Golfplätze und Resorts für den Golfurlaub in den USA

Golfvergnügen in den Häusern von The Ritz-Carlton Hotel Company

„Ein guter Golfplatz ist, wenn ich mich an jedes einzelne Loch erinnern kann“ – die US-amerikanische Profi-Golfspielerin Nancy Lopez bringt es auf den Punkt und die Golfresorts der The Ritz-Carlton Hotel Company unterstreichen dieses Statement: Ob mit Wasserhindernissen, Sandbunkern oder Höhenunterschieden, die weltweiten Golfresorts der Luxus-Hotelkette sorgen bei jedem Spiel für Abwechslung und pures Golfvergnügen.

Abschlagen in den USA

Die nachfolgenden Luxushotels der The Ritz Carlton Hotel Company L.L.C. halten Greenfee-Angebote oder spezielle Golf-Arrangements bereit.

Aber auch Gäste, die in einem der anderen Ritz-Carlton Hotels logieren, müssen nicht unbedingt auf das Golfvergnügen verzichten, denn viele der Häuser verfügen über ausgezeichnete Kontakte zu naheliegenden Golfplätzen und geben ihren Gästen gerne Auskunft oder reservieren Greenfees.

Golfschläger und Ball im The Ritz-Carlton, Naples Golf, Florida, USA. Foto: The Ritz-Carlton Hotel Company L.C.C.
The Ritz-Carlton, Naples Golf. Foto: The Ritz-Carlton Hotel Company L.C.C.

Abschlagen in Naples

In Südwestflorida laden The Ritz-Carlton, Naples und The Ritz-Carlton, Naples Golf zu spannenden Runden auf dem Tiburón Golf Course ein. Die beiden 18-Loch-Anlagen an der Paradise Coast – entworfen von der Golflegende Greg Norman – beeindrucken mit Aussichten auf den Golf von Mexiko oder auf die Everglades und fordern ihre Spieler mit Steilwandbunkern und schwierigen Muschelkalk-Bunkern heraus.

Golfplatz, The Ritz-Carlton, Naples Golf, Florida, USA. Foto: The Ritz-Carlton Hotel Company L.C.C.
The Ritz-Carlton, Naples Golf. Foto: The Ritz-Carlton Hotel Company L.C.C.

Auch die Profis haben diesen Platz für sich entdeckt: In der clubeigenen PGA TOURAcademy können Golfer ihr Spiel mithilfe von Top-Trainern perfektionieren. Exklusiv für Gäste der Ritz-Carlton Hotels findet hier einmal wöchentlich ein kostenloses Golftraining statt. Im The Ritz-Carlton, Naples Golf befindet sich zudem das Taylormade® Performance Lab: Einst für PGA Profis eingerichtet, können hier heute Golfer jeden Alters und Handicaps mittels modernster 3D-Technologie ihren Schwung analysieren und verbessern. Nicht ohne Grund ist der Tiburón Golf Course Austragungsort der PGA Tour sowie des jährlich stattfindenden Franklin Templeton Shootout.

Golf Course, The Ritz Carlton Sarasota, Florida, USA. Foto: The Ritz-Carlton Hotel Company L.C.C.
The Ritz-Carlton, Sarasota. Foto: The Ritz-Carlton Hotel Company L.C.C.

Abschlagen in Sarasota

Gäste des The Ritz-Carlton, Sarasota in Florida können auf den Grüns des hoteleigenen und mehrfach ausgezeichneten Ritz-Carlton Golf Clubs® putten:

Der rund 20 Kilometer entfernte Golf Club wurde von Tom Fazio konzipiert und besticht durch seinen abwechslungsreichen 18-Loch-Meisterschaftsplatz.

Der Ritz-Carlton Golf Club® ist durch die Aufschüttung von rund 1,45 Millionen Kubikmetern Erde entstanden, ein perfekter Golfplatz mit 12 pittoresken Seen.

Abschlagen in Orlando

Golf Course, The Ritz Carlton Orlando, Florida, USA. Foto: The Ritz-Carlton Hotel Company L.C.C.
The Ritz-Carlton Orlando, Grande Lakes. Foto: The Ritz-Carlton Hotel Company L.C.C.
An die kleinen Golfer wurde besonders im The Ritz-Carlton Orlando, Grande Lakes gedacht: Kinder bis 17 Jahre können greenfeefrei mit einem zahlenden Erwachsenen mit auf die Runde gehen. Die 18-Loch-Anlage (72 Par) wurde vom zweifachen British Open Champion Greg Norman entworfen und befindet sich inmitten des unberührten Oberlaufs der Florida Everglades, umgeben von Pinien, Palmettopalmen und Eichen.

