Ein Highlight der Region rund um Park City ist der Utah Olympic Park, der während der Olympischen Winterspiele 2002 Schauplatz der Disziplinen Bobfahren, Skeleton, Rodeln, Skispringen und Nordische Kombination war.

Heute ist der Park nicht nur als Trainingscamp für Athleten geöffnet, auch Besucher sind hier herzlich willkommen, beispielsweise um sich den zackigen Kurven der Bobbahn auszusetzen.

Im Utah Olympic Park befindet sich das Joe Quinney Winter Sports Center. Das Center beherbergt zwei Museen, das Alf Engen Ski Museum und das George Eccles Salt Lake 2002 Olympic Winter Games Museum. Das Ski-Museum zeigt mehr als 300 Trophäen, Medaillen, Uniformen, Sammelalben, Skier, Schuhe, Fotos, Filme und andere Sammlerstücke aus Karriere des legendären Skifahrers Alf Engen. Im 2002 Olympic Winter Games Museum in der zweiten Etage des Zentrums sind Sportausrüstungen ausgestellt, die während der Spiele benutzt wurden. Auch olympische Medaillen, Kostüme der Zeremonien, Pins und andere Erinnerungsstücke können betrachtet werden.

Lodge und Engen Museum im Utah Olympic Park bei Park City. Foto: Utah Olympic Park
Lodge und Engen Museum im Utah Olympic Park bei Park City. Foto: Utah Olympic Park

Weitere Infos unter utaholympiclegacy.com.

Quelle: Park City CVB

Utah Olympic Park
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen