Sarasota und ihre acht vorgelagerten Inseln befinden sich an der Golfküste im Westen Floridas zwischen Tampa und Fort Myers. Die Destination bietet ihren Besuchern kulturelle Highlights und fasziniert mit feinen weißen Sandstränden und einer vielfältigen Natur.

Eingebunden im Südwesten der Golfküste Floridas befinden sich die Stadt Sarasota und ihre vorgelagerten Inseln zwischen dem rund 100 km nördlich gelegenem Tampa und Fort Meyers, rund 120 km weiter im Süden. Zur Region gehören die Städte Sarasota und Venice, die Orte Englewood, Nokomis, North Port und Osprey sowie die Inseln Longboat Key, Lido Key, St. Armands Key, Manasota Key, Siesta Key und Casey Key.

Reisende werden in Sarasota County auf höchstem Niveau verwöhnt: Schriftsteller Stephen King, Schauspieler Pierce Brosnan oder Aerosmith Lead-Gitarrist Joe Perry – prominente Persönlichkeiten haben die Annehmlichkeiten von Sarasota County längst für sich entdeckt und besitzen hier Anwesen. Die Region an Floridas Golfküste ist ein Mekka für Luxusliebhaber und bietet von Gourmetrestaurants über Geschäfte diverser Premiummarken und exklusiven Kultureinrichtungen bis hin zu hochwertigen Unterkünften ein breites Angebot an gehobenen Dienstleistungen unter der Sonne Floridas.

Sonnenuntergang am Siesta Key Beach, Sarasota, Florida, USA. Foto: Visit Sarasota County
Sonnenuntergang am Siesta Key Beach. Foto: Visit Sarasota County

In Sarasota County wird Familienurlaub und Kultur groß geschrieben. Nicht umsonst gilt Sarasota mit dem Vermächtnis der Ringling-Familie, die Anfang des 20. Jahrhunderts den größten Zirkus der Welt besaß, der Oper und vielen weiteren Einrichtungen als das kulturelle Zentrum des Sonnenstaates. Und für Kinder gibt es ohnehin viel Spannendes zu entdecken: Ein Aquarium, in dem kranke Meeresbewohner gepflegt werden, Kanutouren in den Stateparks (mit ein wenig Glück sieht man sogar Alligatoren, Schildkröten und andere Tiere), ein Wissenschaftsmuseum, in dem Kinder zu kleinen Forschern werden, und vieles mehr. Außerdem können Sandburgen an einem der schönsten Strände der USA, dem Siesta Key Beach, gebaut werden. Strahlend weiß lädt er zu ausgedehnten Strandtagen ein. Wer ein wenig mehr Beschäftigung benötigt, kann am Venice Beach nach Haizähnen suchen – hier wird jeder mit ein wenig Geduld fündig und hat gleich ein Souvenir für zu Hause.

Wer das Wochenende ganz im Stil gut betuchter Einheimischer verbringen möchte, mietet sich eine Yacht und ankert an den Sandbänken in der Sarasota Bay. Zwischen Jet Ski fahren, Schwimmen im glasklaren Wasser und Grillen auf dem Boot lassen sich hier entspannte Stunden verbringen.

Sarasota Bayfront, Florida, USA. Foto: Visit Sarasota County
Sarasota Bayfront. Foto: Visit Sarasota County

Stadtzentren und Inseln

  • Downtown Sarasota: Als Finanz- und Kulturzentrum der Destination bietet das Zentrum Sarasotas Attraktionen, die von dem Ringling Museum of Art und dem Van Wezel Performing Arts Center bis hin zum Mote Marine Aquarium und den Marie Selby Botanical Gardens reichen. Unterkünfte rangieren vom Ritz-Carlton bis hin zu weniger teuren nationalen Hotelmarken.
  • Longboat Key: Die gehobene Atmosphäre und die luxuriösen Unterkünfte von Longboat Key verkörpern das „alte Florida“ mit seinem Anspruch des kultivierten Vergnügens.
     
  • Lido Key/St. Armands: Hier schlägt das Herz aller Shopping-Begeisterten höher. Viele Boutiquen laden zum Bummeln ein. Familien finden spannende Unterhaltungsangebote wie das Mote Aquarium vor, das Tuchfühlung mit der Unterwasserwelt Floridas verspricht. Kinder bestaunen den süßen Nachwuchs zahlreicher Meerestiere, nehmen an interaktiven Spielen teil und erfahren mehr über neues Leben im Meer und die Schwierigkeiten, mit denen Meeresbabys zu kämpfen haben.

    SUP- oder Kanutour durch die Mangroventunnel: Rauf auf‘s Wasser heißt es bei einer Tour mit dem Stand-Up-Paddling Board oder dem Kanu im südlichen Teil der Insel Lido Key. Die Tour führt durch ein Netz an Wasserwegen in ein Mangrovengebiet: Im Laufe der Zeit haben die salztoleranten Pflanzen ein Dach über die Wasserstraßen gebildet und so spenden heute Mangroventunnel Schatten, in dem sich auch die in Florida heimischen Seekühe Manatees wohlfühlen.

Highlights

Kultur- und Naturliebhaber kommen in Sarasota gleichermaßen auf Ihre Kosten. Neben wunderschönen Sandstränden zählen zahlreiche Kulturstätten zu den touristischen Highlights.

Ca d'Zan Mansion, The John and Mable Ringling Museum of Art, Sarasota, Florida, USA. Foto: Visit Sarasota County

The John and Mable Ringling Museum of Art

Berühmtes kulturelles Highlight in Sarasota
Der Ringling-Komplex ist mit seinem historischen Asolo Theater, den Galerien im Museumskomplex und dem architektonischen Meisterwerk Ca’ d’Zan im gotisch-venezianischen Design eine beliebte kulturelle Sehenswürdigkeit. mehr +

Foto: Visit Sarasota County

Siesta Key Beach Shoreline, Sarasota, Florida, USA. Foto: Visit Sarasota County

Siesta Key

Schneeweißer Sand im Überfluss
Der feine weiße Sand am Siesta Key Beach bleibt auch bei hochsommerlichen Temperaturen immer schön kühl. Es ist der ideale Strand, um Sandburgen zu bauen, zu picknicken oder zu baden. mehr +

Foto: Visit Sarasota County

Caspersen Beach Sunset, Venice, Sarasota, Florida, USA. Foto: Visit Sarasota County

Venice

Muscheln und Haifischzähne
Während am Strand von Caspersen Beach Hunderte bunter Muscheln angespült werden, können Sammler am Strand von Venice, dem „Shark Tooth Capital of the World“, prähistorische Haifischzähne finden. mehr +

Foto: Visit Sarasota County

Auf dem Legacy Trail das alte Florida erleben. Sarasota, Florida, USA. Foto: Visit Sarasota County

Legacy Trail

Auf dem Legacy Trail das alte Florida erleben
In den USA gibt es zahlreiche Traumrouten durch wunderschöne Landschaften. Doch der „Legacy Trail“ in Sarasota County ist etwas ganz besonderes: In dem Land, wo ... mehr +

Foto: Visit Sarasota County

Rowing Boat, Nathan Benderson Park, Sarasota, Florida, USA. Foto: Courtesy of Nathan Benderson Park

Nathan Benderson Park

Den ultimativen Wettstreit erleben
Auf dem Gebiet des Nathan Benderson Park in Sarasota County, der in die tropische Natur Floridas eingebettet ist, befindet sich ein rund 160 Hektar großer ... mehr +

Foto: Courtesy of Nathan Benderson Park

Hochzeit im The John and Mable Ringling Museum of Art, Sarasota, Florida, USA. Photo courtesy of the Ringling Museum

Heiraten in Sarasota

Spektakuläre Locations für Hochzeiten
Eine romantische Kulisse und exotisches Flair statt nüchterner Standesamtatmosphäre. Auch an Floridas Golfküste erfreut sich der Trend großer Beliebtheit. mehr +

Foto: Photo courtesy of the Ringling Museum

Shopping, St. Armands Circle, St. Armands Key, Sarasota, Florida, USA. Foto: Visit Sarasota County

Shopping in Sarasota

Einkaufsbummel bei sonnigen Temperaturen
Besonders beliebt für einen Schaufensterbummel sind der St. Armands Circle mit seinen luxuriösen Boutiquen und das weitläufige Einkaufszentrum Mall at University Town Center mit Geschäften internationaler Marken. mehr +

Foto: Visit Sarasota County

  • Auch die Kleinen kommen nicht zu kurz. Egal ob bei Spiel und Spaß im „Children`s Garden“ mit Piratenschiff und Irrgarten, bei spannende Entdeckungen im „G-WIZ – The Science Museum“ oder dem Bestaunen der Geheimnisse des Meeres im „Mote Marine Labatory and Aquarium“ – hier wird es mit Sicherheit nicht langweilig.
     
  • Achtung, bissig! Im Mote Marine Labatory and Aquarium füttern die Trainer jeden Montag, Mittwoch und Freitag um 11 Uhr die Haie im über 500.000 Liter fassenden Wasserbecken. Dabei erklären sie den Besuchern, wie ihre Schützlinge trainiert und gefüttert werden und warum sie andere Fische, mit denen sie ihr Revier teilen, nicht mit einem Happs verschlingen. Das Mote verfügt zudem über ein wichtiges Zentrum zur Forschung an Haien. Ziel der Einrichtung ist es, verschiedene Haiarten zu schützen und zu verstehen, warum Haie so selten an Krebs erkranken und wie man das daraus gewonnene Wissen für die Behandlung von Menschen nutzen kann. Nur wenige Schritte vom Haifischbecken entfernt können Kinder ungefährliche Rochen streicheln. (mote.org)
     
  • Hoch hinaus geht es im Abenteuerpark TreeUmph! Ab einem Alter von sieben Jahren schwingen sich Kinder hier wie Affen durch die Bäume. Dafür stehen Kletteraufstiege, Seilrutschen, Krabbelfässer und Hindernisparcours in luftiger Höhe bereit. Adrenalinkick und Kletterspaß inklusive. (treeumph.com)
     
  • Die „Sarasota Jungle Gardens“ locken alle Tierliebhaber. In der 40.468 m² großen tropischen Vegetation begeistern Vogel- und Reptilienshows Kinder und Eltern zugleich. Tiger, Löwen, Bären und andere vom Aussterben bedrohte Tierarten können außerdem im „Car Habitat and Gulf Coast Sanctuary“ angeschaut werden. (www.sarasotajunglegardens.com)
     
  • Selbst Zirkus- und Artistikliebhaber finden das Passende: Ein besonderes Highlight Sarasotas ist das „Ringling Circus Museum“ mit dem weltgrößten Miniatur-Zirkus. In „Tito Gaona´s Flying Trapez Academy“ und dem „Flying Fantasy Circus“ in Venice können sich Kinder sogar einmal selbst am Trapez ausprobieren.
     
  • Das Landleben wird Familien an der „Dakin Dairy Farm“ in Myakka City vorgelebt. Bei einer Führung durch eine Molkerei erfahren die Besucher wo die Milch herkommt. Kinder können frische Landluft schnuppern, kleine Ferkel streicheln und im Heu spielen.
     
  • Den Tag lässt man am besten in den vielen Läden und Eisdielen in St. Armands Circle oder beim Minigolf am „Smuggler Cove Adventure Golf“ ausklingen.

Farbenfroh und fruchtig

Dass sich Farben auf Gemüt und Wohlbefinden auswirken, wissen längst nicht nur Fachpsychologen; auch Sarasota bekennt Farbe. Neben den bunten Häusern im typischen Florida-Stil, in denen Bäckereien, Galerien, Salons und Yogastudios zu Hause sind, sorgen Gute-Laune-Straßennamen wie Pineapple, Orange, Lemon und Palm für die Leichtigkeit, die Sarasota auszeichnet und welche das Leben hier so lebenswert macht: Gelb fördert die Kommunikation, Orange stimmt heiter, Grün wirkt ausgleichend und harmonisierend.

Der Strand, der Stresstöter:

Psychologisch bewiesen ist außerdem, dass Spaziergänge im Grünen Stimmung und Selbstwertgefühl verbessern. Ist dann auch noch Wasser in der Nähe, ist der positive Effekt schier nicht ausbremsbar. Eine Reihe an Weltklasse-Stränden zieren die Küste Sarasotas, der wohl berühmteste liegt gerade Mal entspannte 15 Minuten von Downtown entfernt. Der Siesta Beach ist, im wahrsten Sinne des Wortes, der coolste Strand des Countys, besteht er doch zu 99 Prozent aus Quarz und bleibt daher auch bei hochsommerlichen Temperaturen angenehm kühl zwischen den Zehen.

Die Seele lacht, wenn der Artist seinen Salto macht

Sarasotas Circus Arts Conservatory präsentiert das ganze Jahr über eine Reihe an spektakulären Shows und beglückt damit seit jeher ein Publikum jeden Alters. Weltweit gefeiert für ihre Akrobatik und Unterhaltung gehen 80% der Ticketerlöse an Bildungsprogramme für Kinder sowie mittels einer Humortherapie an ältere Menschen und Pflegefälle und an die Sailor Circus Academy, Amerikas ältester Jugendzirkus.

Kultur und Museen

In Sarasota County finden sich über 40 künstlerische Einrichtungen, darunter Theater, Kunstgalerien, Oper, ein professionelles Symphonieorchester und Ballett. Diese haben das ganze Jahr hindurch verschiedenste Ausstellungen und Aufführungen im Programm, die eine abwechslungsreiche Abendgestaltung versprechen.

Auch zahlreiche Museen lohnen einen Besuch: The John & Mable Ringling Museum of Arts beispielsweise beheimatet neben Meisterwerken von Van Dyck, El Greco und Reynolds eine der bedeutendsten Rubens-Sammlungen weltweit. Direkt nebenan liegt das herrschaftliche Wohnhaus Cà d’Zan von Zirkuspionier John Ringling, das einem venezianischen Palast nachempfunden ist und ebenfalls zur Besichtigung einlädt.

Neben dem Ringling Museum sind weitere Highlights die Towles Court Artist Colony, Sarasota Jungle Gardens, das Mote Marine Aquarium, The Sarasota Children’s Garden, ein professionelles Symphonieorchester und Ballet sowie das Van Wezel Performing Arts Center.

Eine weitere wichtige Sehenswürdigkeit Sarasotas ist die imposante „Sarasota Opera„, aber auch saisonale Veranstaltungen wie das dreiwöchige „Sarasota Music Festival“, welches jährlich im Juni stattfindet, ist einen Besuch wert.

Im Sarasota Classic Car Museum kann man den Mercedes Benz von John Lennon und den Mini Cooper von Paul McCartney bestaunen. (www.sarasotacarmuseum.org)

Natur

Sarasota ist ein Paradies für Naturbegeisterte, in dem man ganzjährig zahlreiche Wildtiere wie Luchse, Adler, Alligatoren und Fischadler beobachten kann.

Per Kajak oder Kanu geht es durch Mangrovenwalder, um am Ufer nistende weiße Reiher, Pelikane und andere Seevögel zu erspähen. Geführte Rundfahrten stehen auf dem Programm verschiedener Öko-Spezialisten vor Ort, die die Verstecke der Delphine, Fischadler, Reiher und vieles mehr kennen. Am Riff Point of Rocks auf der Südseite der Siesta Key können Schnorchler und Taucher kleine Barsche, tropischen Riff-Fische und gelegentlich Haie beobachten. Im warmen Meer tummeln sich Delfine, die Manatees genannten heimischen Seekühe und Rochen.

Baumwipfelpfad im Myakka River State Park bei Sarasota, Florida, USA. Foto: Visit Sarasota County

Myakka River State Park

Tropische Natur im Hinterland von Sarasota
Urlauber, die ihre Zeit inmitten der Natur verbringen möchten, können in einem der ältesten und größten Parks von Florida wandern, campen oder bei einer Bootstour Alligatoren entdecken. mehr +

Foto: Visit Sarasota County

Auch im Oscar Scherer State Park kann man ganzjährig Wildtiere beobachten. Hier kann man auch wunderbar wandern, zelten oder Kanu fahren.

Auch Angler kommen vor den Küsten Sarasotas voll auf ihre Kosten. Charterboote bringen den Amateur- oder erfahrenen Angler zu Süß- oder Salzwasserangelplätzen, wo Bernsteinfische, Schnapper, Cobiabarsche, Forellen, Tarpune, Zackenbarsche und andere einheimische Fische zu fangen sind.

Von Sarasota erstreckt sich der über 20 Kilometer lange Legacy Trail Richtung Süden nach Venice. Tafeln informieren über Geschichte, Flora und Fauna. Entlang der Strecke begegnet man Schildkröten, Luchsen und Füchsen und weitere Tierarten.

Urwald-Feeling erwartet Kinder im Children’s Rainforest Garden der Marie Selby Botanical Gardens. Die Anlage bietet unbegrenzte Möglichkeiten zum Entdecken, Lernen und Spielen – ob beim Klettern auf dem 100 Jahre alten Banyanbaum, Koi Füttern, Spaziergang zwischen Wasserfällen, bei Recherchen in den Hütten der Forschungsstation oder beim Kennenlernen ungewöhnlicher Flora in der Schlucht der Aufsitzerpflanzen. (selby.org)

Marie Selby Botanical Gardens in Sarasota, Florida, USA. Foto: Marie Selby Botanical Gardens
Marie Selby Botanical Gardens in Sarasota. Foto: Marie Selby Botanical Gardens
Banyanbaum im Children’s Rainforest Garden in den Marie Selby Botanical Gardens in Sarasota, Florida, USA. Foto: Marie Selby Botanical Gardens
Banyanbaum im Children’s Rainforest Garden in den Marie Selby Botanical Gardens in Sarasota. Foto: Marie Selby Botanical Gardens

Weitere Attraktionen sind South Lido Park und Warm Mineral Springs in North Port in Sarasota mit einer warmen, mineralischen Quelle. Ein Mekka für alle Wellness-Fans.

Heiße Heilung: Die Warm Mineral Springs sind die größten warmen mineralischen Quellen der USA und gehören zur Stadt North Port im Südosten des Sarasota County. Dank einer konstanten Wassertemperatur von 30 Grad genießen sie besonders in den Wintermonaten große Beliebtheit. Die Quelle ist ein Senkloch in Form einer Sanduhr, das eine Tiefe von rund 75 Metern erreicht. Forscher, die in den Tiefen der Quelle Werkzeuge prähistorischer Jäger fanden, gehen davon aus, dass das Quellbecken einst eine trockene Höhle war.

Großer Jungbrunnen im kleinen Städtchen: Eintauchen in Warm Mineral Spings ist nicht nur ein Sprung in 51 heilende Mineralien, sondern auch einer direkt in die Vergangenheit. So brachten archäologische Forschungen an der 76 Meter tiefen, artesischen Quelle in North Port sowohl Überreste von prähistorischen Tieren, als auch menschliche Skelette hervor. In der einzigen Warmwasserquelle Floridas mit dem höchsten Mineralgehalt in den Vereinigten Staaten baden Besucher in einem 30 Grad warmen, kreisrunden Wasserbecken, welches selbst an den heißesten Sommertagen maximale Erfrischung verspricht.

Warm Mineral Springs, North Port, Sarasota, Florida, USA. Foto: Visit Sarasota County
Warm Mineral Springs in North Port. Foto: Visit Sarasota County

Ertragreiche Erinnerung: Schwarz-weiß in den Gedanken, leuchtend grün in der Realität: Zwei Naturparks der Region stehen wie keine anderen für Floridas Vergangenheit in Sachen Landwirtschaft und Natur. Die Walton Ranch, in den 1940ern als Vieh Farm genutzt, ist heute ein knapp 1.500 Hektar großes Wander-Wunderland. Pfade schlängen sich auf gut 30 Kilometern Länge durch verschiedene Wälder und vorbei an alten Ställen sowie historischen Gebäuden, welche an Floridas Vergangenheit in der Weidewirtschaft, die ihre Anfänge mit dem ersten von Spaniern eingeschifften Vieh im 16. Jahrhundert nahm, erinnern. Weitere Zeitzeugen säumen den Wegesrand in der Gestalt von Kiefernbäumen, die mit ihren rissigen Rinden die Zeichen der Terpentinindustrie tragen.

Ganz in der Nähe folgt auch das Deer Prairie Creek Preserve dem Ruf der Vergangenheit: Gelegen entlang des wilden Myakka River tummeln sich in dem 2.428 Hektar großen Park 113 Kilometer Wanderwege, zahlreiche Wälder und Feuchtgebiete sowie einheimische Tiere wie die Gopherschildkröte, Flussotter, Alligatoren, Truthähne und Florida-Buschhäher.

Schnickschnack aus der Schatzkiste: Vier Wände, viel Vintage! Wer sich nach einer Tour durch das nostalgische North Port den Wind vergangener Zeiten durch das Eigenheim wehen lassen möchte, findet allerlei antike Schätze im Vintage Finders Warehouse. Von Kleinartikeln über urige Möbel und alte Küchengeräte bis zu Wohndekoration, viktorianischen Türen und sogar Vintage Mode – hier ist die Vergangenheit eingezogen, um sesshaft zu werden.

Sarasotas Architekturerbe

In Sarasota County verschmelzen verschiedene Architekturstile des 19. und 20. Jahrhunderts nahtlos miteinander: Während in Sarasota Stadt der neo-mediterrane Stil vorherrscht, finden sich in Venice, einer Vorstadt von Sarasota, vorwiegend von der italienischen Renaissance geprägte Stadtteile.

Früher als ein Mekka für Architekturliebhaber gehandelt, entdecken junge Fans der Baukunst Sarasota County neu. Von Holzrahmenhäusern im „Old Florida“ Stil über palastartige, venezianisch-gotische Anwesen bis hin zu futuristischen Gebäuden – im Rahmen von selbstgeführten Touren können Interessierte die architektonischen Schätze der Region genauer unter die Lupe nehmen und tauchen dabei tief in ihre Geschichte ein. 2015 eröffnete zudem das Center for Architecture, das durch Kursangebote, wechselnde Ausstellungen und Veranstaltungen die Architektur von Sarasota County aufzeigt und zu Dialog und Austausch anregt.

Sarasota School of Architecture

Die Sarasota School of Architecture, auch Sarasota Moderne genannt, ist eine regionale Bewegung moderner Nachkriegsarchitektur an Floridas Westküste. Ihre Philosophie basiert auf der Berücksichtigung der subtropischen Klimaverhältnisse Floridas: Breite Markisen, große Dachüberstände, innovative Belüftungssysteme und raumhohe Glasschiebetüren zeichnen den Stil der Sarasota School of Architecture aus und sollten sowohl vor starker Sonneneinstrahlung schützen als auch einen fließenden Übergang von Innenraum zur üppigen Natur schaffen.

Angeführt von Paul Rudolph, der gemeinsam mit weiteren Architekten der Bewegung Wohnhäuser und öffentliche Gebäude errichtete, erfuhr die Sarasota Moderne zwischen 1940 und 1970 internationale Anerkennung. Ihr Vermächtnis ist heute noch in der zeitgenössischen Architektur in und rund um Sarasota zu bewundern. So findet sich hier beispielsweise das Umbrella House, das von der renommierten Architekturzeitschrift Architectural Digest einst unter die Top Fünf der bedeutendsten Häuser der Jahrhunderthälfte gewählt wurde. Ausgewählte Häuser öffnen zu besonderen Anlässen ihre Türen und laden beispielsweise zu einem Cocktailempfang in besonderer Atmosphäre ein.

Während der 1920er Jahre wurde die Baukunst in Sarasota County stark vom neo-mediterranen Stil geprägt. Vorreiter war hier Zirkuspionier John Ringling, der sich mit der Erbauung des imposanten Herrenhaus Cà d’Zan im venezianisch-gotischen Stil ein Denkmal setzte. Gemeinsam mit seinem Bruder besaß er zu jener Zeit mehr als 25 Prozent der Region und formte diese nachhaltig durch neo-mediterrane Gebäude. In den späten 1940er Jahren setzten die Architekten der Region ihren Schwerpunkt auf stylische, moderne Häuser – die Sarasota School of Architecture war geboren und wurde weit über die Grenzen des Landes hinaus bekannt.

Besucher können sich während einer rund zweistündigen Selbstfahrertour durch Sarasota die architektonischen Highlights der verschiedenen Epochen anschauen. Sie führt durch die Straßen und historischen Stadtviertel von Downtown Sarasota, Lido Key und den nördlichen und südlichen Zipfel der Stadt und beleuchtet insbesondere die Baukunst der Sarasota School of Architecture.

Restaurants und Nightlife

Nirgendwo sonst im Sunshine State gibt es mehr vom renommierten Restaurantführer Zagat ausgezeichnete Restaurants als in einem Radius von 20 Meilen rund um Sarasota County. So finden Enthusiasten von Fine Dining und eleganten Sternerestaurants hier eine große Auswahl vor: Ob Champagner-Sonntagsbrunch mit Rundumblick über die Sarasota Bay im Lido Beach Resort, einem Abendessen im legendären, da schon seit 30 Jahren als Top-Restaurant Floridas bekannten Michael’s on East End oder exquisiten Fischgerichten im für seine saisonale amerikanische Küche gefeierten Indigenous.

Nächster Halt: Fantasie! Langeweile steht im Restaurant Bob’s Train garantiert nicht im Fahrplan, denn hier speisen Familien in einem echten Zug. Ob bei Thomas der Lokomotive, im Polar Express auf dem Weg zum Nordpol oder im Hogwarts Express am Gleis 9 ¾ – wo serviert wird, bleibt der Vorstellungskraft der kleinen Besucher überlassen. (bobstrain.com)

Entspannen wie die Seminole Indianer: Floridas Ureinwohner, der Indianerstamm der Seminoles, baute einst Strohhütten über dem Wasser. Der Hintergrund: Während die Wärme durch die leichte Bauweise entweicht, sorgt der Ozean für eine frische Brise. Auch heute folgen Bars und Restaurants in Sarasota County noch der Tradition der sogenannten Chikee Huts oder Tiki Huts, von denen die meisten von echten Seminoles gebaut wurden. Im Schatten unter dem kühlenden Wirbel eines Ventilators genießen Besucher beispielsweise im The Old Salty Dog, Oleary’s Tiki Bar oder Evie’s at Spanish Point erfrischende Getränke und leckere Snacks.

Ausgezeichnete Restaurants, Bed & Breakfast im Old Florida Stil sowie namhafte Luxushotels zeichnen Sarasota als Feriendestination aus. Ob peruanische oder thailändische Küche, frischer Tagesfang oder hausgebrautes Bier – das Kulinarikangebot lässt keine Wünsche offen.

Sarasota hat Urlaubern mehr zu bieten als Sonne, Strand und Meer. Die Region ist bekannt für ihr einzigartiges, variantenreiches kulinarisches Angebot, angefangen vom einfachen Strand- oder Hafenimbiss, der verlockend frische Meeresfrüchte anbietet, bis hin zum Sterne-Restaurant.

Amische Leckerbissen in Yoder’s Restaurant

Die Amische Gemeinde, ursprünglich im Mittleren Westen der USA angesiedelt, bereichert die Restaurantlandschaft Sarasotas. Ihre Kultur und das Prinzip der Selbstversorgung spiegelt sich im Kochstil wider, beispielsweise im Yoder’s Restaurant, einem 1975 gegründeten familiengeführten Unternehmen.