Der Ritz-Carlton Golf Club® bietet seinen Gästen das optionale „Caddie Concierge Program“ an, das erste seiner Art in Zentralflorida. Um den berühmten Ritz-Carlton-Service auch auf den Golfplätzen zu erleben, kommen Golfer-Gruppen hier in den exklusiven Genuss eines erfahrenen Begleiters – einem Extra, das die meisten Spieler nur aus privaten Golf Clubs kennen. Hierzu zählen unter anderem die Navigation entlang des Kurses, strategische Tipps als auch die Beschreibung der Löcher mit ihren Schwierigkeitsgraden und den optimalen Ziellinien.

Abschlagen in Arizona

Inmitten der Sonora-Wüste bei Tucson in Arizona eröffnet sich auf den hoteleigenen Golfplätzen des The Ritz-Carlton, Dove Mountain eine grüne Oase aus drei 9-Loch-Anlagen. Der legendäre Golf-Champion Jack Nicklaus sah in den Höhenunterschieden der Sonora-Wüste ideale Voraussetzungen für einen Golfplatz und kreierte den beeindruckenden Tucson Golf Course. Bei der Planung legte er Wert auf einzigartige Herausforderungen sowie unver­wechselbaren Charakter der Plätze und jedes der insgesamt 27 Löcher. Dieses luxuriöse Golf Resort bietet Höhenlagen von 700 bis 980 Meter und fordert selbst erfahrene Profis heraus.

Golf Course, The Ritz Carlton Dove Mountain, Arizona, USA. Foto: The Ritz-Carlton Hotel Company L.C.C.
The Ritz Carlton, Dove Mountain. Foto: The Ritz-Carlton Hotel Company L.C.C.

Eine besonders große Auswahl steht den Gästen des The Ritz Carlton, Phoenix zur Verfügung, denn das Hotel liegt umgeben von den exklusivsten Golfplätzen Arizonas: Camelback Golf Club; Wildfire Golf Club; The Ritz-Carlton Golf Club, Dove Mountain; Tournament Players Club (TPC) of Scottsdale; The Raven Golf Club; Arizona Biltmore Golf Club sowie The Legacy Golf Club. Hier kommen Anfänger wie Profis auf ihre Kosten.

The Ritz Carlton, Phoenix. Foto: The Ritz-Carlton Hotel Company L.C.C.
The Ritz Carlton, Phoenix. Foto: The Ritz-Carlton Hotel Company L.C.C.

Abschlagen in Kalifornien

Wer in die Fußstapfen großer Golflegenden treten möchte, kann im The Ritz-Carlton, Half Moon Bay in Kalifornien sein Können unter Beweis stellen. Die beiden 18-Loch-Meisterschaftsplätze werden häufig für Austragungen genutzt, denn nicht nur der Ausblick auf den Atlantik machen das Spiel hier so besonders – hinzu kommt die Handschrift des Architekten Arthur Hills, der traditionelles Schottisches Golf-Design mit der rauen kalifornischen Küstenlandschaft vereinte.

Golf Course, The Ritz Carlton Half Moon Bay, California, USA. Foto: The Ritz-Carlton Hotel Company L.C.C.
The Ritz-Carlton, Half Moon Bay. Foto: The Ritz-Carlton Hotel Company L.C.C.

Abschlagen auf Hawaii

Zu den erfolgreichsten Golfplätzen zählt zweifelsohne die Anlage des The Ritz-Carlton, Kapalua auf Maui, denn dies ist die Heimat der jährlich stattfindenden PGA Tour Saisoneröffnung des „Hyundai Tournament of Champions“. Inmitten einer 23.000 Hektar großen, historischen Ananasplantage bietet das Hotel mit den beiden mehrfach ausgezeichneten 18-Loch-Anlagen Kapalua Plantation Course und Bay Course Golferlebnisse der Extraklasse.

Der Kapalua Bay Course wurde von Arnold Palmer und Francis Duane konzipiert und in den letzten drei Jahren einer Multi-Millionen-Renovierung unterzogen. Darüber hinaus bietet dieser Golfkurs zwei der dramatischsten Löcher des Golfsports – Loch 4 (Par 4) und Loch 5 (Par 3). Wer sein Spiel perfektionieren möchte, ist in der Kapalua Golf Academy bestens aufgehoben, denn diese rangiert unter den Top 25 Golf-Schulen Amerikas. Hier stehen Golfern unter anderem eine 18-Loch-Putting-Anlage, ein 3-Loch Platz, als auch Schlägerfitting und digitale Videoanalysen zur Verfügung.

The Ritz-Carlton, Kapalua, Maui, Hawaii, USA. Foto: The Ritz-Carlton Hotel Company L.C.C.
The Ritz-Carlton, Kapalua. Foto: The Ritz-Carlton Hotel Company L.C.C.

Quelle: The Ritz-Carlton Hotel Company L.C.C.

Golfplätze und Resorts für den Golfurlaub in den USA
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 5 abgegebenen Stimmen.
Loading...