Die sirenenartigen Gesänge von Las Vegas locken jährlich Millionen von Besuchern auf den berühmten Strip. Eine Mischung aus Kulinarik, Top Resorts, Shopping und Entertainment zieht die Gäste in die Glitzerstadt. Überragende Berggipfel, atemberaubendes Panorama und wilde, rauschende Flüsse sind nicht die Bilder, die man im ersten Moment in Verbindung mit Las Vegas bringt. Dabei hat die Landschaft rund um Amerikas bunteste Entertainment-Stadt all das zu bieten.

Neben Las Vegas gibt es in Südnevadas Mojave Wüste noch viel mehr zu entdecken: Vom Ingenieurswunder des Hoover Dam in Boulder City, über den farbenfrohen Valley of Fire State Park in Overton, bis hin zu Golfplätzen in Mesquite und Erholung an den Ufern des Colorado River in Laughlin.

Bellagio Fountains und Paris am Las Vegas Strip, Las Vegas, Nevada, USA. Foto: Pixabay, 680953, Public Domain

Las Vegas

Glitzerwelt mitten in der Wüste
Las Vegas ist vor allem wegen der vielen Casinos, der abwechslungsreichen Hotels und Bühnen-Shows sowie aufgrund der zahlreichen und ausgefallenen Möglichkeiten, sich das „Ja-Wort“ zu geben, bekannt. mehr +

Foto: Pixabay, CC0

Road to White Dome, Valley of Fire State Park, Nevada, USA. Foto: usa-reisetraum.de

Valley of Fire

Erstaunliche Felsfomationen in der Wüste
Ruhe und eine unvergleichbare Gesteinswelt kann man am besten im Valley of Fire genießen. In der Einsamkeit der wilden und einzigartigen Natur können Besucher den indigenen Wurzeln des Landes nachfühlen. mehr +

Foto: usa-reisetraum.de

Ausblick von Mike O’Callaghan-Pat Tillman Memorial Bridge auf Hoover Dam, Nevada, Arizona, USA. Foto: usa-reisetraum.de

Hoover Dam

Staudamm der Superlative
Unweit des Lake Mead befindet sich die Hoover-Talsperre, ein imposantes Bauwerk aus den 1930er-Jahren. Der Damm galt schon bei seiner Errichtung als Wunderwerk der Technik. In der Mitte verläuft die Grenze zwischen Nevada und Arizona. mehr +

Foto: usa-reisetraum.de

Lake Mead

Der Lake Mead, entstanden durch die Erbauung des Hoover Dams, kann in Boulder City am Boulder Beach besucht werden. Hier können Besucher Kayak fahren oder Stehpaddeln und für alle, die mehr über das Gebiet erfahren wollen ist das Alan Bible Visitors Center, direkt am Parkeingang einen Stop wert.

Red Rock Canyon

Unweit von Las Vegas beginnt auch schon Natur pur. Nur 27 Kilometer westlich von Las Vegas liegt der Red Rock Canyon. Er ging aus einem 400 Millionen Jahre alten Meeresbett hervor und verdankt seinen Namen roten Kalkgestein-Formationen. Der Red Rock Canyon ist ein Naturschutzgebiet und großer Anziehungspunkt für Kletterer und Wanderer.

Red Rock Canyon National Conservation Area Sign, Nevada, USA. Foto: usa-reisetraum.de
Red Rock Canyon. Foto: usa-reisetraum.de

Spring Mountains National Recreation Area

Mit 3.632 Metern Höhe ist der Charleston Peak oder Mount Charleston in den Spring Mountains der vierthöchste Berg Nevadas. Nach etwa einer Stunde Autofahrt von Las Vegas tauchen Besucher in eine ganz andere Welt ein, mit Wäldern, Almwiesen und frischer Bergluft. Im Sommer bietet sich ein Ausflug in die alpinen Wälder der Spring Mountains National Recreation Area für ausgedehnte Wandertouren und Campingausflüge an. In der kalten Jahreszeit erobern Wintersportler die Pisten des Mount Charleston. Dann heißt es Skifahren mit einer grandiosen Aussicht.

Mesquite

Aufblühendes Golfparadies: Gleich sieben spektakuläre Golfplätze erwarten Liebhaber in der kleinen 16.500-Einwohner Stadt Mesquite, an der Grenze von Nevada und Arizona. Eingebettet in die Ausläufer der Virginia Mountains, nur 128 Kilometer von Las Vegas entfernt, bieten diese professionell gestalteten Golfplätze unterschiedliche Erlebnisse, von den Red Rock Canyons bis hin zu opulenter und saftiger Landschaft.

The Lagoon at CasaBlanca Resort & Casino in Mesquite, Nevada, USA. Foto: TravelNevada
The Lagoon at CasaBlanca Resort & Casino in Mesquite. Foto: TravelNevada

Laughlin

Action am Flussufer: Am Ufer des Colorado River, ca 160 Kilometer südlich von Las Vegas, liegt eine Reihe von Casino Resorts, die das Herz von Laughlin ausmachen. In den 1940er Jahren als eine Touristen-Destination gegründet, zieht Laughlin die Besucher mit einer riesigen Auswahl an Wassersportarten an, von Kayak über Kanu, bis hin zu geführten Boots- und Angeltouren.

Lauglin, Nevada. Foto: usa-reisetraum.de
Welcome to Laughlin. Foto: usa-reisetraum.de

Nevadas südlichste Stadt zeichnet sich durch einige Spektakel aus wie den Laughlin River Run, eines der wichtigsten Motorradrennen des Landes. Darüber hinaus bietet Laughlin jede Menge Dining- und Shoppingmöglichkeiten und lässt ähnlich wie Las Vegas Spielerherzen höher schlagen.

Harrah's Laughlin, Nevada, USA. Foto: Ryan Jerz/TravelNevada
Harrah’s Laughlin. Foto: Ryan Jerz/TravelNevada
Las Vegas Territory
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen