DuMont Reise-Handbuch USA Südstaaten

Mit Elvis zum Planters Punch nach Charleston

DuMont Reise-Handbuch Reiseführer USA, Südstaaten: mit Extra-ReisekarteDas ausführliche DuMont Reise-Handbuch beschreibt die Südstaaten der USA flächendeckend, gegliedert nach Reiseregionen. Es legt einen deutlichen Schwerpunkt auf die besonders sehenswerten Städte und Landschaften. Mit Tipps und Adressen Ort für Ort, umfangreichen Hintergrundinformationen sowie einer Extra-Reisekarte.

Wenn von den Stränden des Südens der USA die Rede ist, dann tauchen sofort Bilder Floridas vor dem geistigen Auge auf. Dabei können auch North und South Carolina mit traumhaften Sandstreifen aufwarten, ebenso wie Georgia, Alabama, Louisiana und Mississippi. Virginia, Arkansas und Tennessee vervollständigen den amerikanischen Süden, der ein riesiges Gebiet von rund 1100 auf 750 Meilen umfasst.

Obwohl in kaum einem anderen Land individuelles Reisen so bequem ist wie in den USA, gehört auch hier ein guter Reiseführer wie das neue DuMont Reise-Handbuch USA Südstaaten ins Gepäck. Nicht nur die Extra-Reisekarte zum Herausnehmen, die detaillierten Citypläne, die persönlichen Autorentipps und die schönsten Routen zum Nachreisen sorgen dafür, dass man nichts verpasst. Die „aktiv unterwegs“-Specials bieten mit ihren Reit-, Kanu-, Bike- oder Wandertouren noch intensivere naturnahe Erlebnisse im Land des Mississippi, der Blue Ridge Mountains und Outer Banks.

Für die 3. Auflage des DuMont Reise-Handbuches war Autor Axel Pinck wieder intensiv vor Ort unterwegs. Jazzklänge in New Orleans, Blues im Mississippi-Delta, Wanderparadiese in den Ausläufern der Appalachen, Sumpflandschaften in Louisiana und Glitzermetropolen wie Atlanta – dies sind nur einige Stichworte zur Charakterisierung der Südstaaten der USA.

Welche der vielen Metropolen des Südens mag wohl die interessanteste sein? Auch hier haben Reisende die Qual der Wahl: Von der Bundeshauptstadt Washington D.C. mit ihren Weltklassemuseen und den Bergregionen Virginias, von den Stränden des Atlantik bis an den Golf von Mexiko, nach Nashville oder Memphis in Tennessee bis nach Arkansas im Westen werden alle sehenswerten Regionen und Städte beschrieben, darunter das 2015 eröffnete „lebendige Museum“ Birthplace of Country Music in Bristol nahe der Grenze von Tennessee und Virginia.

Die US-Südstaaten ganz persönlich

Eine große Gefahr lauert auf alle, die zu einer Reise in den amerikanischen Süden aufbrechen: und zwar die, zu viel sehen zu wollen im „Sunbelt“, der mit so vielen spannenden Orten und Sehenswürdigkeiten lockt. Autor Axel Pinck kennt diese Gefahr – und bietet mit seinen persönlichen Tipps dem Reisenden ausgewählte Erlebnisse: die spektakuläre Natural Bridge in Virginia etwa, das eindrucksvolle Museum of the American Indian in Washington D.C. oder den Genuss eines Planters Punch, einer der legendären Südstaaten-Longdrinks, im „Gin Joint“ in Charleston, der Grand Old Lady des alten Südens. Dieses Kennerwissen ermöglicht dem Leser, zusammen mit den schönsten Routen zum Nachreisen, den Süden der USA individuell zu erleben.

Viel Wissenswertes über die Südstaaten der USA, über ihre Geschichte und Gegenwart, den Alltag der Menschen sowie über die lebendige und vielstimmige (Musik)kultur lässt sich in der einführenden Landeskunde wie in den eingestreuten Themenseiten nachlesen.

Aktiv unterwegs

Passende Aktivangebote liefern die „aktiv unterwegs“-Specials. Wanderungen und Kanutouren erschließen die schönsten Landschaften. Ob mit dem Kanu über den Potomac an Washingtons Skyline vorbei oder mit dem Flugdrachen über den Stränden North Carolinas, ob eine Bootstour in den Okefenokee Swamp in Georgia oder Rafting in Tennessee: Diese und viele weitere detailliert und spannungsreich geschilderte und sorgfältig recherchierte Vorschläge ergänzen spontane Abenteuer und außergewöhnliche Erlebnisse.

Perfekte Kartografie und zahlreiche Adress-Tipps

Zu jedem Kapitel präsentiert eine Doppelseite »Auf einen Blick« die Highlights, die schönsten Routen, aktive Naturerlebnisse und besondere Tipps des Autors. Ort für Ort hat Axel Pinck ausgesuchte Unterkünfte, Restaurants oder Einkaufsadressen zusammengestellt, die in den übersichtlichen, gut aufbereiteten Cityplänen eingezeichnet sind.

Über farbige Hinweisnummern finden sich die zu den einzelnen Adressen gehörenden, prägnanten Texte, die wiederum – zur schnelleren Orientierung – mit aussagekräftigen Schlagworten versehen sind. Für eine rasche Orientierung sorgen die detaillierte Extra-Reisekarte im Maßstab 1:1.500.000, eine Übersichtskarte mit den Highlights sowie 43 Citypläne, Wander- und Routenkarten.

Blick in den Alltag der Südstaaten der USA

So groß wie das Gebiet der Südstaaten ist, so unterschiedlich sind seine Lebenswelten. Die spannend geschriebenen Themenbeiträge begleiten den Leser durch Orte und Zeiten, porträtieren Männer wie George Washington oder Edgar Alan Poe, beleuchten die Zeit der Sklaverei, sezieren kritisch Umweltbemühungen oder erzählen die Geschichte des Ol’ Man River, des Mississippi. So ergibt sich für den neugierigen Leser das Bild einer faszinierenden Region, die, wie man schnell feststellt, oft zu Unrecht im Schatten anderer, populärerer amerikanischer Reiseziele steht.

DuMont Reise-Handbuch Reiseführer USA, Südstaaten: mit Extra-Reisekarte

DuMont Reise-Handbuch Reiseführer USA, Südstaaten: mit Extra-Reisekarte

von Axel Pinck

Mit dem DuMont Reise-Handbuch USA Südstaaten lässt sich das riesige facettenreiche Land der stolzen Villen des Jazz und des Country individuell erkunden.

Taschenbuch, 480 Seiten, 3
Verlag: DUMONT REISEVERLAG, ISBN: 3770178114
Kundenbewertung bei Amazon.de: 4.0 von 5   (8 Kundenrezensionen)
DuMont Reise-Handbuch Reiseführer USA, Südstaaten: mit Extra-Reisekarte bei Amazon.de

Jetzt kaufen bei:

DuMont Reise-Handbuch USA Südstaaten
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,33 von 5 Punkten, basierend auf 6 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen