Wer bei seinen Wanderungen besonderen Wert auf außergewöhnliche Flora legt, sollte dem Osten North Carolinas einen Besuch abstatten. Auf Pleasure Island an der Atlantikküste, südlich der Stadt Wilmington befindet sich dort der Carolina Beach State Park.

Der 1969 gegründete Park wird zum Osten hin von der gleichnamigen Stadt begrenzt, zum Westen hin von der Mündung des Cape Fear River. Sandige Pfade führen durch das Territorium, gesäumt von palmenähnlichen Gewächsen und Büschen. Besonders bekannt ist der Carolina Beach State Park aber wegen seiner Vielzahl fleischfressender Pflanzen, wie zum Beispiel der Venusfliegenfalle. Damit Besucher diese Gewächse in freier Natur bewundern können, wurde der spezielle Rundpfad „Flytrap Trail“ angelegt.

Venusfliegenfalle im Carolina Beach State Park, North Carolina, USA. Foto: VisitNC.com, Bill Russ
Venusfliegenfalle im Carolina Beach State Park in North Carolina. Foto: VisitNC.com, Bill Russ

Andere Wege wie der „Sugerloaf Trail“ hingegen führen durch die Moorregionen des Parks und sind ideal, um Wasservögel zu beobachten. Wer mehr über die einzigartige Flora und Fauna dieses Parks erfahren möchte, findet im Besucherzentrum nicht nur Informationsmaterial, sondern auch ein Quiz-Theater rund um das Thema Biodiversität sowie ein interaktives Spiel, bei dem Teilnehmer ein Insekt durch ein Gartenlabyrinth steuern müssen, ohne von den verschiedenen fleischfressenden Pflanzen verspeist zu werden.

Zu den weiteren Einrichtungen gehört ein Jachthafen, der Zugang zu einigen der besten Fischgründe in North Carolina bietet, ein abgelegener Campingplatz unter hohen Bäumen sowie ein Picknick-Bereich.

Weitere Information unter www.ncparks.gov/Visit/parks/cabe/main.php

Quelle: North Carolina Division of Tourism

Carolina Beach State Park
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen