Im Winter kommen Wale vor die Küste von Virginia Beach

Pirschfahrten zu den sanften Riesen der Ozeane

Winterzeit bedeutet in Virginia Beach die Möglichkeit, Wale in ihrem natürlichen Lebensraum zu erleben. Jedes Jahr von etwa Dezember bis März ziehen die großen Meeressäuger vor der Küste des beliebten Seebades im Südosten Virginias vorbei. Insbesondere Buckelwale schätzen in dieser Zeit das milde Klima des Atlantiks in der Region und den großen Artenreichtum dort, der ihnen ausreichend Nahrung bietet.

Bis zu 15 Meter lang, zwischen 25 und 40 Tonnen schwer und eine Schwanzflosse, die über fünf Meter misst – diese beeindruckenden Angaben beschreiben die Gattung der Buckelwale. Die Meeresgiganten zeigen sich in den Wintermonaten vermehrt vor der Küste von Virginia Beach. Neben den Buckelwalen, die zur kalten Jahreszeit das milde Klima des Atlantiks schätzen, können Besucher auch Finn-, Glatt- und Minkwale sichten, die hier in den letzten Jahren immer öfter auftauchen.

Bootstouren des Virginia Aquariums unter wissenschaftlicher Leitung

Wer sich den sanften Meeresriesen auf dem Wasser nähern möchte, kann sich einer Fahrt anschließen, die in Virginia Beach das renommierte Virginia Aquarium anbietet. Speziell geschulte Wissenschaftler stechen auf einem kleinen Boot zusammen mit den Teilnehmern in See und bringen sie nah an die Plätze, wo sich mächtige Wale häufig aufhalten.

Die Boote gelangen dabei zwischen 30 und 150 Meter an die Meeresriesen heran. Das bietet ausreichend Gelegenheit, diese in ihrem natürlichen Umfeld zu erleben und zu fotografieren. Wale können dabei beobachtet werden, wie sie zum Atmen an die Oberfläche kommen oder Wasserfontänen in die Luft blasen.

Besonders beeindruckend ist es, wenn sie ihre gewaltigen Luftsprünge vorführen, denen sie übrigens auch ihren Namen zu verdanken haben – sie machen dabei nämlich einen Buckel.

Die „Whales & Wildlife Sea Adventures Boat Trips“ finden von 24. November 2017 bis zum 4. März 2018 statt.

Schwanzflosse eines Wales, Virginia Beach, Virginia, USA. Foto: Virginia Beach CVB
Schwanzflosse eines Wales. Foto: Virginia Beach CVB

Wasserfeste Kleidung ist definitiv von Vorteil, da man mit den Booten extrem nah an die Tiere herankommt und so auch eine Wasserdusche abbekommen kann. Neben Buckelwalen wurden in den vergangenen Jahren auch vermehrt Finn- und Minkwale gesichtet.

Doch nicht nur die Aussicht darauf, Walen leibhaftig zu begegnen, macht die Touren des Virginia Aquariums empfehlenswert. Die Gäste erhalten auch einen tollen – und fotogenen – Ausblick auf Virginia Beach mit dem kilometerlangen Sandstrand, der fünf Kilometer langen Strandpromenade und dem markanten Leuchtturm am Cape Henry. Außerdem begegnen ihnen auf den Ausflügen zahlreiche Meeresvögel, zum Beispiel braune Pelikane, Basstölpel oder Kormorane, die gerade auf frische Fische aus dem Atlantik aus sind.

Weitere Informationen

Quelle: Capital Region USA

Im Winter kommen Wale vor die Küste von Virginia Beach
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 4 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen

Das könnte Sie auch interessieren

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*