Carry Out, Yoder's Restaurant & Amish Village, Sarasota, Florida, USA. Foto: Visit Sarasota County
Kuchen und Desserts zum Mitnehmen in Yoder’s Restaurant & Amish Village in Sarasota. Foto: Visit Sarasota County

Beinahe alle Zutaten stammen aus der Region und wurden biologisch angebaut. Jede Woche werden knapp 900 Kilogramm Hühnchenfleisch in einer speziellen Fritteuse goldbraun und dennoch saftig gebacken. Auch die Kuchen und Desserts, die all morgendlich zubereitet werden, sind bis über die Grenzen Sarasotas beliebt.

Pie, Yoder's Restaurant & Amish Village, Sarasota, Florida, USA. Foto: Visit Sarasota County
Kuchen in Yoder’s Restaurant & Amish Village in Sarasota. Foto: Visit Sarasota County

Getreu nach dem Prinzip „weniger ist mehr“ werden maximal zehn Zutaten pro Kuchen oder Torte verarbeitet. Besonders beliebt ist unter anderem der Peanut Butter Cream Pie, was oftmals zu langen Schlangen vor dem Yoder’s Restaurant führt. (yodersrestaurant.com)

Yoder's Restaurant & Amish Village, Sarasota, Florida, USA. Foto: Lisa Reinshagen
Yoder’s Restaurant & Amish Village in Sarasota. Foto: Lisa Reinshagen
Farmers Market, Yoder's Restaurant & Amish Village, Sarasota, Florida, USA. Foto: Visit Sarasota County
Frisches Obst in Yoder’s Restaurant & Amish Village in Sarasota. Foto: Visit Sarasota County

Empfehlungen für eine gut sortierte Bier-Bar in Sarasota

Auch der Deutschen liebstes Getränk, das Bier, ist hier in diversen Varianten zu genießen. Man kann sogar ganz neue Geschmackseindrücke sammeln und erfahren, dass Bier auch nach Pfirsich, Schokolade oder Kuchen schmecken kann. Sarasota bietet ebenso eine große Auswahl an Starkbieren und englischen Bieren. Vor allem ist die Gegend für herausragendes Craft Beer bekannt, handgebrautes Bier, das nicht auf Massenproduktion und -geschmack ausgerichtet ist. Ziel ist es, ein möglichst aromatisches Bier von hoher Qualität zu brauen, ganz ohne Konservierungsstoffe.

  • Mr Beery`s bietet nach dem Motto „No crap on tap“ (zu deutsch etwa „Kein Mist aus dem Hahn“) zahlreiche frisch gezapfte Gerstensäfte an. Nomen est omen – neben Dogfish Head Beer vom Fass, Cigar City Bieren, stehen vor allem Craft Beer Sorten hoch im Kurs, die wechselnde Auswahl umfasst auch saisonale und lokale Biere.
     
    Die Barkeeper laden gerne zur Verkostung kurioser Biersorten ein und finden für jeden Geschmack das passende Gebräu. Bei Mr Beery`s kann man sich wie Zuhause fühlen und sein „kühles Blondes“ neben den Barhockern an der Theke oder auch auf den gemütlichen Stühlen und Sofas genießen.
     
    Ein besonderes Highlight ist, dass Gäste Speisen einiger ausgewählter umliegender Restaurants bestellen können, die dann direkt an die Bar geliefert werden. Außerdem bietet das Mr Beery’s Bier-Tastings an, bei denen man wie bei einer Weinverkostung viele verschiedene Sorten ausprobieren kann. Dass Bier auch nach Schokolade, Banane oder Kuchen schmecken kann, ist dabei für die meisten Gäste eine ganz neue, überraschende Erfahrung.
    (Gulf Gate, 2645 Mall Dr., www.mrbeeryssrq.com)
     
  • Das Cook & Bull ist eine Nachbarschafts-Kneipe mit heimeliger Atmosphäre. Außergewöhnlich ist die riesige Auswahl an seltenen Biersorten wie Lambic mit untypischen Geschmacksrichtungen wie Himbeer, Pfirsich und Johannisbeere. Neben dem großen Portfolio an Flaschenbieren bietet die Bar zahlreiche köstliche und unbekannte Biere vom Fass an.
     
    Probieren sollte man eins der preisgekrönten Sorten wie das „Golden Wheat“ mit einer leichten Zitrus- und Koriandernote oder „Midnight Pass Porter“, ein relativ starkes Bier mit 6,5 Prozent Alkoholgehalt und einem Geschmack nach Espresso mit einer Note von Schokoladenlikör. Die Barkeeper beraten gerne bei der Auswahl und empfehlen je nach Geschmack auch außergewöhnliche Gaumenerlebnisse. Zusätzlich werden regelmäßig Band-Auftritte, Filmnächte und Lagerfeuer organisiert.
    (Cock & Bull, 975 Cattlemen Rd., the-cock-n-bull.com)
     
  • Die Sarasota Brewing Company braut neben leichten, erfrischenden Bieren auch Starkbiere und bietet englische Biere vom Fass an. Zudem bieten Braumeister Vince Pelosi und sein Team Bier-Touren und spezielle Bier-Dinner an. Eine große Auswahl an kneipentypischen Speisen rundet das Programm ab.
    (Sarasota Brewing Company, 6607 Gateway Ave., www.sarasotabrewing.com)

Golf in Sarasota

Auch für einen Golfurlaub ist Sarasota die perfekte Destination. Die Region verfügt über mehr als 100 Golfplätze, die aufgrund des milden Klimas ganzjährig bespielbar sind. Besonders anspruchsvoll sind der 18-Loch Championship Golfplatz des Ritz-Carlton Hotels und der 27-Loch Platz des University Park Country Clubs.

Unterkunft

Die Auswahl der Unterkünfte ist vielfältig: Verschiedene Unterkünfte in Sarasota County gewähren Besuchern ein komfortables Zuhause auf Zeit.

  • Als besonders exklusiv gelten die Fünf-Sterne Häuser Ritz-Carlton Hotel in Sarasota Stadt sowie das Resort at Longboat Key Club auf der vorgelagerten Insel Longboat Key.
  • Auch das Hyatt Regency Hotel und das Aloft Sarasota bieten luxuriöse Übernachtungsmöglichkeiten.
  • Im Sommer ist es besonders schön, ein Strandhaus am tierfreundlichen Banana Bay Club zu mieten.
  • Das Art Ovation Hotel bietet ein völlig neues Konzept aus visuellen und interaktiven Kunsterlebnissen. Das Haus aus der Autograph Collection by Marriott im Herzen von Downtown Sarasota richtet regelmäßig kuratierte Ausstellungen sowie Aufführungen aus und begrüßt Ehrengäste, welche ein kreatives Bewusstsein erzeugen wollen.
  • Als erstes Hotel innerhalb Sarasotas Amish-Gemeinde „Pinecraft“ eröffnete das Carlisle Inn seine Pforten. Nur wenige Minuten von den beliebtesten Stränden entfernt kombiniert das Hotel in seinen 100 Zimmern modernen Komfort mit Traditionen der Amish und handgefertigten Betten.
  • Ganz im Zeichen der Architektur steht das Sarasota Modern im Rosemary District. Das Boutique-Hotel ehrt mit seinem Design Sarasotas Architekturepoche der Moderne. „Sarasota Modern“, ein Stil, der erstmals in den 1940ern auftauchte und sich vor allem durch weiße Gipswände, Naturhölzer, große Fenster und einen satten Farbanstrich auszeichnete, erwacht hier wieder zum Leben.

Zota Beach Resort

Das im zeitgenössischen Stil gestaltete Zota Beach Resort befindet sich auf der Insel Insel Longboat Key direkt am weißen Sandstrand und gibt durch die bodentiefen Fenster den Blick auf den türkisfarbenen Golf von Mexiko frei.

Der Name des Resorts rührt vom Begriff der Einheimischen für die Region her: „Zara Zota“, wobei Zota für blaues Wasser steht. In Anlehnung an den Wasserreichtum der Region und die hier typischen Mangroven und Banyanbäume ist die Inneneinrichtung des Resorts von Wasser- und Holzelementen geprägt; beispielsweise in Form von Holzdecken oder Böden, die einer reflektierenden Wasseroberfläche zu ähneln scheinen.

Neben einem rund um die Uhr geöffneten Fitnesscenter und einem Pool mit Poolbar verfügt das Resort über das Restaurant Viento Kitchen & Bar, das Gäste in einer Open-Air-Lounge begrüßt.

„Floribbean“ heißt das Küchenkonzept, das hier zelebriert wird – es werden von der floridianischen, karibischen und mediterranen Küche inspirierte Gerichte serviert.

Anreise

Reisende erreichen Sarasota und die zugehörigen Inseln an der Westküste über die Flughäfen Fort Myers, Orlando oder Tampa. Von Fort Myers ist Sarasota 1,5 Autostunden entfernt, von Orlando und Tampa zirka zwei Stunden mit dem Auto. Air Berlin fliegt aus Deutschland direkt Fort Myers an.

Quelle: Visit Sarasota County

* = Affiliate-Link
Sarasota
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen

Das könnte Sie auch interessieren

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*