Anzeige

Neue Direktverbindung: Mit Delta von München nach Detroit

Das Comeback Detroits ist in vollem Gange. In der ganzen Stadt entstehen neue Gebäude, es werden Restaurants und Bars eröffnet und alte Prachtbauten renoviert und umgenutzt. Die Atmosphäre ist äußerst positiv und die Bewohner der Stadt freuen sich auf die Zukunft.

Dazu passt es sehr gut, dass Delta Air Lines eine neue, saisonale Direktverbindung von München nach Detroit auflegt. Seit dem 27. Mai 2016 fliegt sechs Mal pro Woche eine Boeing 767-400ER mit 245 Plätzen über den Großen Teich nonstop von München in die Motor City. Die bereits bestehenden Verbindungen zwischen München und Atlanta werden so im Sommerflugplan ideal ergänzt.

Die Maschine hebt täglich außer sonntags um 14:15 Uhr ab landet um 18:15 Uhr Ortszeit in Detroit. Zurück geht es außer samstags täglich um 21:50 Uhr mit einer Landung in München um 12:30 Uhr am folgenden Tag.

Boeing 767-400ER der Delta Air Lines. Foto: Delta Air Lines
Delta Air Lines fliegt mit einer Boeing 767-400ER von München nach Detroit. Foto: Delta Air Lines

Die US-Airline setzt auf den Flügen von München nach Detroit eine Boeing 767-400ER mit 245 Sitzplätzen ein, die über WLAN verfügt, sodass die Gäste an Bord auch auf 10.000 Metern Höhe komfortabel im Internet surfen können.

Ab Detroit bestehen bequeme Weiterreisemöglichkeiten zu über 115 Zielen, wie zum Beispiel Los Angeles, Orlando und San Francisco.

Delta ist die führende US-amerikanische Fluggesellschaft und bietet mit den Abflughäfen in Düsseldorf, Frankfurt, München und Stuttgart Nonstop-Verbindungen in die USA aus vier deutschen Städten an.

„Detroit verfügt über hervorragende Verbindungen zu großen Städten in den USA, die bei unseren Kunden besonders während der Hauptreisezeit sehr beliebt sind. Im kommenden Sommer bieten wir bis zu 6.400 Sitze pro Woche zwischen München und den USA an. So reagieren wir mit noch mehr Auswahl und noch mehr Komfort bei der Reise auf die steigende Nachfrage unserer Kunden,
so Nat Pieper, Delta Senior Vice President Europe, Middle East and Africa.“

Boeing 767-300ER der Delta Air Lines am Hangar. Foto: Delta Air Lines
Boeing 767-300ER der Delta Air Lines am Hangar. Foto: Delta Air Lines

Sommerflugplan der Nonstop-Verbindung zwischen München und Detroit

(ab 27. Mai 2016; alle Zeiten jeweils Ortszeiten):

Flugnr. Abflug Ankunft Verkehrstage
DL23 München um 14:15 Uhr Detroit um 18:15 Uhr täglich außer sonntags
DL22 Detroit um 21:50 Uhr München um 12:30 Uhr (+1) täglich außer samstags

Von Zürich nach Atlanta

Neu ist auch der tägliche Flug zwischen Zürich und Atlanta, der ebenfalls in der Sommersaison angeboten wird. Von den Delta-Hubs Detroit und Atlanta aus haben die Passagiere die Möglichkeit, zu einer Vielzahl von attraktiven Zielen weiterzureisen.

Die Flüge zwischen Zürich und Atlanta werden ebenfalls ab 27. Mai 2016 täglich mit einer Boeing 767-300 mit 210 Sitzplätzen durchgeführt. Delta fliegt ganzjährig nonstop von Zürich nach New York-JFK und erweitert den bestehenden Flugplan während der Sommermonate mit der zusätzlichen Verbindung nach Atlanta.

Atlanta Skyline bei Nacht, Georgia, USA. Foto: Pixabay, Public Domain
Atlanta wird von Zürich aus angeflogen. Foto: Pixabay, CC0

Komfort an Bord

An Bord der Flüge zwischen München und Detroit sowie zwischen Zürich und Atlanta genießen die Gäste in Delta One, der neuen Business Class von Delta, horizontale Flat-Bed-Sitze sowie eine vielfältige Menüauswahl.

In Comfort+, der Premium Economy Class von Delta, entspannen Passagiere schon vor dem Flug mit Priority Boarding und an Bord mit über zehn Zentimetern mehr Beinfreiheit und 50 Prozent mehr Neigungswinkel der Rückenlehne als in der Main Cabin.

Die Passagiere aller Klassen greifen auf das persönliche Unterhaltungsprogramm mit unzähligen Filmen, TV-Shows, Musiktiteln und Spielen on demand zu und können sogar in der Luft mit ihren mobilen Endgeräten online surfen.

Tickets sind ab sofort unter www.delta.com und im Reisebüro buchbar.

Quelle: Delta Air Lines

Scroll to Top
Cookie Consent mit Real Cookie Banner