Festival auf Jekyll Island feiert die Shrimps von Georgia

Jekyll Island Shrimp & Grits Festival

Wild und goldfarben wie der Strand ist auch die kulinarische Spezialität der Golden Isles: ihre „Wild Georgia Shrimp“. Diese Garnele hat mit den asiatischen oder afrikanischen Züchtungen nichts gemeinsam. Die Shrimps von Georgia leben an dieser Küste zu Millionen. Groß sind sie und saftig, zergehen leicht süßlich auf der Zunge.

Dieses Krustentier feiert die Küste alljährlich mit dem Shrimp & Grits Festival auf Jekyll Island, in diesem Jahr vom 14. bis 16. September. Geboten werden Konzerte örtlicher Bands wie der Stingrays – der Stachelrochen – und Wettbewerbe von Amateur- und Profiköchen, die zeigen, was man aus der Garnele alles zaubern kann. Zum Beispiel in Verbindung mit gebratenem Speck.

Shrimps Seafood. Foto: jackmac34 / Pixabay #727214, CC0
Auf Jekyll Island wird ein Shrimp-Festival veranstaltet

Eine Aufsehen erregende, neuere Kreation ist Shrimp-Sushi: Statt mit Reis – obwohl der an dieser Küste auch gut gedeiht – wird dieser Sushi mit Grits gefüllt, dem Mais-Gries der Südstaaten. Diese Frühstücksbeilage wurde schon von den Ureinwohnern Amerikas gern gegessen und wartet nur darauf, vom Rest der USA und der Welt entdeckt zu werden.

Das Festival prämiert solche Köche, die Grits und Garnelen besonders gekonnt zusammen auf den Teller bringen.

Weitere Informationen

Festival auf Jekyll Island feiert die Shrimps von Georgia
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen