Das im südlichen Teil der Bronx gelegene Viertel Concourse ist die Heimat der weltbekannten New York Yankees und einer Vielzahl von kulturellen Einrichtungen und Restaurants, die Besucher aus der ganzen Welt begeistern. Die Grand Concourse in der Bronx ist eine der verkehrsreichsten Straßen New Yorks, die durch ihr geschäftiges Treiben bekannt ist.

Wo die Yankees zu Hause sind, finden Besucher vielfältige Kulturangebote und Art Deco Architektur, nicht zu vergessen die köstlichen Angebote der vielen authentischen Restaurants.

Highlights

Das Yankee Stadium, ein ikonisches Wahrzeichen der Stadt New York, ist ein kultiges Denkmal und Gastgeber für Baseballspiele der Major League. Es bietet ganzjährige Besichtigungstouren an und beheimatet ein ausgedehntes Baseball-Museum. Man sollte es sich nicht entgehen lassen, ein Spiel der legendären New York Yankees anzusehen, dem weltbekannten Baseball-Team. Während der Spieltage können die Fans qualitativ hochwertige Steaks bei NYY Steak, einem exklusivem Restaurant im Stadion, genießen. Zum Gedenken an die 27 Weltmeisterschaften der Yankees bietet das NYY Steak 27 Weinvariationen an.

Yankee Stadium, Bronx, New York City, New York, USA. Foto: NYC & Company/Julienne Schaer
Das Yankee Stadium in der Bronx. Foto: NYC & Company/Julienne Schaer

Baseball-Fans, die keine Tickets zu den Yankee-Spielen haben, können es sich bei einem Drink in der nahegelegenen Yankee Tavern gemütlich machen – einer beliebten Adresse in der Bronx, die nicht zuletzt bekannt ist für die sich dort befindlichen Yankee Souvenirs.

Das beim Yankee Stadium angesiedelte Heritage Field ist ein ca. 4,4 Hektar großer Baseballplatz, auf dem Besucher ihre eigenen Spiele austragen, dem Wettkampf von lokalen High Schools zusehen und Artefakte vom Orginalstadion sehen können. Das Heritage Field beherbergt einen Teil des alten Yankee Stadium Fries, den Originaldiamanten sowie Außenfeld- und Pflastersteine, in die Daten zum Gedenken an historische Yankee Momente eingraviert sind.

Heritage Field, Concourse, Bronx, New York City, New York, USA. Foto: NYC & Company/Julienne Schaer
Heritage Field. Foto: NYC & Company/Julienne Schaer

Kunst

Der Bronx Culture Trolley bietet Besuchern einen kostenfreien Ausflug entlang des kulturellen Bezirks in der südlichen Bronx an. Am ersten Mittwoch eines jeden Monats haben die Besucher die Möglichkeit, an einer kulturellen Rundfahrt in einem nachgebauten Straßenbahnwagen aus dem 20. Jahrhundert teilzunehmen, der bei kulturellen Attraktionen, Restaurants und Unterhaltungseinrichtungen entlang des South Bronx Culture Corridors anhält.

Sich ganz der Kunst des Fotografierens verschrieben hat sich das Bronx Documentary Center. Hier finden Ausstellungen, Events, Vorführungen und Kurse statt.

Bronx Documentary Center, Concourse, Bronx, New York City, New York, USA. Foto: NYC & Company/Kate Glicksberg
Bronx Documentary Center. Foto: NYC & Company/Kate Glicksberg

Dauerhaft kostenfreien Eintritt haben Kunstinteressierte im The Bronx Museum of the Arts – einer kulturellen Einrichtung spezialisiert auf zeitgenössiche und lokale Kunst der Bronx.

The Bronx Museum of the Arts, Concourse, Bronx, New York City, New York, USA. Foto: NYC & Company/Julienne Schaer
The Bronx Museum of the Arts. Foto: NYC & Company/Julienne Schaer

Einen Einblick in die Hip-Hop-Szene gewinnt man im Rahmen einer Hush Hip Hop Tour, die Geburtsort und bedeutende Schauplätze der Musikrichtung und ihrer Geschichte präsentiert.

Das Bronx General Post Office dient auch als Galerie mit 13 Wandgemälden, die der sozial-realistische Künstler Ben Shahn zusammen mit seiner Frau Bernarda von 1938 bis 1939 geschaffen hat. Die Gemälde, die die Wände der Eingangshalle des Postamtes schmücken, zeigen die amerikanische Arbeiterklasse der 30er Jahre.

Restaurants

  • Court Deli, ein beliebtes Restaurant für die Mittagszeit, ist für seine Rauchfleisch-Sandwiches und sein ganztägiges Frühstück bekannt. Es bietet Besuchern ein wahres New York Geschmackserlebnis, das durch traditionelle Essiggurken abgerundet wird.
Court Deli Restaurant, Concourse, Bronx, New York City, New York, USA. Foto: NYC & Company/Joe Buglewicz
Court Deli Restaurant in der Bronx. Foto: NYC & Company/Joe Buglewicz
  • Besucher, die nach authentischen karibischen Köstlichkeiten Ausschau halten, werden bei The Feeding Tree fündig. Das lässige und preisweite Restaurant mit lockerer Atmosphäre und erschwinglichen Preisen besticht durch seine einfachen Gerichte mit vielfältigen Gewürzen, die direkt von den karibischen Inseln stammen.
     
  • Das familiengeführte Restaurant Molino Rojo bietet preiswerte lateinamerikanische Speisen an. Zu den Favoriten der Stammgäste zählen Reis, Bohnen und Kochbananen mit gebratenem Schweinefleisch.
     
  • Für Liebhaber der südländischen Küche empfiehlt sich Sam’s Soul Food. Hier steht neben BBQ Pork Ribs und Jerk Chicken auch Seafood auf der Speisekarte.
Sam's Soul Food, Concourse, Bronx, New York City, New York, USA. Foto: NYC & Company/Kate Glicksberg
Sam’s Soul Food in der Bronx. Foto: NYC & Company/Kate Glicksberg
  • Besucher, die die italienische Küche probieren möchten, sollten die G Bar & Lounge besuchen. Die klassische Bar lädt zu Cocktails oder italienischem Abendessen mit der ganzen Familie ein. Die G Bar und Lounge präsentiert jeden Dienstag, Mittwoch und Donnerstag Live-Musik und Montags und Samstags Karaoke.
G Bar, Concourse, Bronx, New York City, New York, USA. Foto: NYC & Company/Julienne Schaer
G Bar in der Bronx. Foto: NYC & Company/Julienne Schaer

Quelle: NYC & Company

Concourse
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen