Internationaler Terminal am Airport Atlanta eröffnet

In Atlanta hat der verkehrsreichste Flughafen der Welt einen hochmodernen Auslandsterminal in Betrieb genommen. Wer direkt aus Europa im Bundesstaat Georgia ankommt, betritt die USA durch einen filigranen, hellen Neubau von den Ausmaßen eines eigenen Großflughafens und erhält sein Gepäck sehr viel schneller als zuvor.

Mit seinen „Concourses“ T sowie A bis E war Atlanta Hartsfield Jackson International bereits der verkehrsreichste Flughafen der Welt. Seit dem 16. Mai besitzt der Airport in der Metropole der amerikanischen Südstaaten mit dem Kürzel ATL auch einen Concourse F – und einen ebenso brandneuen „International Terminal„. Über den hellen Neubau werden sämtliche Flüge abgefertigt, die direkt aus dem Ausland ankommen oder direkt ins Ausland gehen. Angeschlossen sind die Concourses E und F. Alle amerikanischen Inlandsflüge laufen jetzt über die Concourses T sowie A bis D und werden wie gewohnt über die Terminals „North“ und „South“ am Concourse T abgefertigt. Der neue Terminal ging zum angekündigten Termin und problemlos in Betrieb.

Ausmaße wie ein eigener Großflughafen

Mit den 40 Flugsteigen der Concourses E und F erreicht der International Terminal die Ausmaße eines eigenen Großflughafens. Zu den Verbesserungen bei der Einreise zählt neben dem freundlichen, hellen Neubau der Passkontrolle vor allem die superschnelle Gepäckabfertigung. Früher mussten Fluggäste mit Endziel Atlanta ihr Gepäck nach der Zollkontrolle wieder abgeben und dann am alten Terminal ein weiteres Mal vom Band nehmen. Mit dem neuen Terminal entfällt dieser Schritt; die Passagiere behalten ihre Koffer und können das Terminal direkt verlassen.

Wer aber aus Europa kommend in Atlanta erst nach Umsteigen auf einem anderen US-Flughafen ankommt, erreicht die Stadt mit einem Inlandsflug und damit am Domestic Terminal. Abgehende Inlandsflüge werden dort wie gewohnt abgefertigt, und zwar auch dann, wenn sie Passiere zu internationalen Flügen in andere US-Städte bringen. Zeitlich exakt auf die Einweihung des International Terminals abgestimmt wurden neue Verkehrsschilder an den Autobahnen und Hinweisschilder auf dem Flughafen enthüllt, die präzise den Weg weisen.

Kostenlose Shuttlebusse verbinden den International Terminal mit den alten, nunmehr „Domestic“ Terminals und der U-Bahn-Station dort sowie, auf einer anderen Strecke, mit dem Mietwagenzentrum. Der International Terminal ist auch an der unterirdischen Flughafenbahn angeschlossen, die alle Concourses miteinander verbindet – jetzt mit dem International Terminal an einem Ende der Strecke, und den Domestic Terminals sowie der U-Bahn am anderen Ende. Auch mit der Erweiterung bleibt Hartsfield Jackson Atlanta International Airport ein ausnehmend übersichtlicher Flughafen. Dank der Anordnung der Concourses in einer Reihe findet man sich sehr leicht zurecht.

Bequem und schnell zum Mietwagen

Alle Autovermieter am internationalen Großflughafen von Atlanta, Hartsfield-Jackson (ATL), sind an einem Ort zusammengefasst. Reisende erreichen das Hartsfield-Jackson Rental Car Center in nur fünf Minuten mit dem ATL Sky Train. Der Zug verkehrt von den Gepäckbereichen „North“ und „South“, die von sämtlichen Reisenden bei der Ankunft passiert werden. Mit dem Mietwagenzentrum ist der verkehrsreichste Passagier-Airport der Welt auch einer der komfortabelsten Großflughäfen. Im Zentrum vertreten sind alle Vermieter, die Autos ab Hartsfield-Jackson Atlanta International Airport anbieten. Die Züge fahren zu Spitzenzeiten alle drei Minuten. Der ATL Sky Train stoppt auf der Fahrt zum Mietwagenzentrum am Georgia International Convention Center. Das Kongresszentrum ist damit ebenfalls perfekt an den Flughafen angebunden.

Quelle: Georgia Tourism

Scroll to Top
Cookie Consent mit Real Cookie Banner