Künstler verwandeln Seattles Straßen in einen Art Walk

Quarantäne-Kunst in Seattle

„Stay strong“, „we can be heroes” oder “Strength” – diese und viele weitere motivierende Schlagwörter finden sich momentan an zahlreichen Schaufenstern in Seattle wieder. Dies geschieht jedoch nicht ungewollt, sondern ist in der Smaragdstadt sogar erwünscht.

Botschaften der Hoffnung aus Seattle

Viele Geschäfte, die im Zuge des Lockdowns ihre Geschäfte schließen mussten, verpassten ihren Schaufenstern und Eingängen Sperrholzfassaden. Diesen eher eintönigen Anblick wollten viele Ladeninhaber jedoch nicht hinnehmen und riefen lokale Künstler dazu auf, den großflächigen „Leinwänden“ ihren persönlichen Stempel aufzudrücken.

Nach kurzer Zeit entstand eine Art Kunstbewegung – eine Revolution gegen die Corona-Pandemie – die sich über die gesamte Metropole erstreckte. Heute erzählen Seattles Straßen in leuchtenden Farben von Stärke, Liebe und Hoffnung mit der Hauptbotschaft „Alles wird gut“.

Quarantäne-Kunst in Seattle. Künstler: Malt Bizney und Carlos Aguilar, Ort: Frame Central in Capitol Hill, Foto: Visit Seattle
Künstler: Malt Bizney und Carlos Aguilar, Ort: Frame Central in Capitol Hill. Foto: Visit Seattle
Quarantäne-Kunst in Seattle. Künstler: Taylor Reed, Ort: Kavu in Ballard. Foto: Visit Seattle
Künstler: Taylor Reed, Ort: Kavu in Ballard. Foto: Visit Seattle
Quarantäne-Kunst in Seattle. Künstlerin: Tori Shao, Ort: a&bé in Ballard. Foto: Visit Seattle
Künstlerin: Tori Shao, Ort: a&bé in Ballard. Foto: Visit Seattle
Quarantäne-Kunst in Seattle. Künstlerin: Katie Kulseth, Ort: Percy’s and Co in Ballard. Foto: Visit Seattle
Künstlerin: Katie Kulseth, Ort: Percy’s and Co in Ballard. Foto: Visit Seattle
Quarantäne-Kunst in Seattle. Künstlerin: Tara Velan, Ort: Wildrose in Capitol Hill. Foto: Visit Seattle
Künstlerin: Tara Velan, Ort: Wildrose in Capitol Hill. Foto: Visit Seattle
Quarantäne-Kunst in Seattle. Künstler: Ryan Henry Ward, Debora Spencer und Tara Velan, Ort: Rabbit Hole in Belltown. Foto: Visit Seattle
Künstler: Ryan Henry Ward, Debora Spencer und Tara Velan, Ort: Rabbit Hole in Belltown. Foto: Visit Seattle
Künstler verwandeln Seattles Straßen in einen Art Walk
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,50 von 5 Punkten, basierend auf 4 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen