Klassiker wechselte das Kultobjekt mehrfach seine Eigentümer und Einsatzgebiete. Es folgten Stationen in San Francisco, Oregon und Florida sowie Ausflüge nach England, so beispielsweise anlässlich der Feierlichkeiten des 90ten Geburtstags von Queen Mum. In den Jahren 1983 bis 2001 tourte das Schiff bereits als Ausflugsboot in Key Largo. Ab 2001 ruhte die „African Queen“ mit kaputtem Motor nur noch als Anschauungsobjekt in der Marina des Holiday Inn. Seit 2012 schipperte das Boot wieder in den Gewässern rund um Key Largo.

Bootsfahrt mit der African Queen, Key Largo, Florida Keys, Florida, USA. Foto: Andy Newman/Florida Keys News Bureau
Bootsfahrt mit der African Queen. Foto: Andy Newman/Florida Keys News Bureau

Florida Keys Wild Bird Rehabilitation Center

Um verletzte Vögel kümmert man sich im Florida Keys Wild Bird Rehabilitation Center in Tavernier. In einem Flugkrankenhaus werden die gefiederten Zeitgenossen wieder aufgepäppelt und flugtauglich gemacht, bevor sie zurück in die Freiheit entlassen werden. In dem angrenzenden Sumpfgebiet finden Vögel, die nicht ausgewildert werden können, eine neue Heimat.

Kanadareiher (Great White Heron) im Florida Keys Wild Bird Rehabilitation Center in Tavernier auf Key Largo, Florida Keys, Florida, USA. Foto: Florida Keys Wild Bird Rehabilitation Center
Kanadareiher (Great White Heron) im Florida Keys Wild Bird Rehabilitation Center in Tavernier auf Key Largo. Foto: Florida Keys Wild Bird Rehabilitation Center

Schwimmen mit Delfinen

Das „Dolphin Cove“ in Key Largo bietet eine Begegnung mit Delfinen in fast natürlicher Umgebung: Eine Reihe von Salzwasserlagunen wurde in Richtung Meer eingezäunt, so dass die Tiere in einem weiten natürlichen Areal leben können. Das Schwimmprogramm beginnt mit einer Bootsfahrt, auf der die Besucher detaillierte Informationen über das Leben der Delfine erhalten und in das Interaktionsprogramm eingewiesen werden. Beim freien Schwimmen und Schnorcheln mit den geselligen Meeressäugern entscheiden die Delfine selbst, wie nah Mensch und Tier sich kommen. Beim „Structured Swim“ kann man unter Anleitung eines Betreuers den Delfinen garantiert hautnah sein. Weniger Wasserbegeisterten bietet sich die Beobachtung ohne Schwimmen oder eine Bootsfahrt in die freie Natur an: Im Rahmen der „Everglades and Florida Bay Ecology Tour“ lernen Besucher die faszinierende Unterwasserwelt des Mangrovendschungels und der Florida Bay kennen. (www.dolphinscove.com)

Das „Dolphins Plus Center“ in Key Largo bietet ebenfalls vielfältige Programme zum Kennenlernen von Meeressäugern an. Delfin- und Seelöwenbegegnungen erwarten den Besucher. Besucher haben die Wahl zwischen einem 30-minütigen „Natural-Swim“ mit Delfinen oder zwei Schwimmgängen. „Structured Swim“ findet mit trainierten Delfinen aus den Therapieprogrammen statt. Die Teilnehmer sind mit Schwimmwesten ausgestattet und führen mit den Delfinen eingeübte Bewegungsabläufe aus. Beide Programme beginnen jeweils mit einer Einführung, in dem über die Delfine, deren Lebensgewohnheiten und Verhaltensweisen informiert wird. Auch den Seelöwen kommt man im Center zum Greifen nah: Nach einer Einführung von etwa 20 Minuten darf man Seelöwe Wono beim Schwimmen buchstäblich die Flosse schütteln.

