Rockford feiert wieder das kultige „Sock Monkey Madness Festival“

Verrückt nach Stoffaffen

Sie sind zumeist grau, haben einen großen roten Mund und lassen nicht nur bei Kindern und Sammlern die Herzen höher schlagen: Die als „Sock Monkeys“ bekannten Stoffaffen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Im Midway Village in Rockford treffen sich Fans, Sammler und Hersteller von Sock Monkeys am 3. und 4. März 2018 zum 12. Mal zur jährlichen Sock Monkey Madness Festival.

Sock Monkey, Sock Monkey Madness, Rockford, Illinois, USA. Foto: Rockford Area CVB
Sock Monkey. Foto: Rockford Area CVB
Das Festival widmet sich ausgiebig den kultigen Kuscheltieren, die im 20. Jahrhundert in Rockford erfunden wurden und sich nach wie vor und über alle Generationen hinweg enormer Beliebtheit erfreuen.

Die ursprünglich in den 1930er Jahren während der Weltwirtschaftskrise aus Baumwollsocken hergestellten Stofftiere erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und haben mittlerweile nicht nur bei Sammlern Kultstatus erlangt.

Mit einem großen Festival, der „Sock Monkey Madness“, ehrt Rockford in jedem Jahr die heute von Liebhabern in Handarbeit hergestellten Stoffaffen. 2018 findet die Sock Monkey Madness am 3. und 4. März im Midway Village Museum, dem Freilichtmuseum, das der Geschichte Rockfords gewidmet ist, statt.

Das diesjährige Thema lautet „Under the Sea!“. Die Veranstaltung ist an beiden Tagen von 10 bis 16 Uhr geöffnet.

Zum alljährlichen Treffen der größten Sock Monkey-Enthusiasten treffen sich Stoffaffen-Liebhaber aller Altersgruppen in Rockford, aber auch Neugierige nehmen an dem regen Tausch und Handel teil.

An zahlreichen Ständen sind bei dem großen Festivals die unterschiedlichsten Sock Monkeys zu erleben, darunter unzählige Unikate sowie der aus 44 Socken hergestellte „King Nelson“, mit über 2 Metern der größte Sock Monkey der Welt. Viele Sock Monkeys sowie Zubehör können auch erworben werden, zum Beispiel Jacken, Hüte, Schuhe und kleine Accessoires.

Die Gäste erwartet zudem ein buntes Rahmenprogramm mit Schnitzeljagd, Livemusik und vielem weiteren mehr. In Workshops lernen sie Tricks und Kniffe, wie sich noch schönere Sock Monkeys herstellen lassen. Daneben gibt es Lesungen, Spiele und Wettbewerbe.

Wer einen älteren Sock Monkey besitzt, an dem die Jahre nicht spurlos vorübergegangen sind, kann ihn in die Sock Monkey Klinik bringen, wo sich fachkundiges Personal mit Nadel und Faden um ihn kümmern.

Sock Monkey Cowboy, Sock Monkey Madness Festival in Rockford, Illinois, USA. Foto: Rockford Area Convention & Visitors Bureau
Sock Monkey Cowboy. Foto: Rockford Area CVB

Aus der Not geborenes Kultobjekt

Workshop zum Nähen eines Sock Monkey, Sock Monkey Madness, Rockford, Illinois, USA. Foto: Rockford Area CVB
Workshop zum Nähen eines Sock Monkey. Foto: Rockford Area CVB
Die Wurzeln der Sock Monkeys reichen bis zurück in die Wirtschaftskrise während der 1930er Jahre. Grundlage echter Sock Monkeys sind die charakteristischen grau-weißen Arbeitsstrümpfen der Nelson Knitting Company aus Rockford, deren besonderes Kennzeichen die knallrote Ferse ist.

Mütter, denen Ende der 1930er Jahre das Geld fehlte, um ihren Kindern ein Geschenk zu machen, arbeiteten die Strümpfe fantasievoll und gekonnt zu niedlichen Stofftieren um. Die knallrote Ferse ließ sich beim Nähen bestens dafür verwenden, um den Mund der kleinen Äffchen darzustellen – die Sock Monkeys waren geboren.

Das Nähen von Sock Monkeys überlebte die Krise und avancierte ab den 1950er Jahren zum Kult. Die Nelson Knitting Company erwarb sogar das Patent an der Herstellung von Sock Monkeys und legte jedem Paar Strümpfe eine Näh- und Bastelanleitung bei.

Heute besitzen die Sock Monkeys Kultstatus und begeistern Jung und Alt.

Neben kommerzieller Produktion gibt es nach wie vor viele Liebhaber, die Sock Monkeys in liebevoller Handarbeit und in allen denkbaren Größen und Formen herstellen. Besondere Unikate erzielen hohe Verkaufspreise.

In einer Ausstellung im Midway Village in Rockford lassen sich auch abseits der Sock Monkey Madness die Geschichte dieser etwas außergewöhnlichen Kuscheltiere nachvollziehen und einige besonders schöne Exemplare bewundern.

Mädchen mit riesigem Sock Monkey beim Sock Monkey Madness Festival in Rockford, Illinois, USA. Foto: Rockford Area Convention & Visitors Bureau
Mädchen mit riesigem Sock Monkey. Foto: Rockford Area CVB

Weitere Informationen

Quelle: Fremdenverkehrsbüro Rockford/Illinois

Rockford feiert wieder das kultige „Sock Monkey Madness Festival“
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 7 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige

Touren, Ausflüge und Reisen