Zur Elvis-Week nach Memphis, Tennessee

Festwoche zum Todestag Elvis Presleys im August

Mit der Elvis Week in Memphis, Tennessee, erinnern Fans und Weggefährten an den King of Rock ’n‘ Roll. Das größte aller Elvis-Presley-Treffen gedenkt des Todestags vor 45 Jahren. Viele Fans pilgern auch zum Geburtshaus in Tupelo, das knapp zwei Autostunden entfernt im Nachbarstaat Mississippi liegt.

Am 16. August 1977 ging die Nachricht um die Welt: Elvis Presley, erst 42 Jahre alt, war tot. Am selben Abend versammelten sich Hunderte vor Graceland, dem Anwesen des Stars in Memphis. Im Jahr darauf kamen noch mehr, trugen am Vorabend des Todestags Kerzen in den Händen, dann alljährlich Tausende.

Elvis Presleys Villa Graceland in Memphis, Tennessee, USA. Foto: Tennessee Tourism
Elvis Presleys Villa Graceland in Memphis, Tennessee. Foto: Tennessee Tourism

Die Elvis Week bringt Fans nach Memphis

Die weltweite Kultwoche der Elvis-Fans dauert vom 9. bis 17. August 2022. Zum 45. Todestag erwartet die Fans ein umfangreiches Programm.

Den Höhepunkt der Gefühle erreicht die Elvis Week alljährlich mit dem legendären Candlelight Vigil am 15. August: Am Vorabend des Todestags treffen sich Fans ab 20:30 Uhr zu Tausenden mit Kerzen und Feuerzeugen auf dem Rasen des Presley-Anwesens Graceland in Memphis zu stillem Gedenken. Der Eintritt ist frei. Der Candlelight Vigil wird durch Graceland auch online live übertragen.

Während der Elvis Week stehen zahlreiche Veranstaltungen auf dem Programm: vom Wettbewerb der besten Elvis-Interpreten bis zur „The Gospel Music of Elvis Presley Dinner Show“ am 14. August um 18 Uhr in Graceland. Angekündigt sind Terry Blackwood and The Imperials, Larry Strickland, The Blackwood Brothers Quartet und Estelle Brown.

Die Musiker-Stadtführer der Backbeat Tours veranstalten am 13. und 16. August 2022 Stadtrundfahrten zu wichtigen Elvis-Stätten mit Live-Musikbegleitung. Diese „Hound Dog Tour“ dauert etwa zweieinhalb Stunden.

Candlelight Vigil, Elvis Week, Graceland, Memphis, Tennessee, USA. Foto: Tennessee Tourism
Candlelight Vigil zur Elvis Week in Graceland, Memphis. Foto: Tennessee Tourism

Konzerte beim Kultfestival

Einen weiteren Höhepunkt erreicht das Festival am 16. August mit Elvis Presley in Concert. Elvis wird in historischen Konzertaufnahmen zu hören und auf einer großen Leinwand zu sehen sein, während eine Band live seine digital herausgelöste Stimme begleitet.

Und zum Wettkampf des Ultimative Elvis Tribute Artist Contest treten nicht etwa Imitatoren an, sondern die weltweit herausragenden Interpreten von Elvis-Songs. Das Semifinale am 10. August und das Finale am 12. August rocken dann auf der Graceland Soundstage in Memphis.

Hinzu kommen Treffen von Fanclubs, Filmvorführungen, Empfänge, Podiumsgespräche, Spezialführungen, Ausstellungen und vieles mehr.

Geburtshaus in Tupelo

Auch am Geburtshaus Elvis Presleys in Tupelo im US-Bundesstaat Mississippi, treffen sich die Fans während der Elvis Week.

Auf dem Programm stehen unter anderem Konzerte und Führungen durch die ärmliche Hütte, in der Elvis geboren wurde sowie durch andere Teile des Elvis Presley Birthplace & Museum.

Elvis lebte bis zu seinem 13. Lebensjahr in Tupelo, bevor er mit seiner Familie nach Memphis zog.

Geburtshaus von Elvis Presley im Elvis Presley Birthplace Museum in Tupelo, Mississippi, USA. Foto: Verkehrsbüro Memphis & Mississippi
Geburtshaus von Elvis Presley im Elvis Presley Birthplace Museum in Tupelo, Mississippi. Foto: Verkehrsbüro Memphis & Mississippi

Weitere Informationen

Quelle: Verkehrsbüro Memphis & Mississippi

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Die Kommentare werden vor der Freischaltung geprüft. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars.

Scroll to Top
Cookie Consent mit Real Cookie Banner