Als besonderes Souvenir können die Teilnehmer bei vorheriger Vereinbarung eine Foto-CD oder ein Video mit nach Hause nehmen, die ihre Begegnung mit den Tieren dokumentieren. Ausführliche Kenntnisse über Delfine vermitteln die längerfristigen Gruppenprogramme. Dabei erforschen Erwachsene und Kinder bis zu fünf Tage lang mit viel Praxisbezug das Verhalten von Delfinen. Für Delfinfans mit beruflichen Ambitionen gibt es zudem die Möglichkeit, einen ganzen Tag lang dem Delfintrainer über die Schulter zu schauen. (www.dolphinsplus.com)

Tauchen mal anders

Was ist spannender als ein Tauchausflug? Ein Tauchausflug im Dunkeln. Kurz vor Sonnenuntergang geht es mit dem Florida Keys Dive Center in Tavernier ins seichte Wasser zum Korallenriff, das nur wenige Meter unter der Oberfläche liegt. Taucher können den Wechsel der Dämmerung in die Dunkelheit unter Wasser erleben. Wegen seiner leichten Zugänglichkeit und der großen und bunten Vielfalt an Meeresbewohnern ist das Davis Reef ein besonders beliebtes Ziel. (floridakeysdivectr.com)

Sonnenuntergang auf Key Largo, Florida Keys, Florida, USA. Foto: Rob O’Neal/Florida Keys News Bureau
Sonnenuntergang auf Key Largo. Foto: Rob O’Neal/Florida Keys News Bureau

Schwimmen wie Arielle

„Unter dem Meer, unter dem Meer. Wo wär das Wasser besser und nasser als es hier wär,“ sang einst Arielle die kleine Meerjungfrau und insgeheim wünschte sich so mancher Disneyfan, es der Badenixe gleichzutun und pfeilschnell durch das kühle Nass schießen zu können. Bei Key Largo Ocean Sirens ist das jetzt möglich.

Neben spannenden Infos über die Geschichte der geheimnisvollen und schönen Meereswesen lernt man in der Meerjungfrauen-Lagune, wie man sich als echte Meerjungfrau bewegt. Danach wartet das bunte Korallenriff darauf, bei einem Schnorchelausflug erkundet zu werden. Buchbar sind Halb- oder Ganztageskurse, wer mag, kann sich bei einem Fotoshooting als Nixe in Szene setzen lassen.

Meerjungfrau beim Underwater Music Festival, Lower Keys, Florida Keys, Florida, USA. Foto: Bob Care/Florida Keys News Bureau
Meerjungfrau beim Underwater Music Festival. Foto: Bob Care/Florida Keys News Bureau

Parasailing

Einen kurzweiligen Adrenalinkick verspricht Key Largo Parasail. Hier kann man als Einzelperson oder in Gruppen bis zu sechs Personen über den John Pennekamp Coral Reef State Park, Key Largo, den Atlantik und die Florida Bay gleiten und sich vogelfrei fühlen. Ein Flug dauert zwischen sechs und zehn Minuten und eignet sich auch für Parasailing-Neulinge.

Urlaub im eigenen Wohnmobil

Wer seinen Urlaub nicht im Hotel, sondern lieber im eigenen Wohnmobil verbringen will, dem steht das „Point of View RV Resort“ auf Key Largo (MM 99) für erholsame Ferien zur Verfügung. Der direkt am Meer gelegene, zirka vier Hektar große Platz bietet großzügige, voll ausgestattete Stellflächen für 110 Wohnmobile. Zu den weiteren Einrichtungen zählen neben weitläufigen Stränden unter anderem auch ein Fitnesscenter, Liegeplätze für Boote, Besucherdocks, ein Motorbootverleih, ein Pool sowie freier Internetzugang und ein Wäsche- und Propangas-Service. (pointofviewrvresort.com)

Per Boot die Unterwasserwelt der Florida Keys entdecken

Schau mir in die Augen, Fischlein: Der ultramoderne Largo Looker eröffnet Urlaubern Einblicke in die Unterwasserwelt der Florida Keys.

Das Leben im Meer können Besucher der Florida Keys an Bord des „Largo Looker“ ganz aus der Nähe beobachten. Mit dem utramodernen Hochgeschwindigkeits-Tragflächenboot geht es hinaus zu den Korallenbänken vor Key Largo. Zwei mal drei Meter große Panoramafenster ermöglichen den freien Blick auf das Treiben der Fische und das bunte Farbenspiel von Nordamerikas einzigem lebenden Korallenriff, das sich entlang der Inselkette erstreckt. Das Boot startet zwei mal täglich zu einer zirka zweistündigen Fahrt von der Pilot House Marina auf Key Largo. (largolooker.com)

Kulinarisches in Key Largo

  • Die erste Metbrauerei der Keys hat 2017 in Key Largo eröffnet. Neben geführten Touren wartet ein Schankraum auf Besucher. Ganz traditionell wird der Honigwein von Keys‘ Meads aus dem Honig hergestellt, den Bienen auf den Upper Keys gesammelt haben. Neben einer trockenen, halbtrockenen und süßen Variante werden manche Weine mit Ingwer, Apfel oder Key Lime Geschmack versetzt. Zu den Sonderkreationen gehören die Geschmacksrichtungen Pfeffer, Kaffee und Karamell, bald kommen Blau- und Heidelbeere hinzu.
  • Auf Key Largo lohnt sich ein Abstecher auf der Card Sound Road, auch bekannt als State Road 905. Die Parallelstrecke ist weniger befahren als der Highway 1 und führt zum Alabama Jack´s, einer ehemaligen Bikerbar und dem einzigen Restaurant auf der Card Sound Road. Hier gilt es die Spezialität „Conch Fritters“, frittierte Hackbällchen aus dem Fleisch einer Meeresschnecke, zu kosten, die den Ruf genießen, die besten der Florida Keys zu sein.
  • Wer einen Stopp in einem typischen Florida Keys-Café einlegen will, hält bei Mrs. Mac’s Kitchen auf Key Largo. Das Frühstück des Cafés ist bei Besuchern und Einheimischen gleichermaßen beliebt. Bei der Bestellung von „Mrs. Mac’s Famous Mornwich“ erwartet die Gäste ein mit Eiern, Käse, Tomaten und Mayonnaise gefülltes Fladenbrot, das wahlweise mit Steak, knusprig gebratenem Speck, Würstchen, Schinken oder Gemüse serviert wird. Dazu gibt es krosse „Hash Browns“, eine Art Kartoffel-Rösti, selbstgemachte Pommes, Maisgrütze oder Tomaten. Für Liebhaber von süßen Speisen stehen frische Waffeln, Crêpes oder French Toast auf der Karte. Sehr originell ist auch die Inneneinrichtung des Lokals, denn anstelle von Tapeten finden sich hier Nummernschilder aus allen Herren Ländern an den Wänden.
Mrs. Mac’s Kitchen, Key Largo, Florida Keys, Florida, USA. Foto: Katja Driess
Die Wände von Mrs. Mac’s Kitchen auf Key Largo sind mit Nummernschildern dekoriert. Foto: Katja Driess
  • Meister-Chocolatier Kristie Thomas, Inhaberin von „Key Largo Chocolates“, besitzt das einzige Unternehmen der Florida Keys, das hochwertige Schokolade selbst herstellt, produziert und verkauft – selbst kleine Schokoladenkrokodile sind hier erhältlich.

Unterkunft

Playa Largo Resort & Spa Autograph Collection

Das Playa Largo Resort & Spa Autograph Collection auf Key Largo mit 144 luxuriösen Zimmern und Suiten, 10 privaten Bungalows und einer Strandvilla mit drei Schlafzimmern liegt auf einem zirka sechs Hektar großen Grundstück mit direktem Zugang zum Sandstrand. Zu seinen Einrichtungen zählen unter anderem eine eigene Marina, mehrere Swimmingpools, Bars und Restaurants sowie ein Spa und Fitnesscenter. Das Luxusresort verfügt über Konferenz- und Tagungsräume auf über 4.270 Quadratmeter. Veranstaltungen jeglicher Art können hier sowohl im Inneren des Hotels als auch im Freien stattfinden. Ein Strandhaus zählt ebenso zum Angebot wie ein großer Ballsaal.

Kona Kai Resort

Das Boutiquehotel Kona Kai Resort, Gallery & Botanic Gardens bietet eine Mischung aus Kunst und Natur. Denn zu dem exklusiven Resort gehören sowohl eine der beeindruckendsten Galerien Südfloridas mit Werken von international bekannten Künstlern, als auch ein üppiger Botanischer Garten. Bei regelmäßigen Führungen geben erfahrene Pflanzenkundler Informationen zu den verschiedenen Gewächsen.

Key Largo
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen