Southwest Alaska

Reich an Geschichte und Vielfalt

Zur ausgedehnten Region Southwest Alaska gehören die Orte Bethel, King Salmon, Unalaska, Dillingham, Kodiak sowie die Pribilof Inseln. Diese Gegend ist nicht nur riesig, sondern auch ausgesprochen vielfältig.

Die Stadt Kodiak in Alaska, Aussicht vom Pillar Mountain. Foto: Pixabay, CC0

Kodiak Island

Bärenbeobachtung und kulturelle Sehenswürdigkeiten
Die Insel Kodiak ist vor allem wegen ihrer riesigen Braunbären bekannt. Außerdem finden sich auch hier viele kulturelle Sehenswürdigkeiten. mehr +

Foto: Pixabay, CC0

Lots of bears at Brooks Falls, Katmai Nationalpark and Preserve, Alaska, USA. NPS Photo

Katmai Nationalpark and Preserve

Bärenbeobachtung und Sportangeln
Der Katmai Nationalpark befindet sich auf der Alaska-Halbinsel und ist ein bekanntes Ziel zur Beobachtung von Braunbären und zum Sportangeln. mehr +

Foto: NPS Photo

A stream near Little Lake Clark. Lake Clark Nationalpark and Preserve, Alaska, USA. NPS Photo

Lake Clark Nationalpark and Preserve

Unvergleichliches Naturerlebnis in abgeschiedener Lage
Der Lake Clark Nationalpark wurde errichtet, um die Landschaft, Fische, wilden Tiere, sowie die traditionelle Lebensweise der einheimischen Bevölkerung zu schützen. mehr +

Foto: NPS Photo

Surprise Lake inside the Caldera of Aniakchak Volcano from the crater rim, Aniakchak National Monument and Preserve, Alaska, USA. NPS Photo

Aniakchak National Monument and Preserve

Schwer zugängliche Region der Aniakchak Caldera
Das Gebiet ist per Boot oder Charterflug erreichbar. Das Freizeitangebot umfasst Angeln, Wandern, Zelten und Tierbeobachtung. mehr +

Foto: NPS Photo

Unalaska's History and Scenery, Aleutian Islands, Alaska, USA. Foto: America's Byways® #78440, Public Domain

Aleutian Islands

Inselkette am nordpazifischen Beringmeer
In Unalaska befindet sich die russisch-orthodoxe Auferstehungskirche mit der landesweit größten Sammlung religiöser Artefakte und Ikonen. mehr +

Foto: America's Byways®

Freizeitaktivitäten im Sommer

  • Einen Festschmaus aus den berühmten Alaskanischen Königskrabben beim Krabbenfestival in Kodiak genießen Grizzlybären in ihrem natürlichen Lebensraum bei Brooks Falls im Katmai Nationalpark beobachten
  • Tausende verschiedener Vogelarten auf den Pribilof Inseln beobachten
  • Wissenswertes über die Geschichte von Dutch Harbor während des Zweiten Weltkrieges (1942 von den Japanern bombardiert) erfahren
  • Auf dem Fluss Nushagak in der Nähe von Dillingham eine Schlauchboottour unternehmen
  • Nach rekordverdächtigen Forellen im See Iliamna angeln
  • Durch das “Valley of Ten Thousand Smokes” in der Nähe von King Salmon wandern
  • Die Walrus Island State Game Sanctuary in der Nähe von Togiak besuchen und Tausende von Walrössern sehen
  • Bei einer archäologischen Ausgrabung auf der Insel Kodiak assistieren und das Alutiiq Museum besuchen

Freizeitaktivitäten im Winter

  • Am Golfturnier Pillar Mountain Golf Classic teilnehmen, ein einzigartiger 70 Par, 1- Loch Wettbewerb am Hang des 400 Meter hohen Hügels Pillar Mountain in Kodiak
  • Ein Besuch des Samuel K. Fox Museums in Dillingham; hier befindet sich eine Ausstellung von traditionellen Yup’ik Eskimo Hautnäharbeiten, Werkzeugen und Artifakten vom Jagen und Sammeln, traditionelle Korbwaren sowie von Samuel D. Fox und anderen Künstlern hergestellte Gegenstände
  • Ein Besuch der Aleutian World War II National Historic Area in Dutch Harbor
  • Eine Fahrt mit der Alaska Marine Highway System (AMHS) Fähre von Kodiak nach Dutch Harbor mit Zwischenstopps in den jeweiligen Hafenstädten

Unterkunft

Das Lake Clark Inn befindet sich 270 Kilometer südwestlich von Anchorage und kann nur per Kleinflugzeug erreicht werden. Der Gasthof wird vom herrlichen See Lake Clark und der Bergkette Alaska Range umgeben und befindet sich in einer geschützten Bucht bei Port Alsworth. Während des Fluges nach Lake Clark sehen Sie die Bergkette Alaska Range, die Berge der Aleuten-Inseln und die aktiven Vulkane Mount Iliamna und Redoubt. Im 75 Kilometer langen See Lake Clark tummeln sich eine Vielzahl verschiedener Fische: Äsche, Dolly Varden, Hecht, See- und Regenbogenforelle und fünf verschiedene Arten Lachs. Diese Gegend bietet ausgezeichnete Möglichkeiten zur Tierbeobachtung: Braun- und Schwarzbären, Karibus, Elche, Dall-Schafe und verschiedene Vogelarten.

In malerischer Lage am Fuß vom Berg Pillar Mountain in Kodiak befindet sich das freundliche Emerald Isle Bed & Breakfast. Jedes private Gästezimmer ist mit original Alaskanischen und Indianischen Kunstwerken geschmückt; die mit Büchern über Alaska bestückte Bibliothek lädt zum Blättern und Relaxen ein. Das B&B befindet sich nur knapp einen Kilometer von der Innenstadt Kodiaks entfernt und bietet sich ganz ausgezeichnet für Erkundungstouren auf dieser zweitgrößten Insel der USA an. Auf Kodiak tummeln sich viele wilde Tiere, wie z. B. die berühmten Kodiak-Braunbären, Weißkopfseeadler, Seelöwen, Seeotter und eine Vielzahl an verschiedenen Vogelarten. Die üppige Landschaft lädt außerdem zu Wanderungen, Strandspaziergängen, Angeln und Fotografieren ein.

Quelle: State of Alaska, DCCED

Scroll to Top
Cookie Consent mit Real Cookie Banner