Die Redwood National und State Parks befinden sich an der Küste im Nordwesten Kaliforniens.

Der Redwood Nationalpark wurde 1968 gegründet und schließt mittlerweile drei State Parks mit ein (Jedediah Smith, Del Norte Coast und Praire Creek Redwoods State Park), die zwischen 1923 und 1929 eingerichtet wurden.

Im Jahr 1978 wurde der Park auf seinen heutige Größe von 44.100 ha erweitert. Im Mai 1994 vereinbarten der National Park Service und das California Department of Parks and Recreation die gemeinsame Verwaltung der vier Redwood Parks.

Redwood National and State Parks Sign, California, USA. Foto: usa-reisetraum.de
Redwood National and State Parks. Foto: usa-reisetraum.de

Ursprünglich bestand der schmale Streifen an der kalifornischen Küste aus etwa einer Million Hektar Wald. Aufgrund des Goldrausches um 1850 und der dadurch ansteigenden Nachfrage nach Holz sind heute nur noch etwa 50.000 Hektar übrig, wovon der größte Teil in den Parks geschützt wird. Die Parks bestehen nicht nur aus Bäumen, auch weite Prärien, Eichenwälder, eine reiche Tierwelt, wilde Flüsse sowie 60 Kilometer unberührte Küste können betrachtet werden.

Stout Memorial Grove Trail, Jedediah Smith Redwoods State Park, California, USA. Foto: usa-reisetraum.de
Stout Memorial Grove, Jedediah Smith Redwoods State Park. Foto: usa-reisetraum.de

Die Redwoods, auch Küsten-Mammutbäume genannt, können über 100 Meter Höhe erreichen und sind damit die höchsten Bäume der Erde. Vor etwa 160 Millionen Jahren, zur Zeit der Dinosaurier, waren die Redwood-Wälder auf der gesamten Nordhalbkugel weit verbreitet. Durch Klimaveränderungen verkleinerte sich das Verbreitungsgebiet stark, heute bietet nur ein schmaler Küstenstreifen im Norden Kaliforniens ideale Bedingungen für die Bäume. Hohe Niederschläge und häufiger Nebel ermöglichen den Redwoods ein einzigartiges Höhenwachstum.

Redwood National und State Parks

Redwood Creek Overlook, Redwood Nationalpark, California, USA. Foto: usa-reisetraum.de

Redwood Nationalpark

Redwood-Bestände entlang der Küste
Der Redwood Nationalpark in Kalifornien wurde im Jahr 1968 gegründet und wird seit Mai 1994 gemeinsam mit dem Prairie Creek, Del Norte Coast und Jedediah ... mehr +

Foto: usa-reisetraum.de

Fern Canyon, Prairie Creek Redwoods State Park, California, USA. Foto: usa-reisetraum.de

Prairie Creek Redwoods State Park

Schluchten, Strände, Mammutbäume
Der Prairie Creek Redwoods State Park wurde am 13. August 1923 eingerichtet und gehört zum Verbund der Redwood National and State Parks im Nordwesten Kaliforniens. ... mehr +

Foto: usa-reisetraum.de

Simpson-Reed Discovery Trail, Jedediah Smith Redwoods State Park, California, USA. Foto: usa-reisetraum.de

Jedediah Smith Redwoods State Park

Wanderungen im Schatten der Küsten-Mammutbäume
Etwa 15 Kilometer östlich von Crescent City, im Norden des Parkareals der Redwood National and State Parks befindet sich der Jedediah Smith Redwoods State Park ... mehr +

Foto: usa-reisetraum.de

Highway 101, Del Norte Coast Redwoods State Park, California, USA. Foto: usa-reisetraum.de

Del Norte Coast Redwoods State Park

Hohe Bäume und wilde Pazifikküste
Der Del Norte Coast Redwoods State Park wurde am 26. Oktober 1925 gegründet und gehört zum Verbund der Redwood National and State Parks in Kalifornien. ... mehr +

Foto: usa-reisetraum.de

Besucherzentren

Fünf Besucherzentren geben Orientierung und bieten Informationen und Beratung. Die Verwaltung der Redwood National und State Parks befindet sich im Crescent City Information Center (1111 Second Street). Weitere Besucherzentren sind das Hiouchi Infomation Center, das Jedediah Smith Visitor Center am Jedediah Smith Campground, das Praire Creek Visitor Center sowie das Thomas H. Kuchel Visitor Center zwei Meilen südlich von Orick am Highway 101.

Im Sommer werden Ranger-Programme angeboten, wie z.B. geführte Wanderungen, Lagerfeuer-Abende in den State Park Campingplätzen, Exkursionen an der Küste oder Kajak-Touren. Genaue Informationen und Zeiten werden in den Besucherzentren bekanntgegeben.

Übernachtung

Camping: In den drei State Parks gibt es vier Campingplätze (Jedediah Smith, Mill Creek, Prairie Creek, Gold Bluffs Beach), die alle über Dusche und WC verfügen und im Sommer Lagerfeuer-Programme veranstalten. Camping ist dort mit Wohnwagen, Motorhome oder Zelt möglich. Weitere, einfache Zeltplätze sind nur zu Fuß erreichbar. In der Nähe der Highways 101 bzw. 199 gibt es auch noch einige private Campingplätze.

Motels gibt es in Crescent City, entlang Hywy 101, in Klamath, Orick und Hiouchi. Eine Jugendherberge (Redwood Youth Hostel) befindet sich ca. 25 km südlich von Crescent City.

Vorsicht

Im Park gibt es sowohl Schwarzbären als auch Pumas. Diese Tiere sind normalerweise sehr scheu und man trifft sie selten an. Sollte man dennoch einem Bär oder Puma begegnen, wird empfohlen, das Tier zu vertreiben indem man Lärm macht, die Arme hebt und sich so groß wie möglich macht und dann langsam zurück geht. Einem Puma soll man nie davon laufen – er betrachtet einen sonst als Beute. Alle Lebensmittel soll man so verstauen, daß sie für Bären nicht erreichbar sind (z.B. im Auto). Wenn man nur mit Rucksack und Zelt unterwegs ist, soll man die Lebensmittel über Nacht in einen Baum hängen, der mindestens 50 Meter vom Zelt entfernt steht.

Poison Oak – eine Kletterpflanze wie Efeu, verursacht schmerzhafte Hautausschläge bei den meisten Menschen (70%). Die Blätter sind Eichenblättern ähnlich und immer dreifach angeordnet. Vermeiden Sie Kontakt mit allen Teilen der Pflanze!

Weiter in Richtung Süden führt die Avenue of the Giants 50 km lang durch Redwood-Wälder.

Redwood National and State Parks wird vom National Park Service verwaltet, weiterführende Informationen unter www.nps.gov/redw (englisch).

Redwood National and State Parks
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,86 von 5 Punkten, basierend auf 7 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen

Das könnte Sie auch interessieren